Donnerstag, 4. September 2014

[Rezension] Edna Schuchardt - Die Zuckerbäckerin


Titel: Die Zuckerbäckerin
Autorin: Edna Schuchardt 
Verlag: Klarant Verlag 
Erschienen: September 2014
Genre: Liebesroman
Seitenzahl: 112 Seiten
Ausgabe: eBook 

ISBN: 9783955731243
ASIN: B00N43CEX6
Preis: 3,99 Euro 


Klappentext: 

Seit zwei Jahren sagen die Tarotkarten Conny ihren Herzkönig voraus: Blond, reich, gut aussehend – ein echtes Sahnestückchen. Nur, Conny glaubt nicht an die ewige Liebe und schon gar nicht an glückliche Ehen. Bei ihren Freundinnen sieht sie es ja dauernd, aus den anfänglichen Prinzen werden spätestens nach der Hochzeit garstige Frösche und die Liebe geht den Bach runter. Nein, das will Conny sich ersparen. Sie baut sich ihren Herzkönig lieber selber aus Marzipan, Schoki und Zucker. Den kann sie wenigsten ratzekahl aufessen, wenn er ihr nicht mehr gefällt. Tja, und dann steht der vorausgesagte Herzkönig eines Tages vor ihr: Blond, reich, umwerfend gut aussehend – ein echtes Sahnestückchen...

Autorin: 


Edna Schuchardt, vielen Leserinnen und Lesern besser als Ednor Mier bekannt, geboren in Berlin, wollte eigentlich Sängerin werden. Um ihr Studium zu finanzieren, schrieb sie Kurzgeschichten für verschiedene Illustrierte und eine große Berliner Tageszeitung. Nach einem turbulenten Jahr in London, diversen Auftritten mit einer Band und einigen Jahren als ‚Familienmanagerin’ wandte sie sich ganz dem Schreiben zu. Seit 1986 arbeitet sie als freie Autorin für verschiedene deutschsprachige Verlage und hat in dieser Zeit über 400 Romane, Kurzgeschichten und Reportagen veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit dem Klarant Verlag, www.klarant.de, sind weitere spannende wie auch witzige EBooks vom Edna Schuchardt erschienen, die es aufgrund der hohen Lesernachfragen in die Amazon, Apple und Thalia TOP 10 Bestsellerlisten geschafft haben. Weitere Informationen über die Schriftstellerin erfahren Sie unter www.ednor-mier.de

Meine Meinung: 

Conny ist eine liebenswerte und äußerst begabte Konditorin. Thea, eine Wahrsagerin, zu der Conny geht, um sich Rat über Aufträge ihrer Konditorei voraussagen zu lassen, sagt ihr aber auch immer etwas von ihrem Herzkönig. Reich, blond und gutaussehend soll er sein. 
Im Leben von Conny läuft vieles durcheinander. Ihre Schwester hat ihren Mann zusammen mit ihren Kindern verlassen, der zu Gewaltsausbrüchen neigt. Conny, die wie immer damit rechnet, dass ihre Schwester wiederzukehrt, hilft ihr trotz allem.  
Dann tritt ein Freund aus frühreren Tagen wieder in ihr Leben, mit dem sie und ihre Freundin sehr viel verbindet und dann passiert es. Ein blonder, attraktiver junger Mann tritt in ihr Leben und wirbt um sie. Doch Conny weigert sich ihn als ihren Herzkönig zu sehen, denn eigentlich fühlt sie sich zu einem ganz anderen Mann hingezogen. 
Und was hat Thea nun wirklich gesehen oder vielleicht falsch gedeutet und soll Conny auf Thea hören und doch ihren Mann aus den Karten als Herzkönig nehmen. 

Fazit: 

Dieser Roman strahlt soviel Liebe und Zuneigung aus, so viel Herzblut. Conny ist eine Frau, die man einfach lieben muß. Sie ist immer für jeden da, stellt für andere sich selbst in den Hintergrund und merkt plötzlich, dass sie wirklich jemanden möchte, der sie liebt und wie Thea vorausgesehen hat, viele Kinder bekommt. 

Edna Schuchardt hat mich mit diesem Buch verzaubert und ich fragte mich oft, wie ich wohl entschieden hätte, an Connys Stelle. Die Zeit die die Autorin in dieses Buch hineingesteckt hat, hat sich definitiv gelohnt und ich danke ihr für die tolle Zeit. 

Meine Bewertung: 5/5







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...