[Rezension] Suzanne Brockmann - Operation Heartbreaker Band 11 "wes - Wächter der Nacht"


Originaltitel: Night watch 
Titel: Wes - Wächter der Nacht
Serie: Operation Heartbreaker Band 11
Verlag: MIRA Taschenbuch Verlag
Erschienen: Januar 2012
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 304 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch, Broschur 




Klappentext: 

Für Navy SEAL Wes Skelly ist Los Angeles die Stadt der Engel. Denn hier lebt Lana, die er liebt und niemals haben kann, weil sie bereits verheiratet ist. Kein Wunder, dass Wes die City meidet – bis er Lanas Schwester in L.A. vor einem Stalker beschützen muss und sich jeden Tag aufs neue mit seinem Dilemma konfrontiert sieht. Frustriert lässt er sich schließlich zu einem Blind Date mit einer anderen überreden. Und findet in der hübschen Brittany überraschend eine mitfühlende, herzliche Freundin, auch wenn von Romantik zwischen ihnen keine Rede sein kann. Aber dann ist Lana plötzlich frei für die Liebe. Und Wes erkennt, dass manche Entscheidungen viel komplizierter sind, als er gestern noch geschworen hätte.

Serie: 

Band 1: Joe - Liebe top secret
Band 2: Für immer - Blue
Band 3: Für einen Kuss von Frisco
Band 4: Cowboy - Riskanter Einsatz
Band 5: Harvard - Herz an Herz
Band 6: Crash - Zwischen Liebe und Gefahr
Band 7: Jake - Vier Sterne für die Liebe
Band 8: Mitch - Herz im Dunkeln
Band 9: Lucky - Nur eine Frage der Zeit
Band 10: Taylor - Ein Mann ein Wort
Band 11: Wes - Wächter der Nacht

Autorin: 


© Shirin Tinati

Suzanne Brockmann gehört zu den erfolgreichsten Autorinnen des Romantic Thrill. Ihre Bücher gelangen regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten und wurden mit zahlreichen Genrepreisen ausgezeichnet. Mindhunter – Tödliche Gabe ist ihr erster Ausflug in das Genre Romantic Fantasy.



Meine Meinung: 

Wes, ist der 11. und auch letzte Teil der Operation Heartbreaker Serie. Da ich alle Bände schon einmal gelesen hatte, konnte ich gut in die Geschichte finden. Ich persönlich empfehle aber die Serie von Anfang zu lesen.
Wes ist einer letzter Männer in seiner Einheit, der noch nicht verheiratet ist. Seit Jahren ist er in Lana verliebt, die Frau eines Navy SEALs und tabu für Wes.
Als Lana, Wes darum bittet, bei ihrer Schwester in L. A. die Sicherheitsvorkehrungen zu überprüfen, lernt Wes über ein Blind Date seines Kumpels Cowboy, dessen Schwägerin kennen.
Brittney ist nicht nur äußerst attraktiv, sie ist klug und zeigt ihm gegenüber sehr viel Einfühlungsvermögen. Zum ersten Mal kann Wes über die bösen Geister, die ihn verfolgen reden, ohne das Gefühl zu haben, dass Britney ihn nicht mehr mögen würde.
Es dauert nicht lange und beide sind sich verfallen und leben für einen Moment ihre körpliche Anziehungskraft zueinander aus.
Während Wes sich um Ambers Sicherheit kümmert verbringt er die ganze Zeit mit Brittney. Sie lieben und berühren zu dürfen ist für ihn wie ein Geschenk.
Er lernt wieder zu lachen, sich selbst zu mögen und merkt immer mehr, wie sehr er Brittney um sich hat und nie wieder gehen lassen möchte.
Doch dann passiert etwas, das die Gefühlswelt beider erschüttert und ins Wanken bringt. Werden sie es schaffen diese Hürde zu meistern und sich eingehen, dass sie sich beide innerander verliebt haben oder werden sich ihre Wege doch wieder trennen, denn Lana tritt plötzlich wieder in das Leben von Wes?

Charaktere: 

Brittney ist Krankenschwester und Mutter eines 19 jährigen Adoptivsohns. Sie ist eine sehr liebenswerte und aufrichtige junge Frau, die sich nichts mehr wünscht, als glücklich zu sein. Andy, ihr Sohn, ist ihr ganzer Stolz und ist froh, damals sich diesen Jungen angenommen zu haben. Als Wes in ihr Leben tritt, bringt sich ihr Leben ein wenig aus den Fugen. Sie verspürt plötzlich den Drang, sich einfach mal fallen zu lassen.
Wes hat in seinem Leben viel mitgemacht. Schon in seiner Kindheit hatte er es nicht leicht und der Tod seines kleinen Bruders hat Wes zu einem Mann ohne Furcht werden lassen. Er ließ niemand, bis auf seinen Schwimmkumpel Bobby in seine Seele hineinblicken. Doch mit Brittney veränderte sich alles. Bei ihr fühlt sich Wes geborgen und gemocht, ohne Hintergedanken. Britt möchte einfach nur Wes, keinen Navy SEAL oder Mann mit Abzeichen, sondern einfach ihn als Mann.

Schreibstil: 

Suzanne Brockmann schreibt einfach wunderbar. Sie lässt den Leser mit den Charakteren fühlen. Sie hat sich mit dem Thema Navy SEALs und ihren Aufgaben sehr intensiv befasst und beschreibt immer sehr detailliert, was die Männer bewegt.

Fazit: 

Ich liebe die Bücher von Suzanne Brockmann und ihre Navy SEALs. Wes hat mich sehr berührt. Die Autorin hat mich wieder in eine tolle Welt voller Spannung, Leidenschaft und tiefer Zuneigung verführt. Wes und Brittney sind mehr sehr ans Herz gewachsen und es hat mich oftmals traurig gemacht zu sehen, was die Vergangenheit, in der Gegenwart, zerstören kann.

Meine Bewertung: 5/5













Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogtour] Blogtour "Susan B. Hunt - Lone Rider Blogtour" / Buchvorstellung

[Autorentag] Im Gespräch mit Ella Green

[Blogtour] Love goes around Blogtour von Jessica Raven - Mein Thema: Band 2 "Stella und Brian"