Freitag, 22. Mai 2015

[Rezension] Emma Hart - Love Games Band 2 "Das Spiel geht weiter"



Titel: Das Spiel geht weiter
Serie: Love Games Band 2
Autorin: Emma Hart
Verlag: Fischer Verlag
Erschienen: November 2014
Genre: New Adult, Romance
Seitenzahl: 256 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 978-3-596-03045-3
Preis: 8,99 Euro [E-Book]
          8,99 Euro [Print]



Amazon

Klappentext: 


NIE WAR ES SO SCHWIERIG, GEFÜHLE GEHEIM ZU HALTEN.

Megan hat sich Hals über Kopf verliebt.
Für Aston sind Gefühle dämlicher Weiberkram.
Eine Nacht ändert alles. Nur keiner darf es wissen.
Nicht mal im Traum hätte Megan mit dem Gedanken gespielt, eine Beziehung mit dem unglaublich attraktiven Aston anzufangen. Er ist ein Frauenheld der Marke Arschloch hoch zehn. Doch plötzlich entdeckt sie hinter Astons cooler Fassade einen gefühlvollen Jungen, der eine schwierige Vergangenheit vergessen will. Kann ihre Liebe ihm helfen, ohne dass die Freunde aus der Love-Games-Clique etwas mitbekommen?
Aston wollte Megan eigentlich nicht an sich heranlassen – nicht mal für eine Nacht. Sie ist die Einzige, die durch seinen sorgfältig aufgebauten Schutzwall brechen kann. Das muss er verhindern – auch wenn sie verdammt sexy ist.

Die Autorin: 
Emma Hart schreibt nachts und am liebsten über Magie, Küsse und heiße Typen mit schwarzem Humor. Sie ist gern und viel beschäftigt – außer die Beschäftigung hat mit dem Abwasch zu tun, obwohl ihr dabei oft die besten Ideen kommen

Die Serie:
Band 1: Spiel ohne Regeln
Band 2: Das Spiel geht weiter
Band 3: Mit dem Feuer spielt man nicht 

Grundidee der Handlung: 
Aston ist dafür bekannt jedes Wochenende ein anderes Mädchen abzuschleppen. Keine Gefühle, keine Beziehung, einfach nur Befriedigung. 
Wenn da nicht Megan wäre und er sie nicht nur benutzen möchte, sondern gerne mit ihr zusammen wäre. Für ihn sind das komplett neue Gefühle, die er vorher nicht kannte.
Wenn Braden nicht wäre, der selbsternannte Bruder von Megan, der immer auf sie aufpasst und genau vor solchen Typen wie Aston schützen möchte, könnten sie ihre Beziehung nicht verheimlichen. 
Aston wird von bösen Geistern aus der Vergangenheit verfolgt. Mit 6 Jahren kam er zu seinem Großvater, weil seine Mutter an einer Überdosis Drogen gestorben war. Er hatte bis dahin eine schreckliche Kindheit. Schläge, Misshandlungen und Vernachlässigungen ließen ihn zu einem ängstlichen Jungen machen. 
Mit Megan zusammen verschwinden die Geister ein wenig. Er erzählt ihr von seiner Vergangenheit und kann sich nach und nach öffnen.
Als Braden von der Beziehung erfährt, rastet er völlig aus, doch durch Megans Liebe zu Aston und seine Liebe zu Megan, sieht Braden plötzlich auch den intelligenten Aston, den niemand kannte.

Es war schwierig für Aston aus sich herauszukommen, sich mit der Vergangenheit auseinander zusetzen und die Angst zu überwinden, genauso wie seine Mutter zu werden.

Charaktere: 
Emma Hart hat mit Aston einen wunderbaren Charakter erschaffen, der zeigt, wie man nach außen sich immer taff und cool verhält, aber tief im Inneren traurig und alleine ist.
Megan ist ein liebenswertes Mädchen, dass immer das Gute im Menschen sehen möchte. Sie wird von allen gemocht und wünscht sich nichts mehr, als geliebt zu werden.

Alle anderen Protagonisten aus Band 1 kamen auch vor. Teilweise nur am Rande, aber jeder der Einzelnen war mit dabei.

Sprache und Schreibstil: 
Emma Hart hat das Buch wieder aus zweierlei Sichtweisen geschrieben. So konnte man gut die Gefühle und Gedanken von Megan und Aston miterleben.
Sie schreibt einfühlsam und sehr bewegend. Ich litt mit den Protagonisten und freute mich auch über das Zusammensein von Megan und Aston.
Emma Hart hat die Beiden zum Leben erweckt. Sie schreibt flüssig und ich habe dieses Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen.

Cover: 
Das Cover gleicht dem ersten Band. Man erkennt zwei liebende Menschen. Schlicht, einfach und doch wieder wunderschön.

Fazit: 
Ich konnte nicht genug von der Geschichte bekommen. Ich verlor mich in diesem Buch. Eine tolle Autorin, die mich wieder einmal verzaubert hat. Ich mag solche Romane und freue mich schon auf Band 3.
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen. Lest aber zuerst Band 1, damit man viele Handlungen besser versteht.

Meine Bewertung: 5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...