Donnerstag, 19. Juni 2014

[Lesetipp] Leserunde "Heimliches Begehren" von Tabea S. Mainberg

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr schon Tabea S. Mainberg? Nein? Dann werd ich Euch mal etwas über sie und ihre Bücher erzählen:

Tabea sagt über sich:
Ich lebe mit meinen zwei Katzenmädchen in Köln . Mein Job und mein Hobby "Schreiben" lässt wenig Spielraum für andere Dinge. Etwas Sport (man ist ja nicht ganz uneitel), ein bisschen Kultur - Köln bietet da ja ein weites Spektrum, Freunde treffen - es Lebe der 24 Stunden-Tag!

Über die Autorin: 
Tabea S. Mainberg ist in Nordhessen aufgewachsen und hat bis Mitte Dreißig dort gelebt und gearbeitet. Nach über 10 Jahren in der Immobilienbranche kehrte sie der nordhessischen Stadt den Rücken zu und ging nach Berlin, um, wie sie selber sagt, das pulsierende Hauptstadtleben in all seinen Facetten zu genießen. Diese Zeit war prägend und liefert die Basis für ihre heutigen Romane. Mit einem Augenzwinkern sagt sie, sie überlasse jedem Selbst zu entscheiden, was in den Geschichten autobiographisch oder frei erfunden ist. Heute lebt und arbeitet sie in Köln.

Mit ihrem ersten Roman "TIEFSEEPERLE" hatte sie großen Erfolg und möchte nun mit "Heimliches Begehren daran anknüpfen.

Klappentext: 
In Dir muss es brennen – was Du in anderen entzünden willst” diesen Satz habe ich zu meinem Motto gemacht! Schreiben ist meine Passion – ich liebe es, in die Welt meiner Protagonisten einzutauchen, mit ihnen zu leben, zu lieben und auch zu leiden. Ein bisschen entrückt von der realen Welt. Mit meinem Debütroman habe ich mich für ein Genre entschieden, mit dem ich über Jahre hinweg verbunden war. Auch vor “Shades of Grey” gab es bereits eine große Fangemeinde dieser Belletristik – doch durch diesen Boom hat dieses Genre zum Glück das “Schmuddel-Image”, welches diesen Geschichten manchmal zu Unrecht anhaftete, verloren. Mit der “Tiefseeperle” wollte ich einen Roman erschaffen, der den wahren BDSM-Anhänger zum Beispiel durch authentisch beschriebene Bondageszenen, aber auch den Fan von gefühlvollen Liebesgeschichten anspricht – eingebunden in eine Rahmenhandlung, die auch leicht sozialkritische Töne anschlägt. Sei es ein Nazikunst-Raub, der eine nicht unerhebliche Rolle spielt oder die ablehnende Betrachtungsweise, wie der Beruf einer Domina in der Öffentlichkeit teilweise wahrgenommen wird. Ein Rezensent schrieb über den Roman, dass es um viel mehr geht, als um Erotik und Liebe. Ja – genauso ist es! Es geht um Ängste, die überwunden werden müssen, um Sehnsüchte, die nicht gelebt werden können. Das braucht manchmal seine Zeit – alles muss sich entwickeln, wachsen. So wie die Tiefseeperlen lange brauchen, bis sie von den Perlenzüchtern aus ihren Muscheln befreit werden können. Wenn diese aber ihren Reifeprozess abgeschlossen haben, sind sie unendlich wertvoll. So wertvoll kann es sein, das Vertrauen zurückzugewinnen und sich auf das einzulassen, was man schon längst für verloren geglaubt hat:

Es erwartet Euch ein sinnlicher Roman mit viel prickelnder und lustvoll beschriebener Erotik sowie real geschilderte Einblicke in die bizarren Spielweisen zwischen einem Dom und seiner Sub. Ich freue mich, wenn Victoria, Maximilian und auch der geheimnisvolle Graf Euch ebenfalls in den Bann ziehen werden!

Was ich besonders an Tabea mag, dass sie sehr kreativ ist und schöne Videos bei YouTube veröffentlicht.


            


Die erste Lesung der Autorin fand in Köln statt.



         



und nun findet bei Facebook eine tolle Leserunde zu ihrem neuen Buch "Heimliches Begehren" statt.




Klappentext: 
Die 38 jährige Lea verkörpert nach außen die toughe Teamleiterin eines Callcenters. Sie liebt ihren Job und lebt für ihre Arbeit und für ihr Team. Doch dann stehen einschneidende Umstrukturierungsmaßnahmen an, die von dem narzisstischen und sieben Jahre jüngeren Eric van Hooven durchgeführt werden sollen. Es entbrennt ein berufliches Tauziehen, da Lea spürt, dass Eric rücksichtslos seine Ziele verfolgt.

Obwohl im Job Gegenspieler, entbrennt in ihnen beide ein hochexplosives erotisches Begehren – eine faszinierende Anziehung, die für Lea, aber insbesondere für Eric ungewohnt und neu ist.

Lea spürt, dass Eric der Mann ist, der ihr vieles geben könnte, was sie bislang vermisste. Zumal die beiden ein süßes bizarres Geheimnis verbindet.

Doch alle Umstände stellen sich gegen die zwei. Können sie die widrigen Verstrickungen besiegen, sich ihrer Lust und später auch ihren tiefen Gefühlen hingeben? Zueinanderfinden? Oder bleibt es ein heimliches Begehren, und welche Rolle spielt der kleine Mischlingshund Sammy?

Hier der Link: https://www.facebook.com/TabeaS.Mainberg

ASIN: B00KID9M2G
Seitenzahl: 118 Seiten
Preis: 2,49 Euro


            

Nun wünsche ich Euch viel Spaß bei der Leserunde. Ich werde ab dem 22. Juni auf alle Fälle dabei sein. :)

Eure Beate



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen