Samstag, 30. August 2014

[Rezension] Christina Stöger - Brennende Liebe


Titel: Brennende Liebe 
Autorin: Christina Stöger
Verlag: Edition Paashaas Verlag 
Genre: Liebesroman, Romantic
Seitenzahl: 92 Seiten 
Ausgabe: eBook 

ISBN: 978-3-942614-52-8
ASIN: B00G6U3D66
Preis: 3,99 Euro E-Book
   11,50 Euro Print


Klappentext: 

Keine Beziehung? Nun ein One-Night-Stand? War es wirklich das, was sie wollte? Chrissy hat sich unsterblich verliebt, natürlich wieder in den vermeintlich Falschen. Aber weiß man das vorher? Vielleicht wird ja doch noch alles gut? 
Und somit begibt sie sich in ein Abenteuer, das ihre Welt verändern wird - denn Liebe brennt nicht nur im Herzen...

Autorin: 

Kopie: Christina Stöger Webseite

Christina Stöger wurde 1980 in Hamburg geboren, lebt Christina Stöger glücklich verheiratet nun im Süden Deutschlands. Ob im Café oder beim Spaziergang mit ihrem Hund - immer ist sie bereit, Geschichten von Freunden oder selbsterlebte Gedanken und Gefühle mit großer Emotion zu Papier zu bringen. Ihre Texte schreibt sie mit viel Herz und Verstand. Veröffentlichungen im net-Verlag, epubli-Verlag, Aurora Verlag, Papierfresserchen Verlag, u.a., sowie ihr eigenes Lyrikbuch "Momente in Liebe und Freundschaft". Mehr auf www.christina-stoeger.de

Beschreibung: 

Ein leidenschaftlicher Roman um die große Liebe, das Schicksal und eine junge Frau, bei der alles anders kommt, als sie es denkt:
"Also, meine Liebe, wenn ich mir das alles so überlege, dann kann ich dir nur sagen, nimm das mit, was du kriegen kannst und erwarte nicht zu viel. Ich kenne Mike ja nun schon auch `ne Zeit - und kann dir bestätigen, dass er ein wundervoller Liebhaber ist." 
Ihr Grinsen sah ich praktisch durch den Telefonhörer. Sie also auch, da hatte mich mein Bauchgefühl doch nicht betrogen. Dieser Bauch, in dem die Schmetterlinge nur beim bloßen Gedanken an ihn Samba tanzten.
"Ja, das hab ich mir auch schon gedacht. Also keine Beziehung? Nun `nen One-Night-Stand?" 
War es wirklich das, was sie wollte? Chrissy hat sich unsterblich verliebt, natürlich wieder in den vermeintlich Falschen. Aber weiß man das vorher? Vielleicht wird ja doch noch alles gut?
Und somit begibt sie sich in ein Abenteuer, das ihre Welt verändern wird - denn Liebe brennt nicht nur im Herzen...

Meine Meinung: 

Warum ist es so schwer glücklich zu sein, mit dem richtigen Mann an der Seite? Genau das fragt sich Chrissy. Als sie auf einen Party einen charmanten und attraktiven Mann kennenlernt, hegt sie die Hoffnung, dass er sich vielleicht als Mr. Right entpuppt. Doch Mikes Einstellung zum Leben ist anders. Er kostet sein Leben aus und möchte sich nicht mehr fest binden. Durch eine gescheiterte Ehe ist er ein gebranntes Kind und möchte sich einer erneuten Verletzung nicht aussetzen.
Eines Tages lernt sie am Strand Chris kennen. Wie sich herausstellt ist er ein Freund aus ihrer Kindheit, an die Chrissy nicht gerne zurückdenkt.
Durch einen Sinneswandel möchte plötzlich Mike doch eine feste Beziehung zu ihr. Die Dinge überschlagen sich und Chris erscheint wieder in ihrem Leben.
Während Chrissy einen Besuch bei ihrer Mutter plant, Mike ihr einen Liebhaber unterstellt ist Chris an ihrer Seite.
Dann passiert etwas, dass das Leben aller verändert. Ein schwerer Unfall bei dem Leben und Tod dicht beieinander liegen, zeigt, ob es wirklich wahre Liebe gibt.

Zuviel möchte ich nicht verraten, sonst fehlt es dem Leser an Spannung. Es ist eine tragische Geschichte, in der uns Leser wieder vor Augen gehalten wird, wie ein kleiner Augenblick, das eigene Leben verändern kann.

Schreibstil:

Christina Stöger schreibt aus der Sicht von Chrissy, in der Ichform. Sie läßt uns miterleben, welche Ängste, Glücksgefühle und Leid Chrissy durchleben muß. Die Autorin hat einen ganz besonderen Schreibstil, so dass man schon nach kurzer Zeit mitten im Geschehen ist, alles gut nachvollziehen kann und nie den Faden verliert.
Bis zum Ende ist man gefesselt von all den Geschehnissen und es wird auch nie langweilig.

Fazit: 

Dies war das erste Buch von Christina Stöger für mich, aber garantiert nicht das letzte. Ich kann das Buch wirklich jedem Leser empfehlen.
Mein Dank geht an die Autorin, die mich ansprach und fragte, ob ich nicht Lust hätte das Buch zu lesen.
Danke dafür, sonst hätte ich wirklich einiges verpasst.

Meine Bewertung: 5/5


Kommentare:

  1. DANKE! <3 Ich bin spachlos und freue mich sehr!!!! Herzliche Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne :) Ist jaauch ein schönes Buch <3

      Löschen