Sonntag, 20. Juli 2014

[Rezension] Abbi Glines - Rosemary Beach Band 1 "Rush of Love - Verführt"


Titel: Rush of Love - Verführt 
Originaltitel: Fallen too far 
Serie: Rosemary Beach Band 1
Autorin: Abbi Glines
Verlag Piper Verlag 
Genre: New Adult, Romantic
Erschienen: Mai 2013
Seitenzahl: 240 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch, kartoniert 

ISBN: 978-3-492-30438-2
Preis: 8,99 (Taschenbuch)



Klappentext: 

Sie ist seine Stiefschwester. Sie ist jung und unschuldig. Für Rush Finlay ist sie aber vor allem eines: verboten verführerisch. Nach dem Tod der Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.

Autorin: 


Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche erfolgreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama).

Cover: 

Das Cover hat mich von Anfang an angesprochen. Es zeigt für mich, die Hingabe und Liebe von Blaire und Rush. Schöne angenehme Farben lassen auch viel versprechen.

Charaktere: 

Blaire ist eine sehr liebenswürdige Frau und starke Persönlichkeit, die in ihrem kurzen Leben schon viel hat durchmachen müssen. Nach dem Tod ihrer Schwester hat ihr Vater die Familie im Stich gelassen und sie mußte ihre todkranke Mutter bis in den Tod alleine pflegen. Das hat sie geprägt. Mit 19 Jahren weiß sie was sie will, doch nachdem sie Rush kennengelernt hat, steht ihr Leben völlig auf den Kopf. 

Rush ist chaotisch, manchmal sehr arrogant, doch was Blaire betrifft, kann er sich von einer liebenswerte Seite zeigen. Durch seine verkorkste Mutter und sein Vater, der ein Star in der Rockszene ist, hat er schon sehr früh erwachsen werden müssen. Er hat sich um seine kleine Schwester Nan gekümmert,während seine Mutter auf Partys ging. 
Jetzt liebt er das Leben. Durch sein gutes Aussehen zieht er jede Frau an und nutzt das auch gerne aus. Partys und wilde Nächte bestimmen sein Leben, doch als Blaire vor seiner Tür steht, ist alles vergessen. Sie verzaubert ihn mit ihrer Art und versucht sich dadurch zu ändern, um gut genug für sie zu sein. Nichts und niemand stellt sich ihm in den Weg, um das Herz von Blaire zu erobern. 

Nan, die Schwester von Rush ist ein Biest. Sie versucht alles um Blaire wieder zu vertreiben. Sie ist ein verwöhntes Mädchen und weiß das Blaire ihr nur im Weg steht um ihr Rush weg zunehmen. Rush der immer für Nan da war, sieht sich dadurch in einer mißlichen Situation. 

Weitere Charaktere sind Beth, eine Freundin von Blaire, die gezeigt bekommt, dass es sich lohnt auf den Mann des Lebens zu warten. Wood, Jace und Grant, die immer wieder im Roman vorkommen und auch ein Teil im Leben von Rush sind und gute Freunde von Blaire werden. 

Schreibstil: 

Abbi Glines hat das Buch aus Sicht von Blaire geschrieben und mich damit immer fühlen lassen, wie es ihr gerade geht. Sie schreibt flüssig und sehr ansprechend. Es fiel mir sehr schwer, dass Buch mal zur Seite zu legen. 

Meine Meinung: 

Blaire hat sich erhofft, durch den Tod ihrer Mutter und die Einladung ihres Vaters, endlich ein wenig Ruhe zu finden und ihren Vater richtig kennenzulernen. 
Das dieser nicht da ist, aber dafür Rush, war für Blaire ein Schock. Herablassend und arrogant wird sie von ihm behandelt und darf, da ihr Vater nicht da ist, unter der Treppe in einer Kammer schlafen. 
Sie versucht ihm immer aus dem Weg zu gehen, was ihr Rush nicht einfach mit. 
Mit der Zeit merkt Rush, dass sie eine bessere Behandlung verdient und gibt sich die größte Mühe, Blaire näher zu kommen. 
Baire, die sich in der Zwischenzeit in Rush verguckt hat, geht das Risiko ein und gibt sich Rush hin. Das eine Beziehung entsteht, die auf Lügen aufgebaut ist, merkt Blaire erst gegen Ende des Buches und Rush, der sich mittlerweile in Blaire verliebt hat, versucht sie davon abzuhalten, wieder zu verschwinden.

Fazit: 

Ich habe gleichzeitig mit Rush mitgefiebert, als auch mit Blaire. Beide vergeben so viel Liebe, auf so vielen Lügen. 
Abbi Glines hat das Ende des Buch richtig toll offen gelassen, so dass ich direkt mit dem zweiten Band weiter gelesen habe und erhofft, dass es ein Happy End geben wird. 
Das Buch ist ein absoluter Pageturner und ich bin froh, dass ich, obwohl ich bedenken hatte, trotzdem dieses Buch gelesen habe. 
Ein absolut empfehlenswertes Buch. 

Meine Bewertung: 5/5















1 Kommentar: