[virtuelle Couch] Im Gespräch mit Vivien Johnson



Es ist Sonntag und wie ihr bereits wisst, habe ich ab und an mal eine nette Autorin oder Autor zu Gast.
Heute darf ich Vivien Johnson bei mir begrüßen. Ich werde mich mit ihr über ihre „Walker Inc.“ Reihe aus dem Klarant Verlag unterhalten.

Hallo Vivien, schön das du dir Zeit genommen hast, um mit mir über deine Bücher zu plaudern. 
Wie immer gibt es natürlich Kaffee und Kuchen bei mir. Ich habe extra einen leckeren Erdbeerkuchen gebacken und ein paar Muffins. Also greif zu und lass es dir schmecken. 
Auch noch eines meiner Lieblingskuchen, da kann ich doch nicht nein sagen ;-)

Dann lass uns mal beginnen, damit die Leser etwas mehr über dich erfahren.
Du schreibst seit kurzem für den Klarant Verlag. Wie kam es denn dazu, dass du bei diesem Verlag unter Vertrag genommen wurdest?
Der Verlag kam auf mich zu, was für mich ein absolutes Highlight in einer verdammt stressigen Zeit war. Nach ein paar freundlichen Gesprächen mit Frau Werner war klar, dass es für mich eine Möglichkeit ist, die auf jeden Fall ergreifen wollte. Ohne es bisher zu bereuen ;-)

Deine Bücher gab es ja schon vorher. Wie ist das Gefühl diese jetzt über den Klarant Verlag zu veröffentlichen?
Um ehrlich zu sein: Es ist total komisch, der erste Schritt war ja wirklich meine Bücher aus dem Verkauf zu nehmen. Ein Gefühl, dass man nicht wirklich beschreiben kann. Sie jetzt über den Verlag veröffentlicht zu haben, ist schön und eine große Zeitersparnis für mich, die ich doch mehr dem Schreiben widmen kann.

Wie entstanden denn der Name „Walker Inc“ und die Geschichten?
Der Name „Walker“ basiert auf der Hauptprotagonistin aus dem dritten Buch, Amy Walker. Die
Geschichte über drei Frauen im Baugewerbe entstand hauptsächlich aus eigenen Erfahrungen. Das die drei Frauen mit Ende 20 dann endlich die Liebe ihres Lebens finden sollten war ein weiterer Pluspunkt für die Geschichten ;-)

Trägst du auch immer einen Notizblock mit dir herum, um Ideen, die dir in den Sinn kommen festzuhalten? 
Ähm … eigentlich nicht, sollten mal Ideen kommen habe ich mein Handy in dem ich kurz alles schriftlich festhalten um es dann zu Hause als Idee umzusetzen. Meistens entsteht dann aber gleich ein ganzes Exposé und da warten die Ideen so lange bis ich an einem PC oder Tablett sitze ;-)

Wann schreibst du denn am liebsten?
Am besten am Abend oder mal auch in der Nacht. Nur in der Endphase eines Buches ringe ich mich dazu durch auch am Tage zu schreiben.

Hast du bestimmte Rituale, bevor du anfängst zu schreiben? Hörst du Musik dabei oder muss es still sein?
Rituale habe ich keine, nur die Musik muss laufen, dass ich vollkommen in der Geschichte abtauchen kann.

Die Charaktere aus deiner Serie zeigen sehr viel Gefühl. Ab wann weißt du wie der einzelne Protagonist aussehen soll? 
Das kommt um ehrlich zu sein beim Schreiben direkt. Es ist selten, dass ich weiß wie sich eine Figur von Anfang an entwickelt.

Catharine hast du als sehr taff beschrieben, was sie auch wirklich ist und Jonathan ist ein typischer Macho-Mann. Wie entstanden diese Protagonisten?
Hehe … Ja, der Jonathan ;) der hat mich so einige Nerven gekostet. Seine ganze Art ist eine eigene Erfahrung. Ich komme vom Baugewerbe und als Frau muss man in diesem Bereich eine taffe Frau sein – genau das, was die 3 Frauen auch sind. Jonathan ist ein typischer Mann in diesem Bereich. Viele denken Frauen können nichts und gehören nicht in diesem Bereich und genau das ist es, was Jonathan am Anfang auch ausstrahlt. Doch er hat nicht mit Catherine gerechnet ;)

Gibt es bei dir zuerst die Geschichte oder hast du zuerst deine Charaktere im Kopf und die Geschichte entwickelt sich? Wie muss man sich das bei dir vorstellen. 
Durch die Story entwickeln sich bei mir die Charaktere automatisch. Meiner Meinung nach zumindest. Wenn ich weiß, dass zum Beispiel die Geschichte in dem Baugewerbe spielt, dann wird es eine taffe Frau sein, die ich da brauche. Die restliche Entwicklung kommt während des Buches.

