Donnerstag, 24. April 2014

[Rezension] Petra Röder - School of Secrets "Verloren bis Mitternacht"


Titel: School of Secrets -Verloren bis Mitternacht
Autorin: Petra Röder
Verlag : Impress Verlag 
Erschienen: August 2013
Genre: Romantic Fantasy, paranormale Fantasy
Seitenzahl: 210 Seiten 
Ausgabe: eBook 

ISBN: 978-3-646-60001-8
ASIN: B00DW7DZE6
Preis: 3,99 Euro 


Klappentext: 

Die geheimnisvollste Schule aller Zeiten - Als die siebzehnjährige Lucy die Zusage zu einer mysteriösen Internatsschule in ihrem Briefkasten findet, ist sie sich zunächst einmal sicher, dass es sich um einen Irrtum handeln muss. Von einem Woodland College hat sie bislang noch nie etwas gehört und sich auch ganz sicher niemals dort beworben. Doch als sie dem tief im Wald gelegenen College einen Besuch abstattet, merkt sie schnell, dass es sich um kein gewöhnliches Internat handelt. Das Woodland College nimmt nur ganz besondere Schüler auf, Schüler mit übernatürlichen Fähigkeiten – und stellt sie mitunter vor die ungewöhnlichsten Herausforderungen. Nicht umsonst wird das Internat in den umliegenden Dörfern die »School of Secrets« genannt …

Grundidee der Handlung: 

Lucy, die auf der Suche nach einem College ist, bekommt unerwartet eine Einladung für das Woodland College, obwohl sie sich gar nicht dort beworben hatte. 
Zunächst ist Lucy etwas skeptisch, die Schule befindet sich mitten im Wald und die Schüler, die dort sind, haben alle eine besondere Gabe. 
Vampire, Telekinesen, Hexen besuchen dieses College und die Gabe von Lucy wird erst zu ihrem achtzehnten Geburtstag zum Vorschein kommen. 
Sie kann es kaum erwarten, mit welcher Begabung sie gesegnet ist, doch bevor dies geschehen kann, kommen ihre Freunde auf die Idee das "Haus der Angst" zu besuchen. 
Dieser Ort hat nicht umsonst diesen Namen, denn was dort geschieht, lässt das Blut in den Adern gefrieren. 

Petra Röder hat mir wieder einmal bewiesen, dass sie mit viel Fantasie, Mystik und dunklen Mächten, mich in ihren Bann ziehen konnte. Auch die Liebesgeschichte passte gut und ich fieberte mit, ob und wie es den Jugendlichen gelingen wird, dass Haus der Angst hinter sich zulassen. 

Cover:

Das Cover ist wunderschön. Das Buch besteht aus 22 Kapitel, einer Autorenvita und Buchempfehlungen. 

Fazit: 

Petra Röder hat ein tolles und spannendes Jugendbuch geschrieben, dass mich von Anfang an fasziniert hat. Fantasie wird bei der Autorin groß geschrieben und ihr Schreibstil machte es mir einfach über die Seiten hinwegzufliegen. 
Ich bedanke mich für die wundervoll, spannenden Stunden, in denen ich mit Lucy und ihren Freunden mitgefiebert habe und freue mich schon auf den nächsten Band. 
Das Buch ist absolut empfehlenswert. 

Meine Bewertung: 5/5



Kommentare:

  1. Naja, mich konnte das ganze im Gegensatz zu dir nicht so sehr überzeugen, obwohl ich Traumfänger von Petra Röder doch sehr schön fand. Aber das gibts halt auch mal. :) Die anderen Bücher von Petra will ich auf jeden Fall noch lesen und es Sub't sogar noch etwas.

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Traumfänger war für mich das größte Highlight von Petra. Ich hab auch noch einige von Petra Röder auf meinem SuB. Die Blutrubin Trilogie gefiel mir jetzt nicht so gut wie School of Secret.
      So teilen sich die Meinungen Sarah :)

      Liebe Grüße
      Beate

      Löschen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...