Dienstag, 21. Juni 2016

[Rezension] Veronika Engler - Heart Race "Liebe auf der Überholspur"

Titel: Heart Race - Liebe auf der Überholspur
Autorin: Veronika Engler
Verlag: Klarant Verlag
Genre: Erotik
Erschienen: März 2016
Seitenzahl: 166 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9783955733827
Preis: 3,99 Euro







Klappentext
Sophie kann es kaum glauben: Ihr neuer Auftrag ist ausgerechnet Jesse „The Storm“ Owen, ihr One-Night-Stand von vor fünf Jahren! Inzwischen ist Jesse der Star am Rennsporthimmel und die junge Fotografin wird ihn exklusiv auf seinen nächsten Rennen begleiten. Trotz aller guten Vorsätze fühlt sie sich von dem lässigen und gut aussehenden Amerikaner wieder wie magisch angezogen. Die beiden verbringen heiße Stunden miteinander, mit Sex an Orten, auf die wohl nur ein Rennfahrer kommen kann... Schnell wird klar: Diese Beziehung ist viel mehr als nur eine heiße Affäre. Sophie und Jesse entwickeln tiefe Gefühle füreinander – bis es zu einem verhängnisvollen Vertrauensbruch kommt...

Die Autorin: 


Veronika Engler wurde 1982 in der wunderschönen Landeshauptstadt München geboren.
Auch heute lebt und arbeitet sie dort zusammen mit ihrem Ehemann und dem gemeinsamen Sohn.
Die Liebe zum Lesen brachte sie eines Tages auf die Idee, einen Roman ganz nach Ihren Wünschen zu verfassen. So entstand 2014 ihre erste Liebesgeschichte, die noch im selben Jahr veröffentlicht wurde. Heute begeistert sie mit ihren erotischen Liebesromanen eine breite Leserschaft in allen Altersklassen 18+.

Meine Meinung: 
Heart Race war nicht mein erstes Buch, dass ich über Rennfahrer gelesen habe und auch dieses war richtig klasse.
Sophie hatte vor Jahren einen One-Night-Stand mit dem heißen Rennfahrer Jesse Owen und als sie plötzlich den Auftrag bekommt, ihn als Fotografin exklusiv bei jedem Rennen zu begleiten, ist sie gespannt, ob er sie überhaupt wiedererkennt.
Es knistert von Anfang an zwischen den Beiden und ziemlich früh kommen sie sich auch näher.
Jesse ist, was seine Berühmtheit angeht, sehr vorsichtig. Privates sollte nicht nach außen getragen werden, doch es kommt wie es kommt.

Veronika Engler hat zwei tolle Charaktere geschaffen, die mir sehr sympatisch waren. Sie konnten immer schlecht die Finger voneinander lassen, was ich irgendwie süß fand.
Boxenluder waren Sophie ein Dorn im Auge, aber zu wissen, dass sie Jesse für sich hat, hat die Sache wieder besser aussehen lassen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm. Es ist nicht das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe, daher habe ich mich auch hier sehr wohl gefühlt.
Die Kulisse konnte ich mir bildlich sehr gut vorstellen und die Geschichte der Beiden war sehr leidenschaftlich.

Mein Fazit: 
Wer Rennfahrer liebt und auch schon Bücher darüber gelesen hat, darf dieses hier nicht verpassen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und wurde gut unterhalten. Einer Leseempfehlung steht nichts im Weg.

Meine Bewertung: 5/5 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[Wants to read] Was lese ich dieses Wochenende ...