Sonntag, 15. Januar 2017

[Rezension] Stephanie Tyler - Navy SEAL Band 1 "Entführt"

Titel: Entführt
Serie: Navy SEALs
Autorin: Stephanie Tyler
Verlag: Lyx Verlag
Erschienen: Mai 2011
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 400 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch, Klappenbroschur

ISBN: 978-3-8025-8386-5
Preis: 8,99 Euro [E-Book]
           9,99 Euro [Print]




Klappentext:
Navy Seal Jake Hansen hat bereits so manchen gefährlichen Einsatz hinter sich. Doch dann erhält er einen Auftrag, der riskanter ist als alles, was er bisher erlebt hat: Er soll Dr. Isabelle Markham bei ihrer Flucht aus Afrika beschützen. Isabelle ist die Tochter eines Senators und wurde von Rebellen auf dem Schwarzen Kontinent entführt. Unter größten Gefahren kann Jake die hübsche Frau retten, die eine seltsame Anziehungskraft auf den verschlossenen Seal ausübt. Zurück in der Heimat kommt es zu einem weiteren Anschlag auf das Leben der Ärztin, und nur Jake steht zwischen ihr und dem sicheren Tod ...

Das Buch: 
Als SEAL gehört es für Leutnant Jake Hansen zum Job, anderen Menschen das Leben zu retten und das eigene dabei zu riskieren. Doch dann erhält er einen Auftrag, der gefährlicher ist als alles, was er bisher erlebt hat: Er soll Dr. Isabelle Markham bei ihrer Flucht aus Afrika beschützen. Isabelle ist die Tochter einer Senatorin und wurde während ihres Einsatzes für Ärzte ohne Grenzen auf dem schwarzen Kontinent von Rebellen entführt. Als Jake und sein Team Isabelle aus den Fängen der Kidnapper befreien und unter feindlichen Beschuss in Sicherheit bringen, entgehen sie nur knapp dem sicheren Tod. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum Jake diesen Einsatz nicht vergessen kann - auch die hübsche Frau, die sich verbissen gegen ihre Entführer zur Wehr setzte, hat einen tiefen Eindruck bei dem verschlossenen SEAL hinterlassen. Zurück in den Staaten wird ein weiterer Anschlag auf sie verübt, und Jakes Vorgesetzter stellt den SEAL als persönlichen Bodyguard für seine Patentochter ab. Isabelle weiß nicht, ob sie sich darüber freuen oder entsetzt sein soll, denn auch ihr geht der Mann nicht mehr aus dem Kopf, der für sie alles aufs Spiel setzte. Schon bald überschlagen sich die Ereignisse, und nur Jake steht zwischen ihr und dem Feind im Schatten ...

Meine Meinung
Isabelle ist die Tochter einer sehr erfolgreichen Senatorin und Ärztin. Als sie für Ärzte ohne Grenzen nach Afrika reist und dort arbeitet, wird ihr ein Bodyguard, getarnt als Mitarbeiter von dieser Organisation, zur Seite gestellt. Genau dieser Mann, Rafe, spielt ein falsches Spiel. Er entführt Isabelle und missbraucht sie auf brutale Art und Weise.
Bei einer Mission rettet Jake sie aus der Gewalt dieses Mannes und ist der Erste, den Isabelle an sich heranlässt.
Nach 2 Monaten, fängt sie wieder an zu arbeiten. Sie hat einen Job als Ärztin auf Jakes Stützpunkt und es war nur eine Frage der Zeit, bis sie wieder aufeinander treffen. Es kommen Gefühle hoch, mit denen keiner der Beiden gerechnet hat und da der Täter sich immer noch auf der Flucht befindet, soll Jake im Hintergrund auf Isabelle Acht geben. Schwerer getan, als gesagt. Isabelle ist eine starke Frau und möchte wieder nach Afrika zurück, doch sie ahnt nicht, dass Rafe immer noch auf freiem Fuß ist. Man hat ihr erzählt, dass er gefasst wurde und im Gefängnis sitzt.
Jake nimmt Isabelle bei sich auf, nachdem wieder ein Anschlag auf sie verübt wird. Er ist kein Mann, der Nähe zulässt, doch diese Frau berührt etwas in ihm, dass in weich werden lässt.
Jake hat eine schreckliche und brutale Kindheit hinter sich. Er wurde von seinem Stiefvater schwer misshandelt, bis er vom Vater seines besten Freundes, nach einem Zwischenfall, befreit wurde. Von da an, lebte Jake bei dieser Familie.
Mit Isabelle erkennt Jake, dass er in der Lage ist zu lieben, doch die Umstände machen es ihm nicht leicht, dass alles zuzulassen. Isabelle will Jake, doch durch die Vergewaltigung von Rafe, kann sie nur schwer, den Mann an sich heranlassen, in den sie sich mittlerweile auch verliebt hat.
Jake würde alles tun um Izzy zu beschützen und mit Hilfe seiner Brüder, versucht er alles menschenmögliche daran zu setzen, Rafe zu fassen. Doch es kommen Dinge ans Tageslicht, mit denen ich nicht gerechnet habe und auch Jake ist entsetzt. Was hat der Patenonkel von Izzy und Vorgesetzter von Jake, mit der Sache zu tun? Izzys verstorbener Vater ist die Schlüsselrolle zu allem und es wird von Seite zu Seite spannender.

Stephanie Tyler hat neben der spannenden Geschichte um Jake und Izzy, noch etwas mit eingebaut, was mich umgehauen hat. Denn innerhalb der Familie von Jake sind seine Brüder nicht wirklich seine wirkliche Verwandschaft. Jeder der Dreien, hat eine eigene Geschichte. Auch Nick wurde aus einer Familie befreit, in der er nicht gewollt war und Chris Vater auch diesen gerettet hat. So leben 3 Brüder zusammen, die durch dick und dünn miteinander gehen und sie sich blind auf den anderen verlassen können.
Die Autorin hat mich regelrecht in dieser Geschichte gefesselt. Ich wollte unbedingt wissen, ob Jake und Izzy eine Chance bekommen und jeder der Beiden endlich eine Nähe zueinander aufbauen können. Der Thrill-Anteil des Buches war der Wahnsinn, denn neben der Geschichte in Amerika, bekommt man immer wieder eine andere Geschichte aus Afrika präsentiert. Denn dort sind Menschen in diese Sache verwickelt, die nun alles versuchen, Rafe aufzuhalten.

Mein Fazit: 
Wow, kann ich nur sagen. Das Buch war der Hammer und ich bin froh, dass ich es endlich aus meinem SuB befreit habe.
Geniale und gefährliche Story, aber auch Gefühle, die das Buch abgerundet haben. Meine absolute Leseempfehlung und ich bin auch hier gespannt, wie es weitergeht. Ich bin ein Fan von Buch-Reihen und freu mich auf Nick.

Meine Bewertung: 5/5



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen