Mittwoch, 9. September 2015

[Verlagsneuheiten] Klarant hat wieder etwas Heißes und Scharfes für euch ....

Leocardia Sommer hat es wieder hinbekommen eine prickelnde erotische Serie zu schreiben.

Hot and Spicy .... uhhhh, allein schon der Titel der Serie macht Lust auf mehr. Es ist eine Trilogie und jedes der Bände hat es in sich.

Kim und Adrian. Band 1
Lucy und Tajan. Band 2. Erscheint im Herbst 2015
Kira und Mick. Band 3. Erscheint im Herbst / Winter 2015



Titel: Kim und Adrian
Serie: Hot and Spicy Band 1
Autorin: Leocardia Sommer
Verlag: Klarant
Erschienen: September 2015
Genre: Erotik
Seitenzahl: 72 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9783955733162
Preis: 2,99 Euro




Eine Leseprobe von mir, gibt es noch obendrauf: 
[...]„Adrian. Schatz. Spann mich doch nicht so auf die Folter“, bat sie ihn, doch Adrian dachte gar nicht daran, ihr seine Pläne für heute Abend zu verraten. Stattdessen raunte er: „Du wirst schon sehen. Sag mir lieber, was du gerade trägst.“ Sein leises, raues Lachen ging ihr durch und durch. „Nichts“, antwortete sie keck und schaute an sich herunter. Natürlich trug sie etwas, nämlich ihr Freizeitoutfit, bestehend aus Shirt und bequemer Jogginghose. Noch hatte sie ungefähr eine Stunde Zeit, bevor sie ihre kleine Boutique „Ladies mit Format“ aufschließen würde. „Mhm, das klingt gut“, antwortete Adrian und Kim konnte sein Grinsen förmlich hören. „Zieh es aus – dein Nichts – und warte einen kleinen Moment.“
Kichernd schlenderte sie zu ihrem Lümmelsessel. Natürlich wusste er genau, dass sie zu Hause nicht nackt herumlief, schließlich kannten sie sich bereits eine ganze Weile. Sie hörte, wie er aufstand und durch einen Raum ging. „Wo bist du gerade? Bist du nicht in der Firma?“, fragte sie neugierig, woraufhin er antwortete: „Doch, ich bin im … Büro. Habe gerade abgeschlossen, weil ich bei dem, was ich mit dir vorhabe, nicht gestört werden will. Einen Augenblick noch.“ Sie lauschte gespannt, konnte jedoch nichts hören, bis sie seine männlich-markante Stimme wieder vernahm: „Ich will, dass du dir Killer zur Hand nimmst und dich in deinen Sessel kniest“, wies er sie an. „Na los. Ich warte.“ Kim lief ins Schlafzimmer und holte sich das besagte Spielzeug. Diesen Spitznamen hatte der große, graublau schimmernde Vibrator bei seinem ersten Einsatz von Kim bekommen und seitdem nannten sie ihn beide so. Im Vorbeigehen legte sie das Headset ihres Handys an, wobei sie heilfroh war, überhaupt eines zu besitzen. Schließlich wollte sie für Adrians Spiel beide Hände frei haben. „Ich bin startklar“, meldete sie sich etwas atemlos und erschauderte vor gespannter Erwartung. „Gut. Ich dachte schon, du hättest es dir anders überlegt“, sagte er mit rauchiger Stimme. „Dabei habe ich schon mal angefangen. Ich bin so scharf bei dem Gedanken, was du gleich tun wirst, dass ich es nicht lange aushalten werde.“ „Was werde ich denn gleich tun?“, schoss Kim zurück und spürte die Feuchtigkeit, die sich in ihrer Spalte sammelte.[...]

Ich habs gelesen und finde es richtig gut gelungen. Rezension folgt. 

Vielleicht ist es ja auch was für euch. Leocardia Sommer würde sich freuen. 

Eure Beate 

1 Kommentar:

  1. Ich hab es gestern Abend begonnen und finde es bisher auch sehr gut :)
    Bin gespannt wie es weitergeht und was im nächsten Teil kommt.

    Liebe Grüße Lisa von http://mexiis-leseparadies.blogspot.de/

    AntwortenLöschen