Dienstag, 16. Juni 2015

[Rezension] Liane Mars - Aeri - Das Band der Magie 1



Titel: Aeri
Serie: Das Band der Magie Band 1
Autorin: Liane Mars
Verlag: Bookshouse
Genre: Romantic Fantasy
Erschienen: April 2015
Seitenzahl: 371 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9789963528271
Preis: 5,99 Euro [E-Book]
         13,99 Euro [Print]




Vielen Dank an Bookshouse für das Rezensionsexemplar, dass ich im Rahmen einer Blogtour lesen durfte. 

Klappentext:
Der 17-jährigen Aeri reicht es so langsam: Nicht nur, dass sie seit Jahren allein im Wald lebt und die Menschen sie meiden - jetzt schleicht auch noch ein schwarzer Riesenwolf vor ihrer Hütte herum. Kurzerhand jagt sie ihm zwei Pfeile in den Pelz. Anstatt allerdings auf sie loszugehen, rettet ihr der Wolf das Leben und zieht danach in ihrer Hütte ein.


Schon bald stellt Aeri fest, dass irgendwas mit diesem Wolf nicht stimmt: Mal ist er ganz Tier und dann wieder so seltsam menschlich. Das Mädchen setzt alles daran, hinter das Geheimnis des Wolfes zu kommen, doch eine Sache entgeht beiden bis zum Schluss: Wenn sie sein Schicksal enträtseln, wird der Wolf sterben.

Die Autorin: 

© Liane Mars @bookshouse

Liane Mars ist das Pseudonym einer sauerländischen Leseratte mit dem Hang, selbst in die Tasten zu hauen. Sie ist Jahrgang 1984, wird aber noch immer von Erwachsenen geduzt. Ihre erste Berührung mit einem Verlag hatte sie, als sie zur „Verlagskauffrau“ ausgebildet wurde – sie war allerdings der letzte Jahrgang dieses jetzt ausgestorbenen Berufszweiges. Flugs wechselte sie über den Studiengang „Medienwissenschaften“ zu den neuen Medien, dem Radio. Weil das geschriebene Wort aber immer noch ihre heimliche Leidenschaft ist, tippt sie Fantasy-Romane in ihren urzeitlichen Laptop. Derzeit lebt sie zusammen mit ihrem Mann und zwei Wellensittichen in Siegen.

Serie:
Aeri - Band 1
Liah - Band 2
Fairy - Band 3

Meine Meinung: 
Ich habe schon lange nicht mehr solch ein Buch gelesen. Aeri ist ein sehr sympatisches Mädchen, dass im Wald ganz alleine lebt. Eigentlich nicht ganz alleine. viele Waldgeister leisten ihr Gesellschaft. Ganz vorne dabei ist ein verrücktes Wesen namens Meeha, dass sich auch ständig verwandelt. Feuergeister schwirren auch um ihr Feuer, dass sie machen muss, um nicht zu erfrieren. 
Seit 10 Jahren nun lebt sie im Wald und weiß auch nicht so recht, wie sie dahin kam, außer das sie wohl keiner vermisst. 
Als sie auch Keelin, einen Wolf, der ihr ganzes Leben noch auf den Kopf stellen wird, verletzt und er ihr dennoch das Leben rettet, nimmt sie ihn bei sich in der Hütte auf. Beide entwickeln sofort eine Sympatie zueinander und es war schön, dass Aeri nicht mehr alleine war. Das mit Keelin etwas nicht nicht merkt Aeri nach und nach. Er nimmt immer wieder menschliche Züge an und das macht Aeri natürlich neugierig. Sie ist ein lebensfrohes Mädchen, dass ich sofort in mein Herz geschlossen habe. 

Nach und nach erfährt Aeri wer sie wirklich ist. Ein magisches Wesen der Elemente, eine Feyann. Doch was genau bedeutet das? Die Neugier von Aeri ist geweckt und nun möchte sie natürlich alles darüber wissen. 
Keelin, der eigentlich gar kein Wolf ist, kann sich nicht zurückverwandeln und dadurch sein Volk Shadun nicht anführen. Er hat mir als Charakter sehr gut gefallen. Er hat so etwas geheimnisvolles, dass mich in den Bann gezogen hat. 
Liane Mars hat eine wirklich schöne Fantasygeschichte erzählt. Am Anfang hat sie mich sehr traurig gestimmt, weil ein 17 jähriges Mädchen schon so lange alleine lebt und kaum mit Menschen in Kontakt kommt. Durch Keelin hat Liane ihr wieder Kraft und Leben eingehaucht. 
Der Schreibstil ist unheimlich witzig. Sie hat Aeri sehr viele Sprüche versehen, die mich zum Lachen gebracht hat. 
Liana schreibt genau in diesem Stil, in der man die Altergruppe anspricht. für die das Buch gedacht ist. 

Wie es mit Aeri und Keelin weitergegangen ist möchte ich nicht verraten, nur soviel, es bleibt spannend und gefährlich. 

Cover: 
Das Cover ist wunderschön. Ich mag diese Farben und was es wiederspiegelt. Das Buch hat 25 Kapitel und jedes ist mit einer Überschrift versehen, dass ich sehr toll fand. 

Fazit: 
Ich hatte erst Zweifel, ob mich das Buch fesseln wird und es war so. Die Geschichte hat mich in den Bann gezogen. Liane Mars hat mich voll und ganz überzeugt. Sie ist eine fantastische und liebenswerte Autorin. 
Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen. 

Meine Bewertung: 5/5 




Kommentare:

  1. Hach noch eine die ihre Liebe verloren hat :)
    LG Danni

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    ich fand das Buch auch wirklich super und freu mich auf die Blogtourbeiträge.
    LG anja

    AntwortenLöschen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...