Samstag, 10. November 2012

Rezension/E L James - Shades of Grey 1


Originaltitel: Fifty Shades of Grey
Orignialverlag: The Writer's Coffee Shop Publishing House
Autor: E L James
Verlag: Goldmann Verlag
Erschienen: Juli 2012
Genre: BDSM
ISBN: 978-3-442-47895-8
Seitenzahl: 608 Seiten
Ausgabe: Paperback, Klappenbroschur


Ich danke dem Goldmann Verlag für dieses Rezensionsexemplar


Inhalt:
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …


Grundidee der Handlung:
Der Inhalt des Buches ist kurz zu beschreiben. Jungfräuliche 21 jährige Studentin trifft einen charismatischen, kontrollsüchtign Millionär mit dem Hang zur explizierten Sexualpraktiken.Bei Ana bekommt man das Gefühl das sie sich noch in einem pupertären Alter befindet.
Sie versucht verzweifelt ihn zu verändern und gibt seiner geheimnisvollen Vergangenheit die Schuld daran.
Dies war mit Abstand ein Roman, bei dem ich mich gefragt habe, was die Autorin damit bezwecken möchte.
Man hat in diesem Buch mehr Kontakt mit ihrem Unterbewusstsein und der inneren Göttin, die regelmässig Tänze vollführt hat.
Was ich auch ganz schrecklich fand, wenn Ana über postkoitale Haare nachdenkt.
Sätze wie "Meine innere Göttin linst aus ihrem Versteck hervor" oder "meine innere Göttin schmollt" bringen einen an den Rand der Verzweiflung.
Aber ich muss trotzdem anmerken, das Christian ein sehr interessanter Mann ist. Ein wenig undurchsichtig, aber nicht zu verachten. Das Buch lässt sich auch relativ gut lesen.


Fazit:
Das Buch lässt sich gut in einem Rutsch lesen und ich war mir manchmal nicht sicher, was sich die Autorin bei der Geschichte gedacht hat.
Ich werde den zweiten Teil des Buches lese, da ich schon gerne wissen möchte, ob Ana es irgendwie schafft erwachsen zu werden und dementsprechend auch handelt.
Aber warum schafft es so ein Buch auf die Bestsellerliste.

Meine Bewertung: 3/5

Dieses Buch kann man auch bei amazon.de erwerben

                                                                

1 Kommentar: