[Rezension] Nyrae Dawn - The Game Trilogie Band 1 "Charade - Bittersüßes Spiel"

Titel: Charade - Bittersüßes Spiel 
Serie: The Game Trilogie Band 1 
Autorin: Nyrae Dawn 
Verlag: Romance Edition
Erschienen: Februar 2014
Genre: New Adult, Romance 
Seitenzahl: 250 Seiten 
Ausgabe: Taschenbuch, Broschur 

Preis: P-Book: € 12,99 [D]
       E-Book: € 6,99 [D]
ISBN: 978-3902972026 [Print]
             978-3902972125 [EPUB]


Klappentext: 
Um mit ihrer tragischen Vergangenheit abzuschließen, hat sich die junge Studentin Cheyenne ein nach außen hin perfekt erscheinendes Leben aufgebaut. Eine Fassade, die erste Risse bekommt, als sie ihren Freund beim Fremdgehen erwischt. In einem verzweifelten Versuch, ihr Gesicht zu wahren, bittet sie den sexy Bad Boy Colt, eine Beziehung mit ihr vorzutäuschen.

Colt benötigt dringend finanzielle Unterstützung bei der Versorgung seiner todkranken Mutter. Als Cheyenne mit ihrem verrückten Plan auf ihn zukommt und ihm Geld für seine Hilfe anbietet, lässt er sich schließlich auf das bittersüße Spiel ein. Was beide jedoch nicht bedacht haben, sind Gefühle, die nach ihren ganz eigenen Regeln spielen …

Über die Autorin: 

Das Schreiben zählte schon immer zu Nyrae Dawns Leidenschaften. Es gab Zeiten in ihrem Leben, in denen sie diesen Traum nicht aktiv verfolgen konnte, dennoch fand sie stets zum Geschichtenerzählen zurück.
Über Teenager zu schreiben, gefällt ihr besonders gut. Diesem Alter haftet etwas Frisches und Verspieltes an, das die Autorin mit Vorliebe näher erforscht. Ihr Ehemann behauptet, sie wolle bloß nicht erwachsen werden, doch ihrer Meinung nach ist das nichts Schlimmes, und zum Glück denkt er genauso.

Meine Meinung:
Dieses Buch hat mich sehr bewegt. Man kann es schlecht in Worte fassen, wie ich mich beim Lesen gefühlt habe. In dieser Geschichte liegen Leben und Tod sehr dicht beieinander und es viel mir schwer die Sorgen und Gedanken der beiden Protagonisten einfach wegzustecken. Man ertappt sich dabei, wie die Tränen anfangen zu kullern.

Für Cheyenne bricht eine Welt zusammen, als sie ihren Freund mit einem anderen Mädchen im Bett erwischt. Sie ist das erste Jahr auf dem College und kennt niemanden, außer die Freunde ihres Exfreundes.
Dann trifft sie auf den Bad Boy Colt und macht ihm ein Angebot, dass er ihr nicht abschlagen kann, da er dringend das Geld für seine krebskranke Mutter brauch.
Er lässt sich dafür bezahlen, um sich als Cheyennes Freund auszugeben.
Cheyenne hat eine traurige Vergangenheit hinter sich. Als kleines Kind wurde sie von ihrer Mutter verlassen und kam nicht mehr zurück.
Panikattacken begleiten Chey schon ihr ganzes Leben, doch sie konnte es bisher immer gut verbergen.
Auch Colt hat mit seinen Dämonen zu kämpfen. Bemüht seiner Mutter ein würdiges Leben bis zu ihrem Tod zu bieten, bringt es ihn innerlich um, mit dem Gedanken zu leben, dass sie irgendwann nicht mehr da sein wird.

Dramatik, Trauer, aber auch eine sehr rührende Beziehung zwischen Colt und Chey machen das Buch zu einem sehr emotionalgeladenen Pageturner.

Zitat: 
[...]Sterbende haben einen ganz eigenen Geruch. Sogar jene, die noch Monate zu leben haben. Es ist beinahe ein alter Geruch, der an ihrer Haut zu haften scheint. Das ist verdammt ekelhaft. Aber wenn es um jemanden geht, den man liebt, denkt man nicht daran, wie abstoßend, sondern wie verdammt scheiße das alles ist. [...]

Nyrae Dawn hat mich zu Tränen gerührt, dem Tod sehr nahe geführt und mir eine Liebesgeschichte geschenkt, die warmherzig, sinnlich und liebevoll beschrieben wurde.

Mein Fazit:
Es gab in dieser Geschichte immer wieder Situationen, die mich innerlich überforderten und mich sehr nachdenklich gestimmt haben.
Jemand, der das was Colt und Chey schon einmal durchgemacht haben, selbst erlebt hat, weiß wovon man redet.

Meine Bewertung: 5/5

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogtour] Blogtour "Susan B. Hunt - Lone Rider Blogtour" / Buchvorstellung

[Autorentag] Im Gespräch mit Ella Green

[Blogtour] Love goes around Blogtour von Jessica Raven - Mein Thema: Band 2 "Stella und Brian"