Freitag, 13. Februar 2015

[Rezension] Emma C. Moore - Tennessee Storys Zuckergussgeschichten 1 "Zum Anbeißen süß"

Titel: Zum Anbeißen süß
Serie: Tennessee Storys - Zuckergussgeschichten Band 1
Autorin: Emma C. Moore
Verlag: Self Publishing
Genre: Romance
Seitenzahl: 81 Seiten
Ausgabe: E-Book

ASIN: B00TINX6GA
Preis: 0,99 Euro 


Klappentext: 
Annie liebt Lewis seit sie denken kann. Also eigentlich schon immer. Blöd nur, dass er das nicht weiß, und dass Annie jetzt zu seiner Hochzeit eingeladen ist. Obwohl sie gemeinsam auf dem Anwesen seiner Eltern in Tennessee aufgewachsen sind, hat sie es geschafft, ihm sieben Jahre aus dem Weg zu gehen. Leider hat sie es nicht geschafft, sich ihn aus dem Kopf zu schlagen. Dann steht er vor ihr, und die Elfe an seiner Seite entpuppt sich als arrogante Ziege. Annie ist schleierhaft, wie ihr bester Freund aus Kindertagen an diese Frau geraten konnte. 
Als er sie völlig unerwartet küsst, gerät Annies Welt vollends ins Wanken. Schließlich gehört es sich nicht und so leidenschaftlich schon gar nicht. Entgegen aller Vernunft hofft sie, dass es nicht bei dem einen Kuss bleibt ...

Meine Meinung: 
Für Annie gibt es nichts schlimmeres als zur Hochzeit von Lewis zu gehen. Sie war schon eh und je in ihn verliebt und immer in den letzten Jahren, wenn sie zu Besuch nach Hause kam, ihm aus dem Weg gegangen.
Beim ersten Zusammentreffen der Beiden, fühlt sie wie Lewis sich zu ihr hingezogen fühlt. Doch in wenigen Tagen heiratet er die größte Zicke des Planeten, laut Annie.
Trotzdem ist sie froh wieder zu Hause zu sein, bei ihren Pferden und Freunden.
Lewis zukünftige Frau, Robyn, ist ein verwöhntes Töchterlein, das im Leben immer alles bekommt was es will.
Sie lässt keine Möglichkeit aus, Annie bloßzustellen und als Robyn sie zwingen will eine Brautjungfer zu ersetzen, reißt Lewis der Geduldsfaden.
Was eine Geschäftsübernahme damit zu tun hat und warum Robyns Vater Geheimnisse hat, werdet ihr in dieser wunderbaren Kurzgeschichte erfahren. Wird es ein Happy End geben?

Fazit: 
Emma C. Moore hat eine wunderschöne Liebesgeschichte geschrieben. Sie schreibt flüssig, kommt direkt in die Geschichte rein und wird auch zu keiner Zeit langatmig.
Ich freue mich auf die weiteren Bücher der Autorin.

Meine Bewertung: 5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[Rezension] Lauren Rowe - The Club Band 5 "Kiss"