Dienstag, 6. November 2012

Rezension/Sabine Fuchs - Nacktes Vertrauen "Die Freiheit ist unbezahlbar"


Autor: Sabine Fuchs
Verlag: edition winterwork Verlag
Erschienen: Februar 2012
Genre: Romantic/ Erotik Thrill
ISBN: 978-3-86468-083-0
Seitenzahl:328 Seiten
Ausgabe: Broschiert



(Quelle: edition winterwork Verlag)


Ich danke dem edition winterwork Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar



Inhalt:
Sara Maier hat es geschafft: Sie hat ihren Traum, einem Leben in den Vereinigten Staaten von Amerika, verwirklicht. Durch Zufall wird sie nachts Zeugin eines grausamen Verbrechens und befindet sich von da an in den Fängen des mysteriösen und undurchsichtigen Rey Parker. Was Sara nicht weiß ist, wie Rey in dieses Verbrechen verwickelt ist und dass sie durch ihr unerwartetes Auftauchen seinen Auftrag in den Sand gesetzt hat. Um ihr Leben und seinen Auftrag zu retten, bleibt Rey nur eine Möglichkeit: Er muss Sara so schnell wie möglich vom Tatort wegbringen, denn schon nach kurzer Zeit hängen die Terroristen an ihren Fersen und verfolgen die beiden gnadenlos. Schon bald knistert es heftig zwischen den beiden und Sara lenkt Rey nicht nur einmal von seinem eigentlichen Auftrag ab. Gefangen zwischen Begierde und Lust, geben sich die beiden ihrem gegenseitigen Verlangen hin. Sara erfährt über Rey und dessen Motive mehr, als ihr am Anfang bewusst war und sie realisiert, wie abhängig sie von ihm ist. Aber immer wieder durch Zweifel und Zufälle beeinflusst, stellt sie sich selbst die Frage: Wer ist Rey Parker und was hat er mit all dem zu tun? Doch noch mehr, als ihre zweifelhaften Fragen über diesen unglaublichen Mann, der ihr Leben auf so drastische Art und Weise verändert hat, nimmt ihr Schicksal seinen weiteren dramatischen Lauf und stellt Sara dadurch vor die größte aller Entscheidungen: Kann sie Rey Parker vertrauen? Und auch er muss für sich selbst entscheiden, in wie weit er ihr sein Vertrauen geben darf, denn oberste Priorität hat für ihn immer noch sein Auftrag – und der lautet in diesem Fall: Sara Maier.

 
Grundidee der Handlung:
Für Sara Meier könnte es nicht besser laufen. Sie ist endlich in Amerika, hat einen guten Job und nette Arbeitskollegen. Als sie eines abends auf dem Weg nach Hause auf ein seltsames Geräuch aufmerksam wird, ist es schon zu spät. Sie wird Zeugin eines Verbrechens und hat sich dadurch in grosse Gefahr gebracht.
Rey Parker, ein eher undurchsichter Mann rettet Sara das Leben und von dort an befanden sich beide auf der Flucht. Quer durch Amerika werden sie von Verbrechern gejagt. Sein Team und er versuchen herauszubekommen, wer genau weiss, das Sara eine Zeugin ist.
Währenddessen kommen sich Rey und Sara immer näher. Sie geben sich ihren Gefühlen hin.
Für Sara wird es sehr schwer sich vorzustellen, wie es ist, wenn Rey sie in ihr altes Leben wieder zurück bringt.

 
Stil und Sprache:
Sabine Fuchs hat mit sehr sinnlichen Worten die Liebesszenen von Rey und Sara beschrieben.
Sie verbindet wunderschön, die Spannung und zugleich die Romantik in diesem Buch.
Es geht auch darum, das Sara Vertrauen zu Rey hat und er versucht ihr wieder ihre Freiheit zu geben.


Aufmachung des Buches:
Das Cover des Buches lässt schon auf einen sinnlichen Inhalt hoffen. Es ist sehr schlicht, hat aber trotzdem einen Hauch Erotik darin versteckt.


Fazit:
Sabine Fuchs hat mich mit ihrem ersten Roman total überzeugt. Sie hat einen schönen und flüssigen Schreibstil. Die Spannung des Buches hat mich bis zum Ende gefesselt.

Meine Bewertung: 5/5


Dieses Buch kann man auch bei amazon.de erwerben


                                                                                                        

1 Kommentar:

  1. Schöne Ansätze, nette Wortwahl, aber du hast ein das/dass-Problem :-) Leider nimmt die Inhaltsangabe mehr Raum ein als die Rezi. Aber ich mag die Gliederung!

    AntwortenLöschen