Dienstag, 8. Juli 2014

[Klarant Verlag] Liebe, Schmerz und vieles mehr ...

Hallo Ihr Lieben,

es hat ich eigenes beim Klarant Verlag getan. Es wurde ein Krimi veröffentlicht "Lazarusmorde", dann ein explizite Erotikbuch "Glühende Leidenschaft" und seit zwei Wochen gibt es ein Liebesroman, mit sehr viel Dramatik und Gefühl.


Jean Plancharts Töchter von Edna Schuchardt 

Klappentext: 
Louisiana Anfang der Neunziger: In Traditionen erstarrt, döst die Kleinstadt Jacobstown durch einen ungewöhnlich heißen Sommer. Der 18-jährige Gordon muss sich und seinen alkoholkranken Vater mit Gelegenheitsjobs über Wasser halten. Die Bürger der Stadt verspotten und verachten den Jungen. Einzig die 13-jährige Amber, Tochter des reichen Tabakplantagenbesitzers Jean Planchart, hält zu ihm. Sie liebt den schüchternen Jungen, aber der hat nur Augen für Ambers ältere Schwester Amely, die ihn aus lauter Langeweile verführt In seiner Naivität glaubt Gordon, dass Amely ihn wirklich liebt und ist taub für alle Warnungen. In einer schwülheißen Gewitternacht kommt es zur Katastrophe und nur Ambers Mut ist es zu verdanken, dass Gordon seine Gutgläubigkeit nicht mit dem Leben bezahlt…

ISBN: 9783955731144
ASIN: B00LDCXU92
Preis: 3,99 Euro


Leseprobe

[...]Ambers Schrei durchschnitt die Nacht. Alle Blicke richteten sich auf die Dreizehnjährige, die mit weit aufgerissenen Augen unter dem offenen Scheunentor stand. Vielleicht waren es diese entsetzten, erschüttert dreinschauenden Kinderaugen oder die unverhoffte Störung an sich, die das mitleidlose Jungvolk dazu brachten, von Gordon abzulassen und eilig die Scheune zu verlassen. Draußen gewannen sie ihre alte Kaltschnäuzigkeit rasch wieder zurück. Amber hörte sie lachen und gegenseitig mit ihren Taten zu prahlen.   Nur Amely blieb. Sie stand da, unschlüssig, was sie jetzt tun sollte. Dann blitzte es in ihren Augen auf und mit einem geradezu irre klingen Auflachen warf sie ihre Fackel direkt vor Gordons Füße. Fauchend nahm die Flamme Besitz von den staubigen Lumpen, die in einem Haufen aus Holz und Stroh auf der Erde lagen. Es sah so aus, als hätten die Jugendlichen eine Art Scheiterhaufen errichten wollen und zu diesem Zweck die Lumpen und anderen Unrat zusammengetragen.   Ambers Auftauchen hatte sie daran gehindert, ihr Vorhaben auszuführen. Jetzt zogen sie unverrichteter Dinge davon, ihre Stimmen verklangen in der Ferne. Nur Amely schien noch nicht ganz aufgeben zu wollen. Doch in dem Moment, als die Flamme fauchend in den Stapel fuhr, raffte auch sie ihren Rock und flüchtete, boshaft lachend, als hätte sie in diesen Sekunden den Verstand verloren.  Amber kümmerte sich nicht mehr um sie. Das Mädchen stand bereits bei dem morschen Pritschenhänger, an den die Jugendlichen Gordon gefesselt hatten und versuchte mit flinken Fingern den Strick zu lösen. Vor ihr fauchte das von der Fackel entfachte Feuer, das bereits gierig um sich griff.   Es war höchste Zeit, dass Gordon und sie aus dem Schuppen kamen. Doch die Knoten waren fest zusammengezurrt und widersetzten sich Ambers Versuchen, sie aufzuknüpfen. Vor Verzweiflung und Ungeduld begann das Mädchen zu weinen, während es sich an den Knoten die Fingernägel abbrach. Hass auf Amely und ihre Freunde, loderte mindestens so heiß in ihr wie das Feuer, das sich immer rascher in der Scheune ausbreitete.   Dann, endlich, war es nun Glück oder Panik, gelang es Amber doch, wenigstens den Hauptknoten zu öffnen, sodass Gordon sich unter Winden und Krümmen aus der Falle befreien konnte. Geistesgegenwärtig schnappte Amber sich seine Kleider, an denen bereits einige kleine Flämmchen nagten und rannte aus der Scheune, gefolgt von Gordon, dem die pure Angst in den Augen stand  [...]

Es gibt auch schon beeindruckende Leserstimmen:

Mohikaner schreibt:
Spannend bis zur letzten Zeile ...Die Charaktere sind hervorragend ausgearbeitet, die Geschichte ist logisch aufgebaut, und die erotischen Szenen sind teilweise richtig schön. Ein sehr guter Roman, den ich gern empfehlen kann. Verdiente fünf Sterne.


Glücksritter schreibt:
Richtig gute Story! Richtig spannende und mitreißende Story. Ich konnte nicht aufhören zu lesen. Diese Autorin versteht es meisterhaft, ihre Leser an den Ort der Handlung mitzunehmen. Gut gezeichnete Charaktere, spannender Plot.
Mein Fazit: Verdiente 5 Sterne!


Nathanyia schreibt:
Erotik mit Tiefgang
Die Story ist interessant und spannend, man lernt verschiedene Typen kennen und kann sich gut nicht nur in die Handlung sondern auch an die Handlungsorte versetzen. Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Empfehle ich gerne weiter.


charlytang schreibt:
genial ...Ich habe dieses Buch gekauft, da ich mich für Geschichten aus den Südstaaten interessiere. Ich wurde nicht enttäuscht. Das setting ist klasse, ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Da stimmt einfach alles, die Story, die Figuren. Es ist spannend, prickelnd und sehr bewegend. Ich kann es nur weiterempfehlen. Von mir gibt es fünf Punkte. Ich hoffe, auf weitere Bücher der Autorin.

Jetzt liegt es an Euch. Wollt Ihr auch mal in dieses einfühlsames Buch lesen? Dann schaut einfach mal hier vorbei und wenn Ihr ein Blogger seid und Ihr es gerne für uns rezensieren möchtet, dann meldet Euch bei mir, unter Beate.Tinney@klarant.de

Ich freue mich auf Eure Mails ;)
Eure Beate

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...