[virtuelle Couch] Leocardia Sommer im Gespräch ...

Moin moin ihr Lieben,

heute habe ich eine ganze liebe Autorin bei mir zu Gast. Ich freu mich sehr, dass Leocardia Sommer
sich die Zeit genommen hat, um mit mir zu plappern

Hallo liebe Leocardia, 
ich freue mich, dass du heute bei mir bist und einige Fragen zu deinem neuesten Buch „Dating the Boss“ beantwortest. 

Hallo Beate, das mach‘ ich doch sehr gerne …  Es freut mich immer sehr, wenn Interesse an meinen Protagonisten und deren Geschichten besteht …

Fangen wir doch direkt mal an. 
Wie entstand denn diese Geschichte? 
So ein klein wenig plaudere ich aus dem Nähkästchen, wenn ich verrate, dass es mir einmal so ähnlich mit einem Mann erging, in den ich als ganz, ganz junge Frau total verschossen war. Natürlich ist die Geschichte von Pauline erfunden, doch auch mir hatte es immer die Sprache verschlagen, wann dieser Mann in Sichtweite kam und dass will was heißen. Also steckt in Pauline wieder einmal ein Stück von mir selbst, so wie Sarah aus „Sarah in love“ meine kleine Schwester sein könnte … 

Was mich am meisten interessiert und das hat sogar mit mehreren deiner Bücher zu tun. 
Deine Protagonisten sind meistens sehr kurvig und haben keine Modelfigur. Warum hast du deine Charaktere immer etwas füllig entstehen lassen? 
Das liegt mich Sicherheit daran, dass ich selbst noch nie wirklich schlank war und sehr genau weiß, gegen welche Vorurteile Frauen mit Hüftspeck oft zu kämpfen haben und wie FRAU sich fühlt, wenn die Blicke geringschätzig ausfallen und man mit Blicken abgescannt wird. 
Ich möchte mit meinen Geschichten aufzeigen, dass Frauen, die zu klein für ihr Gewicht sind, genauso schön, sexy und begehrenswert sein können, wie schlanke Frauen. Außerdem war ich es selbst leid, nur über schlanke, langbeinige und überdurchschnittlich schöne Protagonistinnen zu lesen. 

Hattest du keine bedenken, dass deine Leser und Fangemeinde, gerne mal eine etwas andere Figur für die Frauen haben möchten?
Nein, das habe ich nicht und ich sage das mit großem Respekt vor meinen Kolleginnen und Kollegen, deren Protagonisten Normalmaße haben … Es gibt Millionen von Leserinnen und Lesern, mit genauso vielen Geschmäckern. Dabei ist unter Garantie immer jemand, der eben genau dies an meinen Geschichten gut findet.

Hast du denn direkt deine Protagonistin vor Augen? 
Ja, das habe ich. Wie gesagt, Pauline Sturm ist mir nicht unähnlich – natürlich in jungen Jahren … 

In „Dating the Boss“ ist der Chef sehr an seiner Angestellten  interessiert. War das nicht ein bisschen heikel, da das ja eigentlich nicht wirklich oft passiert?
Diese Geschichte ist frei erfunden, also nein – ich finde sie überhaupt nicht heikel – da ich ja keine Biografie, sondern fiktive Liebesgeschichten schreibe … Es gibt zu tausenden Storys, in denen der Chef/Vorgesetzte/Weisungsbefugte – what ever – seine Angestellte begehrt …

Sehr viele männliche Protagonisten mischen in dieser Geschichte mit und Pauline im Mittelpunkt. Wieso so viele Verehrer? 
Warum nicht? Lach – Warum sollte eine runde, kräftige Frau nicht mehrere Verehrer haben? Träumen wir nicht alle davon, ein wenig hofiert zu werden? Pauline darf diesen Traum leben …

Es gab ja schon irgendwie eine Wendung. Ich will nicht zuviel verraten, aber es war schon einiges los, bei Pauline und ihren Verehrern. Wusstest du von Anfang an, welcher Mann das Herz am Ende der Geschichte erobert? 
Auf jeden Fall. Auch ich will nicht vorgreifen, aber dies war eine der wenigen Geschichten, bei der ich trotz Wendungen ganz genau wusste, wer Pauline letztendlich „verdient“.

Und nun noch eine letzte Frage. Wann gibt es das nächste Buch von dir und was haben wir zu erwarten? 
Derzeit schreibe ich an einer Kurzgeschichte, die an den „Club der scharfen Torten“ anknüpft. Vielleicht kennen ja nicht alle diesen wunderbar durchgeknallten Frauenclub …  … also ran an die erste Geschichte, bald gibt es Nachschub …

Vielen Dank liebe Leocardia, dass du dir die Zeit genommen hast. Ich wünsche dir noch schöne Pfingsttage. 

Vielen Dank, liebe Beate – das wünsche ich dir und allen Leserinnen und Lesern auch. Danke auch für die interessanten Fragen, es hat Spaß gemacht, diese zu beantworten.

Sodele ihr Lieben, dass war es für heute. Wenn ihr jetzt neugierig auf das Buch geworden seid, habe ich die passenden Links für euch. 


Und wenn ihr jetzt auch an dér  Buchreihe "Club der scharfen Torten" interessiert seid, bekommt ihr auch dafür den passenden Link.


Ich wünsche euch noch schöne Pfingsten und viel Freude mit den Schmankerl von Leocardia Sommer. 

Eure Beate 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogtour] Große Blogtour zum Ostergewinnspiel

[Blogtour] Love goes around Blogtour von Jessica Raven - Mein Thema: Band 2 "Stella und Brian"

[Rezension] Cora Carmack - Forever in Love "Das Beste bist du"