Montag, 2. Februar 2015

[Rezension] Ella Green - Portside Beach. Claire & Bradley

Titel: Claire & Bradley
Serie: Portside Beach Band 1
Autorin: Ella Green 
Verlag: Klarant Verlag
Erschienen: Januar 2015
Genre: New Adult
Seitenzahl: 148 Seiten
Ausgabe: eBook

ISBN: 9783955732042
Preis: 3,99 Euro


Klappentext: 
Die 18-jährige Claire – sexy und rebellisch – wird für ein Jahr zu ihrer Tante in die USA geschickt, weit weg von ihren Freunden in Deutschland. Doch was als Umerziehungsmaßnahme ihrer Eltern gedacht war, wird schnell zu einem ganz großen Abenteuer! Strand, Meer, Sunshine State Californien … in dieser Atmosphäre lernt Claire den attraktiven Bradley kennen – 21, College-Student und selbsternannter Womanizer von Portside Beach … 

Autorin: 


Ella Green wurde 1983 in Oberbayern geboren. New York  - der „Big Apple“ - ist ihr absoluter Traum,  denn die pulsierende, riesige und atemberaubende Stadt bedeutet für Sie „Lebe Deinen Traum und glaube an Dich selbst“! In 2013 schrieb Ella ihren ersten erotischen Roman, der auf Anhieb die Bestsellerliste bei Amazon stürmte. Glücklich verheiratet lebt sie mit ihrem Mann in Bayern und backt für Ihr Leben gerne, besonders bunte Cupcakes – inspiriert wurde sie bei ihrer New York Traumreise durch die berühmte „Magnolia Bakery“ mit den allerbesten Schoko-Cupcakes der Welt!
Besuchen Sie Ella Green auf facebook: https://www.facebook.com/pages/Ella-Green-Autorin/738974706175412

Grundidee der Handlung: 
Claire, frech, sexy und rebellisch, muss für ein Jahr in die Staaten, damit sie dort ein wenig zur Vernunft kommt und wieder bessere Noten schreibt. Sie will alles, nur nicht weg von ihren Freunden, vor allem von Valdo. 
Doch nach anfänglichen Schwierigkeiten fängt ihr an das Leben in Portside zu gefallen, schon allein wegen Bradley. 
Er ist der Womanicer von Portside und bekannt dafür, Mädels abzuschleppen und keine Beziehung zu führen. 
Genau wie Claire sind sie Beide direkt auf einer Wellenlänge. Sie genießen den Sex, obwohl Bradley nie mehr wie einmal ein Mädchen flachlegt. Bei Claire ist es anders und es kommt wie es kommen muss. Beide, die nicht an die Liebe und feste Beziehung glauben, verlieben sich ineinander und aus "Just for fun" wird es ernsthafter. 
Doch Claire ist sehr traurig darüber, dass ihre Eltern sich bisher zu keiner Zeit nach ihr erkundigt hat und so wird ihre Tante, die Ersatzmutter, die Claire sich erhofft hat. Sie gibt ihr Freiraum und zeigt Vertrauen in sie. 
Auch mit ihrem Cousin versteht sie sich gut und auf der Highschool findet sie schnell Freunde. 
Durch viele Missverständnisse kommt es zeitweise zu Streitereien bei Claire Und Bradley, aber trotzdem halten sie an ihrer Liebe fest. 
Dann passiert etwas schreckliches, dass die Welt von Claire zum Einstürzen bringt.

Meine Meinung: 
Die Beziehung der Beiden bringt sehr detaillierte erotische Szenen mit sich. Sie leben ihre Fantasien aus und lassen uns Leser dabei teilhaben. 
Mir persönlich hat dies sehr gut gefallen, aber man erfährt auch über die Personen selbst sehr viel. 
Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen und mich gut unterhalten gefühlt. 
Ella Green ist sehr auf ihre Protagonisten eingegangen und hat auch das Denken junger Erwachsener wiederspiegeln lassen. 

Schreibstil: 
Ella Green hat einen fließenden Schreibstil und mir hat es gut gefallen, dass man aus beider Perspektiven lesen konnte, was sie denken und fühlen. 
Sie hat ihre Protagonisten buchstäblich in meinem Kopf zum Leben erweckt und es hat mich gefreut, dass auch ein Bradley, Womanicer und Sunnyboy von Portside, seine Gefühle zeigt und zum Ausdruck bringt. 

Fazit: 
Ich möchte mehr Geschichten aus Portside lesen und bin gespannt wer die nächsten Hauptdarsteller in Ella Greens Buch sein wird. 
Ich kann jedem Fan von Erotik und New Adult, dass Buch ans Herz legen. Es lohnt sich zu lesen und zu schwärmen. 

Meine Bewertung: 5/5



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...