Hörbuch-Rezension/Simon R. Green - Geschichten aus der Nightside 1 "Die dunkle Seite der Nacht"

Autor: Simon R. Green
Verlag: Kuebler Hörbuchverlag
Erschienen: Juli 2010
Genre: Dark Fantasy
ISBN: 978-3942270236
Spieldauer: 405 Minuten/ 6 Stunden 45 Minuten
Ausgabe: 6 CD´s
Altersstufe: ab 16 Jahre

(Quelle: Kuebler Hörbuchverlag)

 

Vielen Dank an den Kuebler Hörbuchverlag für dieses Rezensionsexemplar


Inhalt:
John Taylors besondere Gabe ist das Wiederauffinden von verlorenen Dingen und Menschen. Er ist ein Kind der Nightside, zweieinhalb Quadratkilometer Hölle mitten in der Stadt, wo es immer drei Uhr morgens ist, wo man mit Mythen spazieren gehen und mit Monstern zechen kann. Wo nichts ist, wie es scheint, wo es keine Sicherheit gibt, dafür aber alle denkbaren Laster. Die Nightside ist der Geburtsort des Detektivs John Taylor, der die Gabe hat alles finden zu können. Diese Gabe scheint er von seiner geheimnissvollen Mutter geerbt zu haben.
Doch vor 5 Jahren hatte John Taylor beschlossen die Nightside für immer zu verlassen und nie wieder zu betreten. Die Nightside ist ein Ort der scheinbar auch zwei Dimensionen verbindet und ist Dämonen, Geistern und allerlei magischen Gestalten bevölkert, die aber weitestgehend friedlich nebeneinander leben.



Grundidee der Handlung:
Privatdetektiv John Taylor nun hat sich einst vorgenommen, nie wieder die Nightside zu betreten. Doch als die reiche und schöne Karrierefrau Joanna Barrett in das Leben des Ermittlers mit dem weißen Trenchcoat tritt, gerät sein Vorsatz gehörig ins Wanken. Und als Joanna ihn dann auch noch unter der Verlockung üppiger Bezahlung bittet, sie mit in die Nightside zu nehmen, um gemeinsam mit Taylor nach ihrer fortgelaufenen Tochter zu suchen, tut dieser das Unwahrscheinliche, aber letztlich eben auch Unvermeidliche, wenn man ein gefallener Kämpe aus der Nightside ist:
Er kehrt in die Nightside zurück ...

 John Taylor aber lebt sein Leben im normalen London und erfüllt, begonnen mit seinem alten Trenchcoat alle Clischees eines leicht heruntergekommenen Detektivs. Und natürlich ist sein Konto auch immer aufs schärfste strapaziert. Und da kommt ihm eine reiche Blondine namens Joanna gerade recht, die von seinen Fähigkeiten gehört hat und in ihm auch die letzte Chance sieht, ihre ausgebüchste Tochter wiederzufinden.
Und was zuerst wie ein normaler Krimi anfängt, beginnt sich ganz langsam und vorsichtig zu einen Dark-Fantasy-Thriller zu entwickeln.
Mit seiner speziellen Gabe Verlorenes zu finden  folgen sie der Tochter in die Nightside und die zickige Mutter wird ihm vertrauter, je weiter sie vordringen.
Joanna selbst bleibt während des ganzen Buches recht blass und konturlos und doch konnte ich mich in ihren Reaktionen auf die Wunder der Nightside wieder erkennen und gemeinsam mit ihr darüber staunen, was mitten in London vor den Augen der ganzen Stadt verborgen liegt.

Fazit:
Mir hätte die Geschichte mit Hintergrundmusik besser gefallen.
John Taylors Ermittlung und vor allem seine Rückkehr in die Nightside lesen sich durchwegs spannend.
Simon R. Green hat  auf dem Weg zum Höhepunkt fraglos genug Glitzersteine liegen lassen, um den Weg in die Nightside wieder zu finden ...

Meine Bewertung: 3,5/5

Der Sprecher:
Martin Umbach ist Schauspieler, Synchronsprecher, Autor und Hörbuchsprecher.
Mit ausdrucksstarker Stimme trifft er in den Crime-Noir-Stil der Nightside ganz ausgezeichnet.

Kommentare