Donnerstag, 30. Juli 2015

[Rezension] Bärbel Muschiol - Kiss and Kill Me Band 3 "Die Abrechnung"

Titel: Die Abrechnung
Serie: Kiss and Kill Me Band 3
Autorin: Bärbel Muschiol
Verlag: Klarant Verlag
Erschienen: Juli 2015
Seitenzahl: 83 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9783955732783
Preis: 3,99 Euro




Klappentext: 
Statt Sarah für 500.000 Dollar umzubringen, hat New Yorks bester Profikiller Alex sie zu seiner Lady gemacht. Die beiden sind sexuell wie füreinander geschaffen, mit Alex lebt Sarah alle ihre Fantasien aus. Sie trägt nun sein Zeichen und steht unter seinem Schutz, doch langsam, aber sicher findet sie selbst Gefallen an dem Spiel um Leben und Tod. Ihrem Ex Tom kann sie nicht verzeihen, dass er sie töten lassen wollte, und Sarah beschließt mit ihrer Vergangenheit abzurechnen. Doch plötzlich droht von einer ganz anderen Seite aus Gefahr, Freund wird zu Feind, ein tödlicher Konflikt bahnt sich an...

Die Autorin: 

Bärbel Muschiol, geboren 1986 in Weilheim in Oberbayern. Glücklich verheiratet lebt und sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern, heute noch immer im tiefsten Bayern. Im Genre Erotik hat sich die Autorin einen festen Platz in den Bestsellerlisten geschaffen.

Meine Meinung: 
Im diesem und auch letzten Band der Serie wird, wie der Titel schon sagt, abgerechnet. 
Nachdem Sarah wieder aus dem Krankenhaus ist setzt Alex alles daran sie für Notfallsituationen auszubilden. Sie lernt wie man mit Schusswaffen und Messer umgeht. Das der Gegner in den eigenen Reihen zu finden ist, war Sarah bis zum Schluss nicht bewusst, nur Alex hat gemerkt, dass die Gefahr ganz nah ist. 
Der Showdown und das Ende des Buches ist sehr spannend und energiegeladen. 
Bärbel Muschiol hat wieder einen sehr erotischen Roman geschrieben und ist sich ihrem Schreibstil treu geblieben. Das Sexleben von Sarah und Alex beschreibt die Autorin sehr detailliert. 

Alles in allem war es ein sehr schöner erotischer Kurzroman, der sich schnell lesen lässt. 

Mein Fazit:
Ein gelungener Abschluss der Serie. Ich bin gespannt was als nächstes kommt. 

Meine Bewertung: 5/5 

1 Kommentar:

  1. Hey :)

    Ganz ehrlich? Ich finde das Pseudonym der Autorin nicht besonders gelungen ... Das klingt so nach Schmuddelromanen aus der Ecke, wo man die Erotikromane vor SoG gefunden hat.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen