[Rezension] Jane Luc - Boston Police Band 2 "Tödliches Versprechen"

Titel: Tödliches Versprechen
Serie: Boston Police Band 2
Autorin: Jane Luc
Verlag: Bookshouse
Erschienen: Januar 2014
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 274 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9789963521784
Preis: 12,99 Euro [Print]
           2,99 Euro [E-Book]




Klappentext: 
Dr. Hannah Montgomery lebt für ihren Job in der Notaufnahme eines Bostoner Krankenhauses. Für die Liebe hat sie keine Zeit. Doch als Detective Josh Winters nach einem Unfall in ihrem Behandlungszimmer landet, fliegen die Funken. Unaufhaltsam schlittert sie in eine Romanze, aus der mehr werden könnte, doch Griffin Gordon, der dunkelste Schatten ihrer Vergangenheit, hat sie nach vielen Jahren aufgespürt. Hannah ahnt nichts von der Gefahr, in der sie schwebt. Griffin hat entschieden, dass sie dieses Mal nicht mit dem Leben davonkommen soll. Er wird nicht ruhen, bis er sein Ziel erreicht hat.
Als Hannah von Griffin erfährt, ist es fast zu spät. Sie hat nur eine Chance. Hannah muss ihr Leben in Joshs Hände legen – ihr Herz besitzt er längst.

Die Autorin: 


Jane Luc lebt im Großraum Stuttgart. Sie machte 1995 in Dresden ihr Abitur und zog anschließend nach Baden-Württemberg, um Polizistin zu werden. Nach ihrem Studium an der Fachhochschule für Polizei in Villingen Schwenningen wechselte sie 2002 zur Kriminalpolizei, wo sie auch jetzt noch arbeitet.
Jane bringt ihre Diensterfahrungen und ihr kriminalistisches Wissen in ihre Bücher ein. Das ist ein Grund, warum sie Kriminalromane schreibt. Der andere ist, dass sie einer spannenden Geschichte einfach nicht widerstehen kann.

Der Trailer: 

                           

Das Buch: 
Dectective Josh Winters hasst Krankenhäuser, seit der eine Schussverletzung für ihn fast tödlich endete und er lange hilflos ans Krankenbett gefesselt war. Er liebt seinen Job beim Boston PD, seinen Hund und sein Segelboot. Was braucht ein Mann mehr?
Erst ein weiterer Aufenthalt in der Notaufnahme eines Bostoner Krankenhauses und die Bekanntschaft mit der attraktiven, aber zurückhaltenden Dr. Hannah Montgomery, lässt ihn erkennen, dass es mehr gibt im Leben. Er setzt alles daran, die junge Ärztin aus ihrem Schneckenhaus zu holen und für sich zu gewinnen - oder ihr dunkles Geheimnis zu kennen oder die tödliche Gefahr zu erahnen, in der sie schwebt. Ehe er es sich versieht, hält er nicht nur ihr Herz in Händen sondern auch ihr Leben - das nur er retten kann. 

Meine Meinung: 
Es war einmal ...so könnte die Geschichte von Hannah beginnen. Es gab eine Zeit in der sie sorgenlos war bis ihr Griffin Gordon zu nahe tritt. Danach war es für sie die Hölle. Nach einem Anschlag auf ihr Leben, bei dem er dachte, das sie getötet wurde, kam er lebenslänglich hinter Gitter.  
Griffin Gordon sitzt seitdem im Gefängnis im Folsom State Prison. Als er bei einem Bericht im Fernsehen plötzlich Hannah sieht, gibt es für ihn nur eins. Er muss schnellstmöglich aus dem Gefängnis. 
Joe ist Detective und hat sich unsterblich in Hannah verliebt. Ständig kommt er zu ihr ins Krankenhaus, um Schmerzen vorzutäuschen, die er gar nicht hat. 
Dann ist es endlich soweit. Er hat sein erstes Date mit ihr und es folgen noch viele mehr. Langsam kommen sie sich näher. 
Doch ein brutaler Mord, indem ein Richter eine Rolle spielt hält Joe in Atem. 
Als Hannah im Krankenhaus schlechte Behandlungen nachgesagt werden und sie merkt, dass jemand in ihrer Wohnung war, nimmt Joe sie zu sich, bis er mit Dom herausfindet, wer Hannah bedroht. 
Währenddessen überschlagen sich die Dinge und Hannah gerät in große Gefahr. 

Ich hab ja schon in meiner Rezension zu Band 1 "Flirt mit dem Tod" gesagt, dass der Schreibstil von Jane Luc unheimlich der erfolgreichen Autorin Karen Rose ähnelt. Und es stimmt. Sie hat mich auch diesmal gefesselt und mich absolut überzeugt. Ihr Schreibstil ist so wunderbar. Ich verlor mich total in der Geschichte und hab mich direkt in alle Charaktere verliebt. Einige kannte ich ja schon aus Band 1 und Hannah war mir von Anfang an sympathisch. Jane Luc hat eine wunderbare Protagonisten erfunden und mit Gordon Griffin einen verrückten Schwerverbrecher. 
Die Autorin hat mich immer wieder in die Vergangenheit von Hannah alias Nadine und Godon katapultiert, damit man verstehen konnte, warum Gordon so besessen und Hannah so panisch war. 

Mein Fazit: 
Danke für den wunderbaren Lesegenuss. Es hat mir riesen Spaß gemacht wieder ein Teil der Bostoner Police zu sein und einen wahnsinnigen Mörder zu jagen. Die Romantik war so schön. Joe und Hannah schenkten sich beide so viel Liebe und Zärtlichkeiten. Einfach nur schön. 

Meine Bewertung: 5/5 

Kommentare

  1. Huhu Beate,

    Ich fand beide Bände auch superklasse! Muss demnächst unbedingt Teil 3 in Angriff nehmen :)

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogtour] Blogtour "Susan B. Hunt - Lone Rider Blogtour" / Buchvorstellung

[Rezension] Kylie Scott - Stage Dive Band 2 "Wer will schon einen Rockstar"

[Autorentag] Im Gespräch mit Ella Green