Welche Bücher liest du selbst privat? Hast du einen Lieblingsautoren? 
Die Frage wurde mir schon oft gestellt. Ich lese auch in dem Genre in dem ich schreibe einen Lieblingsautoren habe ich nicht, da bin ich vollkommen offen

Wenn du das Genre wechseln würdest, welches würdest du wählen?
Ich habe schon des Öfteren überlegt, einmal ins Thriller-Geschäft zu schauen. Nur da ich Horror hasse und die Bücher ja auch spannend sein sollten, weiß ich nicht, ob ich das so schaffen würde, wahrscheinlich würde da sowieso wieder eine Liebesgeschichte am Ende draus werden.

Wann hast du denn mit dem Schreiben begonnen? 
Geschrieben habe ich schon immer. Doch so wirklich fing das erst vorletztes Jahr durch eine Freundin an.

Gibt es noch Schubladenmanuskripte von dir?
Komischerweise nicht.

Am Montag erscheint Band 2 der „Walker Inc.“ Serie "Für mich gibt es nur Dich".  Was erwartet hier denn der Leser?
Puh … wie soll ich die Geschichte von Susan und Dean beschreiben?
Nervenaufreibend, traurig … ein großer Schicksalsschlag, was vielleicht heutzutage leider nicht mehr ganz so selten ist. Lasst euch auf jeden Fall überraschen.

So jetzt noch eine Frage zum Schluss. Beschreibe dich mal in 5 Wörtern. 
Hahaha …. Okay … chaotisch, liebevoll, lustig, Zockerin, sensibel.

Eine Frage hätte ich doch noch. Schreibst du Hauptberuflich oder hast du noch einen Brotjob nebenbei? 
Zur Zeit ist es für mich nur ein Spaß nebenbei. Ich arbeite noch hauptberuflich als Technische Zeichnerin, ein Beruf der mir wahnsinnig Spaß macht und den ich – so denke ich zur Zeit – auch nie ganz aufgeben könnte.

Vielen Dank liebe Vivien, dass du uns etwas über dich und deine Bücher erzählst hast. Ich hoffe, dass es dir auch gefallen hat und dass dir mein Kuchen geschmeckt hat. 
Ich freue mich auf deinen nächsten Besuch und wünsche dir bis dahin alles Gute und viel Erfolg mit deinen Büchern. 
Vielen lieben Dank, dass ich hier sein durfte und auch danke für den leckeren Kuchen. Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

So ihr Lieben, jetzt habt ihr einiges über Vivien Johnson erfahren. Hoffentlich hab ich keine Frage vergessen, die euch interessiert habt. Wenn ja, schreibt sie mir einfach. Ich gebe sie an Vivien gerne weiter.
Ab morgen gibt es dann Band 2  „Für mich gibt es nur dich“ im Handel. Viel Vergnügen beim Lesen und wer die Novelle und Band 1 der Serie noch nicht kennen sollte, habe ich unten die Links eingefügt.

Amazon: Novelle - Liebe vergisst man nie: http://www.amazon.de/dp/B00XAP17IQ/
Amazon: Band 1: Berühr mich, nur einmal.: http://www.amazon.de/dp/B00XIOVYFK/
Autorenseite: http://s524914733.website-start.de/
Vivien Johnson - Facebookseite: https://www.facebook.com/profile.php?id=100004137468194&fref=ts
Vivien Johnson - Facebook Autorenseite: https://www.facebook.com/vivienjohnsonautor?fref=ts
Vivien Johnson - Klarant Verlag: http://www.klarant-verlag.de/epages/64154547.sf/de_DE/?ObjectID=35528094&ViewAction=FacetedSearchProducts&SearchString=Vivien+Johnson


Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag.
Eure Beate


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogtour] Große Blogtour zum Ostergewinnspiel

[Blogtour] Love goes around Blogtour von Jessica Raven - Mein Thema: Band 2 "Stella und Brian"

[Rezension] Cora Carmack - Forever in Love "Das Beste bist du"