Freitag, 6. September 2013

Rezension [Kurzgeschichte]/Susan Clarks - Liebe aus Versehen

Titel: Liebe aus Versehen

Autorin: Susan Clarks
Verlag: Bookshouse Verlag
Erschienen: August 2013
Genre: Erotik, Liebe, Romantik
Seitenzahl: 87 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9789963521517
Preis: 0,99 Euro

(Quelle: bookshouse)

Vielen lieben Dank an bookshouse für das schöne Rezensionsexemplar

Klappentext:
Ein Reservierungsfehler und die Katastrophe ist perfekt. Catherine Meyer bleibt nichts anderes übrig, als sich zum zehnjährigen Klassentreffen ein Hotelzimmer mit ihrem alten Jugendschwarm zu teilen.
Ausgerechnet Jacob McGuire!
Gleich am ersten Abend provoziert er sie aufs Äußerste. Catherine lässt sich auf ein riskantes Spiel ein, bei dem sie ihm viel zu nahe kommt.
Im Beisein der anderen bleibt Jacob distanziert, flirtet mit früheren Freundinnen und treibt Catherine dazu, das begonnene Spiel auch in der zweiten Nacht fortzusetzen. Sieht er in ihr doch mehr als nur einen netten Zeitvertreib? Ungewollt hört sie ein Gespräch zwischen Jacob und einem Klassenkameraden und erkennt: Gründlicher konnte sie sich nicht irren. Wieso hat sie jemals Hoffnungen zugelassen?
Trotzdem erliegt sie auch in der dritten Nacht Jacobs Charme, und die Abreise rückt immer näher ...

Meine Meinung:
Vor 10 Jahren wurde Cat von Jacob bloß gestellt. Damals hatte sie sich lächerlich gemacht, da sie vermutete, das Jacob sie mag. Doch genau das Gegenteil war der Fall. 
Jetzt nach dieser Zeit und einigen Kilos weniger auf der Hüfte, muss sie ausgerechnet mit ihm ein Zimmer teilen. 
Doch schon am ersten Abend fängt die Lust zwischen beiden zu knistern. Mit sehr viel Erotik beweist sie Jacob, dass man auch vom bloßen Hinschauen und nicht anfassen einen Orgasmus bekommen kann. 
Was Cat hinterher als Fehler vorkam, war für Jacob der Beginn einer wunderbaren Zeit. An jedem Abend konnten sie ihre Finger nicht voneinander lassen und Jacob sprach davon so etwas kostbares nie mehr herzugeben. 
Doch was soll Cat davon halten? Meint er es wirklich ernst oder will er sie wie damals einfach nur lächerlich machen. 

Ich war sehr angetan von dieser Kurzgeschichte oder wie es jemand genannt hatte. "Einen Quikie für zwischendurch". 

Dieser Quickie bekommt von mir 5/5 Punkten. Ich fand es sehr erfrischend und sexuell sehr anregend. 

Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen