Sonntag, 9. Februar 2014

[Interview] Ednor Mier/Edna Schuchardt

Hallo liebe Ednor,
ich freue mich, Dich wieder als Interviewpartner begrüßen zu dürfen.
Du hast nach „Mr. Hunderttausend VOLT!“ und „Mr. Arrogant“ jetzt einen neues eBook geschrieben.
„Mr. VIP NIX Romeo und Julia!“ wird in den nächsten Tagen erscheinen.

Kannst Du uns etwas über dieses Buch erzählen und was Deine Leser erwartet?
Der Roman spielt in Palamos an der Costa Brava. Neben Lokalcolorit erwartet die Leser eine Story über zwei Menschen, die sich seit ihrer frühen Jugend hassen und nun gezwungen sind, miteinander zu arbeiten. Da fliegen dann schon mal die Fetzen. Für Romantik sorgt José Fermentos, der Schmusesänger, der
heftig um Julia wirbt. Doch die ist gerade noch dabei, den Tod ihres geliebten Mannes zu verarbeiten.

Was inspiriert Dich immer von dominant wirkenden Männern zu schreiben?
Mhm, ich würde nicht sagen, dass Thorben dominant ist. Er spielt sich auf, ja, aber eigentlich ist er eher ein ganz normaler Typ, der nicht will, dass seine Erzfeindin seine schwachen Seiten erkennt.

Woher kommen denn Deine Ideen? Sind diese eher aus Deiner Fantasie oder bist Du solchen Männern auch im realen Leben schon begegnet?
Die Ideen liefert mir das Leben. Ich spinne die Geschichten nur um und/oder aus. Echte Machos kenne ich nur zwei und die sind in ihrer bemühten Haltung immer der Herr im Hause zu sein, derart lächerlich, dass ich sie lieber als Running Gag einsetze, nicht als Protas.

Hast Du schon weitere Manuskripte in Deiner Schublade liegen, die nur auf ihre Veröffentlichungen warten?
Ja, da warten zwei auf ihre endgültige Fertigstellung. Aber das dauert noch. Sie müssen erst gründlich überarbeitet und korrigiert werden.

Du hast einen sehr lockeren und flüssigen Schreibstil, das Rezensenten Deiner Romane immer wieder feststellen. Wie schaffst Du es, dass Deine Bücher sehr locker erscheinen?
Ehrlich gesagt: Keine Ahnung. Es ist mein Lieblingsstil. Klar kann ich auch dramatisch, spannend oder kritisch. Aber am liebsten erzähle ich einfach locker weg eine Geschichte.

Liebe Ednor, ich danke Dir dass Du Dir die Zeit für dieses KurzInterview genommen hast.
Ich wünsche Dir genauso großen Erfolg, wie bei Deinen anderen Romanen.

So Ihr Lieben, ich hoffe, dass Euch das Gespräch gut gefallen hat und neugierig auf Mr VIP geworden seid. 

Eure Beate 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen