[Blick ins Buch] Bärbel Muschiol - Rocker Dämon "Dead Riders 3"

Hey ihr Lieben,

damit ihr Lust bekommt, auch den 3. Band der Dead Rider Serie zu lesen, hab ich mal eine Leseprobe für euch.
Wer diese Buchreihe noch nicht kennen sollte, muss das unbedingt nachholen. Es wird euch eine erotische und sehr spannende Rocker-Geschichte geliefert, die Bärbel Muschiol für euch geschrieben hat.

Eckdaten zum Buch:

ISBN: 9783955735166
Preis: 3,99 Euro

Klappentext:
Egal ob richtig oder falsch, gut oder schlecht, Amy muss Aces Frage, ob sie seine Old Lady sein will, endlich beantworten. Er ist wütend und nicht länger bereit zu warten. Die Situation eskaliert, sie muss sich der Entscheidung stellen. Dann fügt sich alles zum Guten und sie schaut zuversichtlich in die Zukunft, als plötzlich dunkle Schatten aus der Vergangenheit aufziehen und das Glück grausam zerbricht. Auf einmal steht ihre Welt wieder Kopf, ihre Liebe und ihr Leben sind in tödlicher Gefahr...




Blick ins Buch: 
[...]Müde drehe ich mich auf die Seite. Aces Wange streicht rau und kratzig über die empfindliche Haut an meinem Schlüsselbein.  
Zärtlich streiche ich mit meinen Fingerspitzen über die dunklen Bartstoppeln, die meinen Rocker Dämon so unheimlich verwegen aussehen lassen.  „Hey Baby!“  „Mhhhm....“  Mein linker Oberschenkel liegt über Aces Bein, sein Arm quer über meinem Rücken.  Wann immer ich in der Nacht aufgewacht bin, hat er mich immer wieder zurück an seinen Brustkorb gezogen.  Gähnend öffne ich nun endgültig meine Augen und ertrinke in den silbernen Tiefen seines Blicks.
„Guten Morgen, Zuckerpuppe.“  „Guten Morgen, Rocker Dämon."  Seine vollen Lippen verziehen sich zu einem frechen Grinsen.
Verdammt! Dieser Typ ist einfach so was von sexy...  Allein die Art, wie er mich ansieht, sorgt dafür, dass mein Körper verheißungsvoll anfängt zu glühen.  Langsam beugt er sich zu mir herab, meine Augen fallen zu, mein Herz bleibt stehen.   Zärtlich, geradezu quälend sanft, streichen seine Lippen über die meinen.  Ungeduldig schlinge ich ihm meinen rechten Arm um den Nacken, kralle meine Finger in sein schulterlanges Haar und schiebe ihm meine Zunge in den Mund.  Brummend rollt er sich auf mich, übernimmt kurzerhand die Kontrolle und raubt mir den Atem. Schlagartig ist von seiner Zärtlichkeit nicht mehr viel übrig.  Ace ist fordernd, grob, hart und unwiderstehlich dominant.   Ich fühle mich, als hätte jemand meine Welt geschüttelt, sie auf den Kopf gestellt und meine Seele unter Drogen gesetzt.  Wie zur Hölle soll ich diesem Mann nur jemals widerstehen, es braucht nur einen Kuss von ihm, um meine Schutzmauern binnen einer Sekunde zum Einstürzen zu bringen.   Ich bin verloren, treibe in einem süßen Vakuum der Lust und verspüre das primitive, urtümliche Gefühl der Zusammengehörigkeit.   Es spielt keine Rolle, wie wir uns kennen gelernt haben, oder unter welchen Umständen ich hierhergekommen bin. Alles, was in diesem Augenblick zählt, ist, dass wir zusammen sind. Es ist nicht mal wichtig, wie wir das zwischen uns nennen wollen.  Es ist egal, ob ich seine Geliebte, seine Frau, oder gar seine Old Lady bin.   Es ist unwichtig, ob Ace mein Entführer, Beschützer oder sogar Mann ist.  Denn all diese Nichtigkeiten sind bedeutungslos gegen die urgewaltige Anziehung, die zwischen uns herrscht..[...]

Jetzt schnell los. Schnappt euch euren Reader.

Eure Beate

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogtour] Große Blogtour zum Ostergewinnspiel

[Blogtour] Love goes around Blogtour von Jessica Raven - Mein Thema: Band 2 "Stella und Brian"

[Rezension] Cora Carmack - Forever in Love "Das Beste bist du"