Montag, 14. September 2015

[Rezension] Annabelle Benn - School of sin Band 1 "Einzelunterricht - nur du und ich"

Titel: Einzelunterricht - nur du und ich
Serie: School of sin Band 1
Autorin: Annabelle Benn
Verlag: Klarant Verlag
Erschienen: September 2015
Genre: Erotik
Seitenzahl: 45 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9783955733087
Preis: 2,99 Euro




Klappentext:
Oh mein Gott, was für eine Sahneschnitte, und dann auch noch Einzelunterricht! Eigentlich soll die junge Sprachlehrerin Melanie diesem italienischen Geschäftsmann eine Woche lang Deutsch beibringen, aber Lorenzo sieht aus wie ein Supermodel und dieser italienische Charme erst... Bei diesem Mann hat Melanie nur noch feuchte Gedanken, und die haben rein gar nichts mit Unterrichten zu tun! Sexy und dominant, sendet Lorenzo eindeutige Zeichen an Melanie. Aber Job ist Job, und sie hatte sich doch fest vorgenommen, nie etwas mit einem Schüler anfangen...

Die Autorin: 

Annabelle Benn steht für eine weibliche, sinnliche und hoch erotische Literatur. Geboren und aufgewachsen wurde sie im wunderschönen, aber auch sehr ruhigen, Berchtesgadener Land. Seit dem Abitur verweilt Annabelle meist einige Jahre in einer Stadt oder einem Land, bevor es sie weiterzieht. Momentan lebt sie in Berlin, und ist auf dem Sprung nach Süddeutschland.

Warum schreibt Annabelle erotische Storys? Ganz einfach: weil ihr dazu am meisten dabei einfällt - und weil Erotik die schönste (Neben-)Sache der Welt ist!

Meine Meinung: 
Wer Annabelle Benn kennt weiß, dass es in ihren Bücher heiß hergeht. In School of sin hat sie mit Band 1 wieder genau meinen Geschmack getroffen.
Melanie hat einen sehr attraktiven Italiener als Schüler bekommen. Und wie das Image der exklusiven Sprachschule es möchte, kann man auch Einzelunterricht buchen.
Genau das hat Melanie mit Lorenzo.
Doch sie kann sich sehr oft nicht wirklich auf den Unterricht konzentrieren, denn ihr Schüler macht es ihr mit seinem italienischen Charme sehr schwer.
Aus einem Mittagessen wird ein Abendessen und die Nachspeise ist göttlich.

Fazit: 
Ein schöner und sehr prickelnder Erotikroman für Zwischendurch. Ich hab mich sehr gut unterhalten gefühlt. Annabelle Benn macht es einem leicht in einem Schwung das Buch zu lesen. Ich kann es wirklich absolut jedem Fan der erotischen Fantasien empfehlen.

Meine Bewertung: 5/5 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[Rezension] Lauren Rowe - The Club Band 5 "Kiss"