Donnerstag, 28. November 2013

[Rezension] Andrea Klier - Blütenmord

Titel: Blütenmord

Autorin: Andrea Klier
Verlag: Klarant Verlag
Erschienen: November 2013
Genre: Krimi, Romantik
Seitenzahl: 91 Seiten
Ausgabe: E-Book 

ASIN: B00F8M4XB2
Preis: 3,99 Euro

(Quelle: Klarant Verlag)

Klappentext:
Hauptkommissar Ehrhart bittet seine Patentochter Helena heimlich für ihn zu recherchieren, damit ein Fälscherring aufgedeckt wird. Dieser scheint seinen Sitz in einem Nobel-Hotel an der Nordsee zu haben. Mit viel Elan geht Helena an die Sache und gerät in gefährliche und lebensbedrohliche Situationen. Zur gleichen Zeit recherchiert dort auch der Neffe des erkrankten Hoteliers, weil Gelder verschwinden und Diebstähle gemeldet wurden. Bei ihren Ermittlungen werden beide aufeinander aufmerksam, ihre Wege kreuzen sich ständig, die Ermittlungen nehmen eine überraschende Wende…    

Ein spannender Roman mit Lokalkolorit für Nordseefans!

Grundidee der Handlung: 
Helena arbeitet als Detektivin in Köln und wird von ihrem Patenonkel Rudolf gebeten, in ein Nobelhotel an der Nordsee einzuchecken und dort ihre Augen und Ohren aufzuhalten. Er ist einem Fälscherring auf der Spur und darf aber nicht selbst ermitteln. 
Zeitgleich bittet der Inhaber des Hotels seinen Neffen inkognito ins gleiche Hotel einzuziehen. 
Helena ahnt bis dato nicht in welche Gefahr sie sich begibt. Nach und nach findet sie Indizien und lernt auch den Mann kennen, bei dem Onkel Rudolf denkt, das er der Drahtzieher ist. Nur Helena ist nicht seiner Meinung, nachdem sie diesem auch näher gekommen war. 
Die Situation spitzt sich zu als man herausbekommt, dass Helene das Hotel observiert und jeden Winkel des Gebäudes auskundschaftet. 

Fazit:
Eine schöne und spannende Kurzgeschichte. Der Titel des Buches "Blütenmord" ist wie maßgeschneidert für dieses Buch. 
Ich wurde gut unterhalten und kann dieses Buch nur weiterempfehlen. 

Meine Bewertung: 4/5


Über die Autorin:
Andrea Klier ist eine sehr erfolgreiche deutschsprachige Autorin. Bereits in ihrer Kindheit wollte sie Schriftstellerin werden.  Ihr Roman-Debüt wurde auch ins Chinesische übersetzt und mit dem Literaturpreis »Die Kalbacher Klapperschlange« ausgezeichnet. Sie hat zahlreiche Kurzgeschichten, wahre Geschichten, Fach- und Sachartikel veröffentlicht und ist Mitautorin mehrerer Heftroman und E-Book-Reihen, auch unter Pseudonym.


1 Kommentar: