Samstag, 23. August 2014

[Rezension] Lexie Sumerell - Summer Love Affair


Titel: Summer Love Affair
Autorin: Lexie Summerell
Verlag: Self Publishing
Erschienen: April 2014
Genre: New Adult, Romantic
Seitenzahl: 150 Seiten
Ausgabe: eBook 

ASIN: B00JK1KF00
Preis: 0,99 Euro 

Klappentext: 

Charlene soll die gesamten Semesterferien in North Carolina bei ihren Verwandten verbringen, um Abstand zu ihrer beendeten Beziehung mit Douglas zu bekommen. Sie glaubt, nie wieder einem Mann vertrauen zu können. Flirt, Sex oder gar eine Beziehung sind tabu für sie und in dem Frauenschwarm Maddox sieht sie alles verkörpert, dem sie zu entfliehen versucht. Wenn da nur nicht seine wunderschönen gewittergrauen Augen wären, die sie heute noch viel mehr in den Bann zu ziehen vermögen, als schon als zahnspangentragende Dreizehnjährige. 

Maddox wohnt schon sein ganzes Leben in Kill Devil Hills, liebt Surfen und jobbt während der Touristensaison als Lifeguard am Strand. Für Frauen ist in seinem Herzen kein Platz, bis zu dem Augenblick, als er Charlene wieder begegnet und ihrem Charme restlos verfällt. Wäre da nur nicht das kleine Problem seines Anhängsels vom letzten Sommer. 

Meine Meinung: 

Charlene verbringt ihre Ferien in North Carolina um ein wenig Abstand zu bekommen. Sie kommt aus New York und hat eine schlechte Zeit hinter sich. Zuerst entpuppt sich Freund als Dealer, statt eines Investmentmakler und dann bekommt sie ganz plötzlich epileptische Anfälle. Aus diesen Gründen empfand es ihre Mutter gut, wenn sie ein wenig Abstand bekommt. 
Im kleinen Städtchen Kill Devil Hills wohnt Charlenes Tante Patricia und ihre Cousine Dakota. Mit wem Charlene nicht gerechnet hat, war Maddox, den sie schon früher toll fand. Als Charlene im Meer einen Anfall bekommt, ist Maddox sofort als Lifeguard zur Stelle und rettet sie vorm Ertrinken. 
Maddox ist völlig überrascht als er erkennt um wen es sich bei dem Mädchen handelt und ist das erste Mal nicht an einem Sommerflirt interessiert, sondern an Charlene. Er möchte Zeit mit ihr verbringen und bittet sie um ein Date. Das läuft zwar nicht gerade so, wie er es sich erhofft hatte, aber Charlene lernt durch die Fürsorge als großen Bruder zu seinen kleinen Geschwister, einen Maddox kennen, der ihr viel besser gefällt als ihr lieb ist. 
Während Dakota mit Maddox Cousin Matt zusammen sehr viel Zeit verbringt, nimmt Maddox immer Charlene mit zu ihren Ausflügen. Es entwickelt sich schnell mehr, als nur eine platonische Freundschaft, nur es bleibt der bittere Nachgeschmack, dass nach den Ferien ihre Wege sich wieder trennen. 
Doch dann kommt ein Sommerflirt des letzten Jahres dazwischen. Obwohl Maddox mit Jenna abgeschlossen hat, lässt sie keinen Versuch aus, einen Keil zwischen ihn und Charlene zu treiben. 

Schafft es Maddox, seine Liebe zu Charlene ihr einzugestehen und gibt es eine Chance auf eine Fernbeziehung, wenn die Ferien erstmal zu Ende sind?

Charaktere: 

Charlene ist ein junges Mädchen, dass bitter enttäuscht wurde und auch gesundheitlich viel einstecken muss. 
Durch Maddox fühlt sie sich unbeschwert, obwohl sie weiß, dass es nur für einen Sommer sein wird. 
Sie liebt Bücher und würde später gerne einmal Schriftstellerin werden. 

Maddox ist ein junger Mann, der zwei Jobs hat, sich allein mit seinem Vater um seine zwei Geschwister kümmert und plötzlich entdeckt, was Liebe bedeutet. 

Dakota und Matt sind auch zwei sehr liebenswerte Charaktere. 

Schreibstil: 

Die Autorin schreibt aus zwei Perspektiven. Man bekommt Einblick in die Gedankenwelt von Charlene und Maddox. Das Buch liest sich sehr schnell und locker lesen. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. 

Fazit: 

Ich bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen, aber da ich ein Fan von New Adult bin, hat mich das Buch voll und ganz überzeugt. Ich hätte mir das Buch nur etwas länger gewünscht. 

Meine Bewertung: 4,5/5









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen