Freitag, 9. Oktober 2015

[Rezension] Joy Franklin - Blood Escort Band 1 "Venus undercover":

Titel: Venus Undercover
Serie: Blood escort Band 1
Autorin: Joy Franklin
Verlag: Selfpublisher
Genre: Erotik-Thriller
Seitenzahl: 79 Seiten
Ausgabe: E-Book

ASIN: B010CBY50W
Preis: 0,99 Euro [E-Book]
          kindleunlimited





Klappentext: 
In der flirrenden Hitze von Los Angeles liegt die Leiche eines toten Escortgirls. Venus de Franco, Polizistin bei der Sitte des LAPD, soll helfen, den brutalen Mord aufzuklären. Keine einfache Aufgabe, ist sie doch eigentlich vollends damit beschäftigt, ihr kompliziertes Liebesleben in den Griff zu kriegen. Eine heiße Affäre voller Lust und purem Sex lenkt sie immer wieder von der Arbeit ab. Trotzdem gelingt es Venus, sich gemeinsam mit ihrer Partnerin Nancy auf die Fersen des Mörders zu heften. Bald schon findet sie heraus, dass im sonnigen L.A. nicht alles Gold ist, was glänzt. Denn die Tote wird nicht das einzige Mädchen der Escort-Agentur Esmeralda Girls bleiben, das in die Fänge des brutalen Killers gerät. Ein gefährliches Spiel von Tod und Verlangen nimmt seinen Lauf …

Serie: 
Venus undercover – Blood Escort Teil 1 ist der erste Band einer vierteiligen Erotikthriller-Serie, in der die Polizistin Venus de Franco an der Aufklärung mehrerer brutaler Morde im Escortmilieu arbeitet. Der zweite Teil der Reihe voller knisternder Erotik und spannenden Ermittlungen folgt im August 2015.

Autorin:
Joy Franklin ist das Pseudonym von zwei deutschen Erfolgsautorinnen, die bereits zahlreiche Thriller und Erotikgeschichten in großen Publikumsverlagen veröffentlicht haben. "Venus undercover" ist das erste Projekt, das die beiden Autorinnen gemeinsam unter den Namen Joy Franklin geschrieben haben. Es ist auf vier Teile angelegt, die jeweils nur 99 Cent kosten.

Meine Meinung: 
Als die Leiche einer Prostituierten gefunden wird, weiß noch keiner welche Ausmaße dieser Fall noch machen wird.Die Frau starb durch eine Injektion in ihre Brustimplantate.
Venus und ihre Kollegin Nancy erfahren während ihren Ermittlungen, dass die Tote aus San Diego kommt und für einen Escortservice "Esmeralda Girls" gearbeitet hat.
Kurz darauf wird noch eine Prostituierte tot aufgefunden und es deutet alles darauf hin, dass sie durch die gleiche Methode starb.
Da San Diego außerhalb ihres Zuständigkeitsbereich liegt und Esmeralda Girls von sehr viel Prominenten genutzt wird, muss eine Ermittlerin undercover in diesem Escortservice eintauchen, um der Sache auf die Spur zu kommen.

Venus ist eine junge Frau, die durch einen Zufall auf einer Weihnachtsfeier eine erotische Bekanntschaft mit einem attraktiven Unbekannten macht. Wie sich hinterher herausstellt ist es ihr neuer Vorgesetzter, was beide aber nicht davon abhalten, weiterhin eine Affaire zu haben.
Zu jeglicher Zeit, und an den verschiedensten Orten leben sie ihre Gelüste aus bis etwas passiert, das Venus dazu zwingt, die Undercoverarbeit in San Diego aufzunehmen.
Das E-Book ist durch die Kapitel immer wieder unterteilt, so dass man die eigentliche Arbeit als Polizistin bei der Sitte von Venus und Nancy sieht, als auch in die heiße Affaire mit ihrem Boss einen intensiven Einblick bekommt.

Mein Fazit: 
Sehr viel Erotik, wobei diese nicht vulgär beschrieben wird, zwar sehr detailliert, aber trotzdem sinnlich.
Das Buch war ein schöner Kurzroman, der sehr spannend endet und ich gespannt bin, wie es weitergehen wird mit Venus.
Ich kann diesen überaus interessanten Erotik-Thriller absolut empfehlen.

Meine Bewertung: 5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[Rezension] Lauren Rowe - The Club Band 5 "Kiss"