Mittwoch, 19. Juli 2017

[Rezension] Gerry Bartlett - Texas Heat "Gefährliche Leidenschaft"


Titel: Texas Heat - Gefährliche Leidenschaft
Autorin: Gerry Bartlett
Verlag: Forever Ullstein
Erschienen: Juli 2017
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 400 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3-95818-176-2
                                    Preis: 4,99 Euro




Klappentext
Eine überraschende Erbschaft und ein sexy Milliardär in Cowboystiefeln

Cassidy Calhoun wurde im Leben nichts geschenkt. Seit sie denken kann, arbeitet sie hart für ihr Studium und ihren Lebensunterhalt. Als Cass erfährt, dass sie die Tochter eines kürzlich verstorbenen Texas Milliardärs ist, kann sie es kaum glauben. Ihr Erbe ist jedoch an eine Bedingung geknüpft: Sie muss ein Jahr in der Firma ihres Vaters arbeiten, bevor sie einen Cent sieht. Zur Unterstützung wird ihr Mason MacKenzie zur Seite gestellt. Mason ist ein attraktiver, Cowboystiefel tragender Milliardär und der größte Rivale ihres Vaters. Vom ersten Augenblick an funkt es zwischen Cassidy und Mason. Doch je näher sich die beiden kommen, desto mehr seltsame Unfälle geschehen Cassidy. Kann sie Mason vertrauen und gemeinsam mit ihm die Firma ihres Vaters retten? Oder wird sie am Ende beides verlieren – ihr Erbe und ihr Herz?

Meine Meinung: 
Die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen. Schon der Anfang war sehr spannend. Eine Situation, wie sie im Roman vorkam, ist auch wirklich sehr heftig.
Während es ihren Geschwister an nichts fehlte, musste Cassidy für alles hart arbeiten. Doch mit der Erbschaft ändert sich das ja alles.
Nachdem mir geschildert wurde, wie ihr zukünftiges Schlafzimmer aussehen wird, war ich sichtlich überrascht, dass sie es trotzdem genommen hat.
Ihr verstorbener Vater hat hart für seinen Ruhm gearbeitet, doch es gibt ein Geheimnis, dass Cass Mutter mit sich herum trägt und das die Familie in eine unangenehme Situation bringt.
Von Beginn an ist Mason in alles involviert und daher immer an der Seite von Cass, die sich immer mehr zu dem attraktiven Cowboy hingezogen fühlt. Dieser hat selbst mit eigenen Problemen seiner Ölfirma zu kämpfen, ist aber trotzalledem an der Seite von Cassidy.
Auch ihn zieht es immer mehr in den Bann dieser schönen Frau und es scheint als würden sie, trotz, dass sie Konkurrenten sind, eine Beziehung eingehen können.
Als Cass immer wieder "Unfälle" passieren, war ich schon schockiert. Vor allem nachdem man erfährt, wer hinter den Drohungen und Mordanschlägen steckt.

Der Schreibstil ist wunderbar und sehr fließend. Ich habe mich direkt wohl gefühlt und ich fand es spannend mal ein Buch, dass in Texas spielt zu lesen. Mit dem Ölgeschäft hatte ich noch nie zu tun.
Ich freue mich schon darauf, wenn es eventuell mit einem Folgeband weitergeht, denn die Geschwister von Cass snd ganz wunderbare Charaktere, die es verdient hätten, ihr eigenes Buch zu bekommen.

Mein Fazit: 
Ich war hin und weg, von der Geschichte. Sie war mitreißend und ließ sich innerhalb kürzester Zeit verschlingen. Tolle erotische Liebesszenen haben alles abgerundet und ich wurde wirklich sehr gut unterhalten. Vielen Dank dafür.

Meine Bewertung: 5/5 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen