Freitag, 28. Juli 2017

[Rezension] Whitney G. - Reasonable Doubts Reihe "No Doubt Teil 1"

Titel: No Doubts Teil 1
Serie: Reasonable Doubt
Autorin: Whitney G.
Verlag: Digital Lyx
Erschienen: Juli 2017
Genre: Liebesroman, Erotik
Seitenzahl: 100 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3-7363-0650-9
                                       Preis: 1,99 Euro



Klappentext
Im Zweifel für die Liebe ...
Wenn Andrew Hamilton eines hasst, dann sind es Lügner. Seit er vor sechs Jahren auf schreckliche und herzzerreißende Art hintergangen wurde, traut der erfolgreiche Anwalt niemandem mehr. Er hat keine Familie, keine Freunde. Und bei Frauen verfolgt er die eiserne Regel: ein Abendessen, eine gemeinsame Nacht, keine Wiederholung. Die einzige Person, die ihm etwas bedeutet, ist Alyssa, eine Anwältin, die er vor einigen Monaten in einem Jura-Online-Forum kennengelernt hat und der er Ratschläge für ihre Fälle gibt. Zwischen den beiden hat sich so etwas wie Freundschaft entwickelt - auch wenn sie sich noch nie gesehen haben. Doch dann taucht Alyssa in seiner Firma auf - mit anderem Namen und als Praktikantin! Und von einem Moment auf den anderen ändert sich alles ...
.
Achtung: Cliffhanger! Diese Liebesgeschichte besteht aus drei Teilen.

Meine Meinung: 
Am besten beginne ich mit dem Schluss des ersten Teils an, denn der Cliffhanger ist wirklich sehr gemein und ich bin wirklich froh, dass der nächste Teil schon kommende Woche erscheint.
Andrew ist ein sehr selbstbewusster Rechtsanwalt und jemand, der Lügen absolut hasst. Er liebt Erotik und verbringt nicht sehr viel Zeit mit seinen Gespielinnen. Er gibt sich unnahbar. Die meisten Frauen lernt er über eine Dating Webseite kennen, auf der er auch auf Alyssa trifft. Sie beginnen beide mit einem regen Schriftverkehr und kommen sich auf virtuelle und telefonische Weise näher. Andrew, der sich Thoreau nennt, will Alyssa unbedingt treffen, denn er ist mehr und mehr an der sympathischen jungen Frau interessiert.
Als er Alyssa, deren richtiger Name Aubrey ist, während eines Vorstellungsgespräches trifft, ist er schockiert, dass sie anstatt Anwältin zu sein, nur eine Praktikantin ist, die Jura studiert.
Trotzdem fällt es ihm sichtlich schwer sich von Aubrey zu distanzieren und versteht einfach nicht warum. Das Ende des ersten Teils hat mich völlig aus den Schuhen gezogen, denn mit solch einer Wendung war gar nicht zu rechnen und ich bin gespannt, wie es wohl mit den beiden weiter geht.

Whitney G. hat einen leidenschaftlichen Schreibstil, sehr direkt, aber nicht vulgär. Sie hat Andrew als charismatischen Mann, der mit Frauen keine längerfristige Beziehung eingehen möchte, dargestellt. Warum er so handelt, erfährt man nicht wirklich, aber ich hoffe, dass man es erfahren wird.
Viel möchte ich nicht mehr zum Inhalt des ersten Teils sagen, da ich sonst zu viel verraten würde.

Mein Fazit: 
Beeindruckende Geschichte, wenn auch nicht sehr tiefgründig. Ich kann mich nur wiederholen, aber ich fiebere dem ersten Teil entgegen und bin schon sehr aufgeregt.

Meine Bewertung: 5/5 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...