Sonntag, 23. November 2014

[virtuelle Couch] Bärbel Muschiol über "You and Me. Gesucht - Gebucht - Verliebt"

Hallo Ihr Lieben,




willkommen auf meiner virtuellen Couch, auf der ich heute mit Bärbel Muschiol über ihr Erotikroman "You and Me. Gesucht - Gebucht - Verliebt" reden werde.

Wie entstand Dein Buch "You and me"denn? 
 Die Idee zu diesem Buch entstand bei einem Ladys Abend mit meinen Freundinnen... :-)  Wer kennt das nicht, das einem die Rechnungen bis zum Hals stehen? :-)

Standen Deine Protagonisten und die Geschichte von Maja direkt schon fest oder entstand es während des Schreibens. 
Zu 90% steht alles fest, aber bestimmte Feinheiten werden erst zum Schluss abgestimmt.

Wieso ausgerechnet das "ESCORT Girl"? Wolltest Du schon immer mal etwas in diesem Bereich schreiben.?
Ich denke das der 'Beruf' Escortgirl ein Phantom ist... jeder glaubt etwas zu wissen, doch in Wirklichkeit ist es doch ganz anders. Die einzigen die eine wirkliche Ahnung haben, sind die jenigen die daran beteiligt sind. Die Frauen und die Männer....

Wie lange hast Du für das Buch gebraucht?
 Oh weh... Das kann ich nicht genau sagen. Wann immer ich in meinem Alltag eine Lücke finde, setze ich mich hin und schreibe meine Bücher... Dabei stoppe ich nicht die Zeit. Manchmal nur eine viertel Stunde und dann gibt es Abende da schreibe ich bis in den tiefsten Morgen...

Das Aussehen Deiner Protagonisten, hast Du dabei auch mal einen Schauspieler oder Sänger vor Augen oder wie geht das bei Dir? 
Die Optik ist wichtig... Jede Person in meinen Büchern muss perfekt ausgearbeitet sein. Das fängt mit kleinen Macken an und hört mit der Augenfarbe auf. Wenn ich mit dem Buch zum schreiben anfange, steht das eigentlich alles schon fest. Bitte fragt mich nicht woher es kommt, aber die Personen aus meinen Büchern entstehen über viele Tage, Wochen und manchmal auch Monate in meinem Kopf...

Bist Du ein Fan von "Shades of Grey"?
Shades of Grey ist ein unerklärliches Phänomen... Alle Welt kennt die Bücher von E.L. James. Ich habe es gelesen, aber ich würde nicht sagen das ich so fanatisch bin wie die meisten. Es war ein gutes Buch. Und damit war es das dann auch schon...

Deine Bücher sind meist eher Kurzromane. Warum ist diese Geschichte länger? 
Ich kann es nicht leiden ein Buch unnatürlich in die Länge zu ziehen. Wenn der Verlag zu mir sagen würde dieses Buch musst du 5000 Wörter länger schreiben, ich könnte es einfach nicht. Die Geschichten die ich schreibe sind in meinem Kopf, sie warten darauf aufgeschrieben zu werden. Mein Buch _Stürmische Eroberung_ Ist länger als die meisten meiner Bücher, aber das liegt daran, das die Geschichte eben so lange war.

Was liegt Dir denn mehr, kurz und knackig oder eine etwas mehr ausgeprägte Geschichte?
Das kommt ganz auf die Geschichte an sich an. Wenn Sie perfekt fertig erzählt ist, und sie hat 30 Seiten bin ich damit zufrieden. Wenn es aber 200 Seiten dauert, bis die Geschichte erzählt ist, dann bin ich ebenfalls glücklich. Es kommt mir nicht auf die länge an, sondern auf die Geschichte an sich...

Liebe Bärbel, ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg mit Deinen Büchern. 
Danke, dass Du Dir heute für mich Zeit hattest und mir Rede und Antwort gestanden hast. 

So Ihr Lieben, dass war es mal wieder mit meiner virtuellen Couch. Ich hoffe, Ihr hattet Euer Vergnügen mit meinem Interview.
Wer jetzt neugierig geworden ist und mehr über Bärbel Muschiol erfahren möchte, dem kann ich helfen.
Klickt Euch durch!

Klarant Verlag: http://bit.ly/1xmtTrT
Facebook: https://www.facebook.com/pages/Muschiol-B%C3%A4rbel/778439288848638?fref=ts
Amazon: http://amzn.to/1xmujhW

Ich wünsche Euch einen schönen und sonnigen Sonntagnachmittag.

Eure Beate

Kommentare:

  1. Ich finde es toll, dass du immer solche Interviews hast. Interessiert mich total, mal etwas über die Leute zu erfahren, die das buch geschrieben haben :)

    Liebe Grüße, Krissy
    http://tausendbuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Ich hab immer wieder solche Interviews.

      Löschen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...