Mittwoch, 15. Juli 2015

[Rezension] Ela van de Maan - Into the dusk Band 3 "Glut des Vergessens"



Titel: Glut des Vergessens
Serie: Into the dusk Band 1
Autorin: Ela van de Maan
Verlag: Bookshouse
Erschienen: Mai 2015
Genre: Paranormale Romance
Seitenzahl: 173 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9789963528714
Preis: 2,99 Euro




Vielen lieben Dank an den Bookshouse Verlag, dass ich dieses Buch im Rahmen einer Leserunde lesen durfte. 
Klappentext: 
Normalerweise macht Kunstexpertin Victoria Bellstein einen großen Bogen um Vampire. Als sie jedoch einem Freund ihres Chefs den Gefallen tut, ein Kunstwerk zu begutachten, kommt sie gerade dieser von ihr gemiedenen Spezies einen Schritt zu nah. Ohne es geplant zu haben, findet sie sich plötzlich in der Aufklärung eines Rätsels gefangen, das den unwiderstehlichen, aber wenig gesprächigen Wikinger-Vampir Kylan Ingvarsson umgibt.

Die Autorin: 

© Ela van de Maan @bookshouse

Ela van de Maan wurde 1969 in einer Kleinstadt in Süddeutschland geboren. Seit sie lesen kann, wollte sie auch schreiben. Ihre frühe Leidenschaft waren Groschenromane in Heftform. Leider konnte sie sich nie kurz genug fassen, um die Geschichte auf den vorgegebenen sechzig Seiten unterzubringen. Nun schreibt sie halt ihre Geschichten so lang oder so kurz wie sie möchte; aber immer mit Happy End, denn tragisch ist das Leben selbst genug.
Im "reellen" Leben ist sie beruflich in allen möglichen Bereichen unterwegs, um ihrer Vorliebe für Abwechslung gerecht zu werden. Die meisten Tätigkeiten sind aber durchaus kreativer Natur.

Das Buch: 
Die abenteuerlustige Kunstexpertin Victoria Bellstein sieht sich einem normalen Auftrag gegenüber. Sie soll ein Kunstwerk begutachten. Doch der Besitzer - Kylan Ingvarsson - gehört ausgerechnet der von ihr aus gutem Grund gemiedenen Spezies der Vampire an. 
Als er kurz darauf nur knapp einem Mordanschlag entgeht, bei dem auch das Gemälde zerstört wird, beschließt sie, ihm trotz aller Vorbehalte zu helfen, das Rätsel des Bildes zu lösen. Dabei kommt sie einem alten Mythos auf die Spur und Kylan einen Schritt zu nah. 

Meine Meinung:
Ich habe schon beide Bände zu dieser Serie gelesen, war begeistert und ziemlich gespannt, wie mir der dritte Teil gefallen wird. 
Das Buch ist einfach super. Die schöne bildliche Beschreibung, die Ela van de Maan mir ermöglicht hat, ließ die Seiten nur so dahin fliegen. 
Victoria kannte ich schon aus Band 2 und war darauf gespannt, wie ihre Geschichte sein wird. 
Ihr Zusammentreffen mit dem eher merkwürdigen und arrogant wirkenden Kylan, war für sie eher eine Qual. Das Gemälde war für sie unheimlich interessant. Kylan hatte es von einem verstorbenen Freund vererbt bekommen und konnte nun mit diesem Kunstwerk nichts anfangen. 
Das Geschichte wird rasant als immer wieder jemand versucht Kylan zu töten. Ausgerechnet seine Schöpferin möchte in ausschalten und er kann und darf sie nicht töten. Das alles mit diesem Gemälde zusammenhängt wird Victoria schnell klar und auch nach ihrem Leben wird getrachtet. 
Kylan ist ein sehr alter Vampir und kommt ursprünglich aus Island. Normalerweise liegen ihm die Frauen zu Füßen, doch bei Victoria ist es anders. Sie bietet ihm die Stirn, hat eine große Klappe und will weg aus seiner Nähe. 
Das Victoria auch nicht ganz menschlich ist, merkt man erst ab einer gewissen Stelle im Buch. Durch das ewige Leben retten und Flucht ergreifen, kommen sich Beide dann doch näher, was mir persönlich gut gefallen hat. 
Die Geschichten, die Kylan aus seiner Zeit als Wikinger erlebt hat, fand ich wirklich toll, denn dann habe ich auch eine andere Seite von ihm kennen lernen dürfen. 
Alles in Allem war es wieder unheimlich spannend und ich fieberte immer wieder mit, wie es wohl mit Victoria und Kylan weitergeht und ob es ein Happy End gibt. 

Das Cover war wieder mal der Hingucker. 
Ela van de Maan´s Schreibstil ist flüssig.  Es kam, wie in den anderen Bänden auch, zu keiner Zeit zu langatmigen Kapiteln, im Gegenteil, ich konnte kaum genug bekommen.
Es war schön zu lesen, dass ich beide Charaktere kennen lernen durfte und die Gedanken mitgeteilt bekommen habe.

Band 2 der Serie hat mir zwar bisher am besten gefallen, aber auch Victoria und Kylan haben mich sehr gut unterhalten. 

Mein Fazit: 
Ich liebe diese Serie und ich konnte nicht genug davon bekommen. Das Buch und die komplette "Into the dusk Serie" ist absolut empfehlenswert. Ich finde es immer wieder überwältigend wie mich Ela van de Maan überraschen kann. 

Meine Bewertung: 5/5


1 Kommentar:

  1. Danke liebe Beate, freut mich sehr, dass dir auch diese Geschichte gefallen hat.
    Viele Grüße Ela

    AntwortenLöschen