[Rezension] Manuela Fritz - Blackstorm Serie Band 1 - Zeit der Veränderung

Titel: Zeit der Veränderung
Serie: Blackstorm Band 1
Autorin: Manuela Fritz
Verlag: Connexx Verlag
Erschienen: Juni 2014
Genre: Romance, Drama
Seitenzahl: 321 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 9783946204008
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]




Vielen Dank liebe Manuela, das sich das Buch im Rahmen einer Blogtour lesen durfte. 

Klappentext: 
Eine herzerwärmende Liebesgeschichte voller prickelnder Sinnlichkeit überschattet von einem dunklen Geheimnis. 

Triumphiert die Liebe über die Vergangenheit?
... »Was zur Hölle verbirgt er vor mir?« Sie blickt in zwei stahlblaue Augen, die von tiefer Traurigkeit und grenzenlosem Schmerz gezeichnet sind ...
Als Kira die Zusage für die Stelle im Blackstone Hotel bekommt, geht für sie ein Traum in Erfüllung. Aufgeregt macht sie sich auf den Weg nach Florida. Schon beim ersten Aufeinandertreffen mit ihrem neuen Arbeitgeber erkennt sie, dass er ein dunkles Geheimnis hütet. Von seinem melancholischen Blick in den Bann gezogen, versucht sie ihm näherzukommen und sein Vertrauen zu gewinnen.

Findet Kira mit ihrem feinen Gespür einen Weg in sein Herz? Wird Ryan seine mühsam errichtete Mauer von ihr überhaupt einreißen lassen? Oder verdient er ihr Vertrauen vielleicht gar nicht?
Begleiten Sie Kira nach Fort Myers. Fiebern Sie mit, ob es ihr gelingt, ihren Traummann von den Dämonen seiner Vergangenheit zu befreien.

Die Autorin: 


Manuela Fritz wurde 1974 in Kärnten geboren und ist mitten in den Alpen - im schönen Gailtal - aufgewachsen.
Wenn sie sich als Kind nicht gerade - zum Leidwesen ihrer Eltern - im Stall des eigenen Bauernhofs herumtrieb oder irgendein Getier anschleppte, steckte ihre Nase meistens in einem Buch.
Die Liebe zog sie noch während des Studiums der Veterinärmedizin nach Deutschland. Dort lebt sie heute mit Mann, zwei Söhnen und Pferd nahe der französischen Grenze.
Im Sommer genießt sie es auf dem Rhein Boot zu fahren, im Winter macht sie gerne die Pisten am Nassfeld unsicher.
Sie mag Tiere und schwärmt für Walt Disney & Disneyland. Außerdem liebt sie Filme und Tv-Serien, egal ob Drama, Fantasy, Romanzen oder Komödien - Hauptsache mit viel Gefühl.
Zum Abschalten und Träumen, greift sie auch heute noch gerne nach einem guten Buch.

Meine Meinung: 
...Was zur Hölle verbirgt er vor mir? Sie blickte in zwei stahlblaue Augen, die von tiefer Traurigkeit und grenzenlosen Schmerz gezeichnet sind ...

Genau das denkt Kira, als sie ihren Chef Ryan Dearing das erste Mal trifft. 
Kira nimmt nachdem sie in der Liebe große Enttäuschungen hinter sich hat, einen Job in Amerika an. Sie soll künftig als Assistentin für den Hotelbesitzers arbeiten.
Schon beim ersten Zusammentreffen war es um Beide geschehen. Für Ryan war es Liebe auf den ersten Blick und Kira spürte sofort die Magie, die von Ryan ausgeht.
Die Liebe wird immer wieder auf eine harte Probe gestellt. Ryan ist sehr verschwiegen und Kira ahnt, dass er etwas vor ihr verschweigt. Da Ryan in der Vergangenheit bei dem tödlichen Verkehrsunfall seiner Eltern dabei war und auch sein Pferd Blackstorm, dass seit damals keinen an sich heranlässt, vermutet Kira das er etwas verheimlicht.
Kiras Freundin in Deutschland macht sich auf die Suche nach den Spuren von Ryan, was hat er zu verbergen. Die Wahrheit ist grausam und stellt Kira und auch Ryan vor eine schreckliche Wahl.

Währenddessen plant Ryans Schwester Mila ihre Abreise aus Blackstone. Sie möchte sich mit ihrem Freund eine eigene Zukunft aufbauen. Das Milas Freund der Bruder von Kira ist, ahnt am Anfang keiner. Das Mila auch den Plan hatte Kira nach Amerika zu lotsen kommt erst später heraus und Ryan muss sich fragen, ob Kira das Spiel mitgespielt hat.

Ryans Pferd Blackstorm nährt sich auch langsam Kira. Sie schafft es, dass er wieder Vertrauen fasst und lässt sich sogar von einem Stalljungen pflegen.

Die Geschichte, die Manuela Fritz geschrieben hat, ist sehr spannend und auch dramatisch. Sie zeigt, dass man auch Gefühle wieder zulassen kann und keine Angst haben muss enttäuscht zu werden. Die Autorin hat eine romantische Liebesgeschichte aufs Papier gebracht, die ich wunderschön fand. Sie hat den Schmerz und die Trauer von Ryan sehr authentisch geschildert und er tat mir oft sehr leid. Aber auch Kira hatte schwer zu kämpfen. Ich hätte teilweise an ihrer Stelle schon das Land verlassen. Aber es lohnt sich zu kämpfen. Das habe ich auch daraus gelernt. Wie es mit den Allen weitergeht, darauf bin ich schon sehr gespannt. 
Manuela Fritz hat auch die Landschaft unheimlich schön zur Geltung gebracht. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Mein Fazit: 
Super, toll und aufregend. Ich war hingerissen von der Umgebung und der Geschichte. Bei Seite legen kann man das Buch nur schwer.
Ein wundervoller Roman, der alles beinhaltet, was ein Leser sich wünscht.
Für mich eine absolute Leseempfehlung. Der Schreibstil von Manuela Fritz ist sehr angenehm und flüssig. Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Meine Bewertung: 5/5

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogtour] Blogtour "Susan B. Hunt - Lone Rider Blogtour" / Buchvorstellung

[Rezension] Kylie Scott - Stage Dive Band 2 "Wer will schon einen Rockstar"

[Autorentag] Im Gespräch mit Ella Green