Samstag, 7. März 2015

[Leseempfehlung] Rockerbraut von Bärbel Muschiol

Seit Donnerstag ist das neueste Werk von Bärbel Muschiol veröffentlicht.

Rockerbraut ist ein sehr erotischer Roman, der so einiges zu bieten hat.


Klappentext: 
Darmian, Bandenchef der Dead Angels, hat alles im Leben erreicht, was er wollte: Er ist der „Dämon“ der Bikerszene. Hart, dominant und angsteinflößend - so ist er in der Unterwelt bekannt. Doch die Begegnung mit Marie trifft ihn mitten ins Herz und er weiß nur noch eines: Sie ist die Eine für ihn. Eine verbotene, devote Leidenschaft entwickelt sich zwischen den beiden und Marie fühlt sich das erste Mal in ihrem Leben begehrt und geliebt. Würden beide nur nicht die Kontrolle über ihre Gefühle verlieren...

Einen Blick ins Buch verrät, dass es ein "Must have" ist, dieses Buch zu besitzen: 
[...]„Schhh Marie, hör auf dich zu wehren. Ich will dich, ich will tief in dich eindringen. Ich will, dass du meinen Namen schreist, wenn du kommst. Ich will, dass du morgen schmerzhaft wund von mir bist, sodass du bei jedem Schritt an mich denken musst.“  Seine Hand ergreift meine Handgelenke, hebt sie über meinen Kopf und presst sie auf die Matratze. Ich bin bewegungsunfähig, ertrinke in seinem Blick, spüre seinen Atem. Seine Lippen berühren die meinen, fordernd öffnet seine Zunge meinen Mund, umspielt die meine, saugt an meiner Lippe. Mit seiner freien Hand schiebt er mein Top nach oben, entblößt meine Brüste, die nur noch von meinem rosanen Spitzen-BH verdeckt werden. Sanft, geradezu zärtlich streichen seine rauen Hände über mein weiches Fleisch. Mein verräterischer Körper reagiert auf seine Inbesitznahme, hart und empfindlich ziehen sich meine Nippel zusammen, bieten sich ihm regelrecht an. Rhythmisch reibt er sein Becken an meiner Mitte. Sein praller Schwanz trifft genau auf meine Pussy, und ich schließe meine Augen. Eigentlich sollte ich das hier nicht mögen, ich sollte schreien und strampeln, aber ich tue es nicht. Viel zu sehr genieße ich seine dunkle Seite, sauge seine Überlegenheit in mich auf. Das Gefühl des Ausgeliefertseins erregt mich. Züngelnd verwöhnt er mein Schlüsselbein, knabbert an meiner Haut. Ich bewege mich, presse mich an seinen harten Schwanz, suche nach mehr...  „Sag mir, dass du mich nicht willst, dass deine Brustwarzen nicht hart sind, weil du dich nach meinen Fingern sehnst. Wenn ich jetzt in deinen Slip fasse, wette ich mit dir, dass deine kleine Pussy nass ist. Warum wehrst du dich gegen mich. An meiner Seite, als meine Lady, wirst du es gut haben. Ich werde für dich sorgen, dein Bruder wäre immer in deiner Nähe und du müsstest dich nicht für einen Hungerlohn in die Arbeit stellen.“[...]

Seid ihr jetzt neugierig, wie die Geschichte der Beiden weitergeht, dann ladet euch gleich das E-Book auf eurem Reader. Jetzt scheint der Abend und das Wochenende gerettet zu sein. 

Ende März gibt es dann schon den zweiten Band. "Rockerherz", es darf sich also gefreut werden. 

Bis bald und viele erotische Lesestunden. 

Eure Beate 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...