Freitag, 4. September 2015

[Rezension] Nica Stevens - Verwandte Seelen Band 2 "Das Schicksal des Halbblutes"

Titel: Das Schicksal des Halbblutes
Serie: Verwandte Seelen Band 2
Autorin: Nica Stevens
Verlag: Selfpublishing
Erschienen: März 2014
Genre: Romantic Fantasy
Seitenzahl: 485 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-1497480353
Preis: 3,99 Euro [E-Book]
         13,50 Euro [Print]




Klappentext: 
Die Geschichte von Samantha und Jake geht weiter ... 
Die innige Liebe zwischen Sam und Jake bleibt nicht lange ungestört. Als die beiden noch glauben, Dougal wäre ihr einziges Problem, kommt es zu einem unerwarteten Zusammentreffen mit Jakes größtem Rivalen.
Dieser Unsterbliche sieht in Samantha nicht nur die Frau seines Feindes. Er fühlt sich auf eine bis dahin unbekannte Art und Weise von ihr angezogen. Es kommt zu einem Verrat, dessen Konsequenzen qualvoller sind, als alles, was sich Sam und Jake vorstellen konnten. Und bald schon spürt Sam, dass Esca nicht nur ihr Leben bedroht, sondern das Schicksal aller besiegelt, die sie liebt ...

Die Autorin: 


Nica Stevens wurde 1976 geboren und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Deutschland. Ihr Debütroman "Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod" schaffte es auf Anhieb auf die Bestsellerliste im deutschen Kindle-Shop. Das Buch war so erfolgreich, dass die Anfragen nach einer Fortsetzung immer lauter wurden. Durch das große Interesse und die unnachgiebige Begeisterung der LeserInnen wuchs die Geschichte zu einer Trilogie heran, deren Abenteuer und Romantik alle Fantasy-Liebhaber verzaubert.

Nica Stevens plant neben anderen Projekten den Auftakt einer neuen Buchreihe, in der es um das Schicksal von Jenna und Jared gehen wird. Somit wird es für alle Fans auch ein Wiedersehen mit Sam, Jake und einigen anderen lieb gewonnenen Charakteren geben. Ein Titel und der Veröffentlichungszeitpunkt stehen bisher noch nicht fest. Deshalb sollte man Nica Stevens im Auge behalten ...

Meine Meinung: 
Nachdem ich Band 1 der Serie gelesen hatte, musste ich sofort mit diesem Band weiterlesen.
Die Liebe zwischen Jake und Sam könnte größer nicht sein. Doch es ist eine schwere Hürde für sein Volk seine Auserwählte zu akzeptieren.
Da Jake schon einer anderen Frau versprochen war und er aber nun seine Seelenverwandte gefunden hat. ist diese und deren Vater nicht sehr erfreut darüber, dass es keine Hochzeit geben wird und stattdessen Sam mit Jake das Oberhaupt des Clans werden.
Als dann noch aus dem feindlichen Clan Esca auftaucht und Bedrohungen gegen Samatha richtet scheint ein Kampf fast nicht mehr um umgänglich.
Während jährlicher Kampfspiele, bei der auch Sam mitmacht kommt es zu einem Zwischenfall. Sam wird entführt und geschlagen.
Jake ist außer sich vor Sorge und findet nach Tagelangem suchen endlich seine Frau. In einem Gefangenenlager, bei denen sich Ryan und Jake einschleusen lassen, entdecken sie nicht nur Sam, sondern auch Grimmt und die Freunde Samanthas. Zusammen mit ihnen überwältigen sie die Unsterblichen und machen sich zusammen in Richtung Dougals Festung, um ihn endlich zu stürzen.
Sterbliche und Unsterbliche kämpfen Seite an Seite miteinander, um endlich wieder friedlich zusammenleben zu können.

Hach, was soll ich sagen. Es war mal wieder ein Meisterwerk. Nica Stevens hat auch in diesem Band bewiesen, dass sie die Geschichte noch toppen kann. Was mich wohl im finalen dritten Band erwartet.
Ich gehe davon aus, dass auch hier die Autorin ihr Können wieder für uns bereithält und ich wieder spannende Stunden erleben darf.

Die Charaktere sind wie auch in Band 1 authentisch und liebevoll erschaffen worden. Ihr Schreibstil ist packend und mitreißend. Ich las auch dieses Buch in einem Rutsch und bedanke mich für dieses einzigartige Lesevergnügen.

Mein Fazit: 
Lesen, lesen, lesen ... ein wahrer Pageturner und absolut empfehlenswert.
Ich kann mich nur wiederholen. Es ist ein Genuss die Bücher von Nica Stevens zu lesen und sich von der atemberaubenden Landschaft und der Geschichte in den Bann ziehen zu lassen.

Meine Bewertung: 5/5 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen