[Blogtour] Himmelsgnade - Die Vampirheilerin 1 Blogtour von Nina Melchior - Handlungsorte


Heute ist der 2. Tag der "Himmelsgnade - Blogtour" von Nina Melchior. 


Gestern hattet ihr ja schon bei Nicole etwas über das Buch und Rezensionen erfahren und heute erzähle ich euch etwas von den Handlungsorten, in denen die Geschichte spielt. 


Elise lebt in einem verlassenen Schloss mitten in Connemara. 


Connemara (irisch: Conamara) ist eine Region im Westen Irlands in der Grafschaft Galway im Westen der Provinz Connacht. 


Connemara ist landschaftlich zweigeteilt – der Teil südlich der Nationalstraße N59 von Galway nach Clifden besteht hauptsächlich aus Heide- und Moorgebieten, der Nordteil aus mehreren über 700 m hohen Bergen, den Twelve Bens, in denen nahe Clifden auch der Connemara-Nationalpark liegt.

Das Moorgebiet spielt auch eine erhebliche Rolle in "Himmelsgnade" und dort wird es am Ende auch zu sehr dramatischen Situationen im Buch kommen.  

Choisric bedeutet aus dem Irländischen "geweiht"
Der Priester weihte die Menschen, die Rosenkränze, die selige Priester, der Menschen, die Rosenkränze.

Was das mit dem Buch zu tun hat, kann ich nicht verraten, nur soviel, dass Vampire damit ein großes Problem hat. 

Die nächst größere Stadt von Connemare ist Galway. Dort leben auch Michael und Gabriel. Michael setzt alles daran, das Elise aus dem einsamen Schloss wegzieht, doch sie ist nicht umsonst von Dublin zurück nach Connemare gekommen. 


Galway lautet die englischsprachige Bezeichnung für die Hauptstadt der Grafschaft Galway in der Provinz Connacht in der Republik Irland. Auf Irisch wird die Stadt Gaillimh genannt.

Und da die Geschichte in Irland passiert, darf Dublin nicht fehlen. Dort wurde der Vater von Elise auch von Vampiren getötet. 



Dublin ist die Hauptstadt und größte Stadt der Republik Irland. Der irische Name ist Baile Átha Cliath. Die deutsche Übersetzung lautet „Stadt an der Hürdenfurt“. Der englische Name stammt vom irischen Duibhlinn. „Schwarzer Teich“.



Dublin liegt an der Ostküste der Insel Irland, an der Mündung des Flusses Liffey in die Dublin Bay. Dublin liegt durchschnittlich 20 Meter über dem Meeresspiegel.
Die erste bekannte Erwähnung findet Dublin in den Schriften des Ptolemäus aus dem Jahr 140 unter dem Namen Eblana. Ursprünglich bestand die Stadt aus einer keltischen Siedlung mit dem Namen „Áth Cliath“, was so viel wie „Hürden-Furt“ bedeutet. 842 gründeten Wikinger daneben ein eigenes Dorf, das sie „Duibhlinn“, in etwa „schwarzer Teich“, nannten nach einem von ihnen als Hafenbecken genutztem Gewässer. Die Machtstellung des von ihnen gegründeten Königreich Dublin ging nach der Schlacht von Clontarf 1014 verloren.


So, jetzt habt ihr einiges über den Handlungsort der Geschichte erfahren und natürlich komme ich jetzt zum großen Gewinnspiel der Blogtour: 


Preise: 

Gewinnt 1 signiertes Taschenbuch von 'Himmelsgnade - Die Vampirheilerin' und einen Kalender für 2015 

Was müsst ihr dafür tun?

Beantwortet mir doch bitte folgende Frage direkt in einem Kommentar unter dem Blogpost:

Einen Vampir heilen? Wie oder mit was macht man das? 

Die kreativste Idee gewinnt.

Und nun wünsche ich euch allen viel Glück. Morgen geht es bei Sarah von Sunny´s Bücherschloss weiter. Viel Spaß. 

Eure Beate 



Teilnahmebedingungen
Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten
Teilnahme und Versand nur innerhalb Deutschland möglich!
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Haftung bei Verlust durch den Postweg.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch damit einverstanden, dass euer Name öffentlich im Gewinnerpost genannt und eure Adresse an die Autorin weitergegeben wird, damit sie euch euren Gewinn zuschicken kann.
Viel Glück!!



Kommentare

  1. 1000 Dank Beate. Ein genialer Beitrag!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    O.K. gleiche Frage und ich versuche mich gerne an einer anderen Lösungsmöglichkeit. Vielleicht hat ja jemand Beziehung zu einer Blutbank und kann da etwas für einen Vampir tuen.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    vielleicht gibt es ja spezielle Pillen, die extra für Vampire erfunden wurde um sie zu heilen :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Kellermief und Krötenschleim, dazu Giftpilz und Tollkirsche, das ganze unter ein riesiges Glas Bloody Mary gemischt - das dürfte selbst den totesten Vampir zu neuem Leben erwecken und ihn heilen.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogtour] Große Blogtour zum Ostergewinnspiel

[Blogtour] Love goes around Blogtour von Jessica Raven - Mein Thema: Band 2 "Stella und Brian"

[Rezension] Cora Carmack - Forever in Love "Das Beste bist du"