Samstag, 13. August 2016

[Rezension] Sophie Jordan- Foreplay "Vorspiel zum Glück"

Titel: Foreplay - Vorspiel zum Glück
Autorin: Sophie Jordan
Verlag: Harper Collins
Erschienen: April 2015
Genre: New Adult
Seitenzahl: 304 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 9783956495311
Preis: 9,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]




Klappentext
Die 19-jährige Pepper ist seit Ewigkeiten in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Sie weiß einfach, dass er ihr Mr. Right ist. Aber wie soll man jemanden verführen, der einen als kleine Schwester betrachtet, wenn man noch nie im Leben gedatet und nur ein einziges Mal geküsst hat? Ihre Mitbewohnerinnen empfehlen ihr, mit dem atemberaubenden attraktiven Barkeeper Reece zu üben. Tatsächlich genießt Pepper einige äußerst inspirierende Lektionen in Sachen Lust, doch als sie merkt, dass Reece gar nicht der Aufreißer ist, für den sie ihn gehalten hat, stürzt sie in einen Wirbel widerstreitender Gefühle ...

Die Autorin: 

Geschichten über Drachen, Krieger und Prinzesssinnen dachte Sophie Jordan sich schon als Kind gerne aus. Bevor sie diese jedoch mit anderen teilte, unterrichtete sie Englisch und Literatur. Nach der Geburt ihres ersten Kindes machte sie das Schreiben endlich zum Beruf und begeistert seitdem mit ihren eigenen Geschichten. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie in Houston und wenn sie sich nicht gerade die Finger wund tippt bei einem weiteren Schreibmarathon, sieht sie sich gerne Krimis und Reality-Shows an. ©-Country Park Portraits


Meine Meinung: 
Jung, unschuldig und schwer verliebt. Seit vielen Jahren ist Pepper, in den Bruder ihrer Freundin verschossen. Als dieser wieder Single ist, ist das die Chance, ihn sich zu angeln.
Doch Pepper ist noch nie geküsst worden und hat noch keinerlei Erfahrung mit Jungs, daher beschliessen ihre Freundinnen, dass sie sich einen Jungen sucht, um die nötige Erfahrung zu bekommen.
Das ausgerechnet Reece das sein sollte, überrascht alle, denn er lebt sehr zurückgezogen und hat trotz seines attraktiven Aussehens keine Freundin.
Er lässt sich auf das Spiel ein und gibt Pepper "Nachhilfeunterricht" in Sachen Küssen und Sex. Eigentlich war es vorauszusehen, dass Gefühle ins Spiel kommen, doch Pepper möchte es sich nicht eingestehen.
Als die Chance endlich da war, sich Hunter unten den Nagel zu reißen, fühlt sich Pepper nicht wirklich glücklich.
Sie vermisst Reece, obwohl sie glücklich sein sollte.

Dieses Buch lag schon länger auf meinem Sub und ich habe es immer und immer wieder nach unten befördert. Warum, verstehe ich jetzt selbst nicht. Die Geschichte war sehr berührend und emotional. Pepper und Reece sind so ein schönes Paar, so dass ich immer gehofft habe, dass sie es schaffen, sich ihre Liebe einzugestehen.

Sophie Jordan hat ein wunderbares Buch geschrieben und ich bin schon sehr auf den zweiten Band gespannt. Sie hat einen angenehmen Schreibstil und hat zwei tolle Charaktere erschaffen.

Mein Fazit: 
Ich mag solche Bücher, in denen es um Liebe, aber auch um Schicksalsschläge geht. Beides war dabei und hat mich mitgenommen. Sophie Jordan hat mich wunderbar unterhalten und bekommt daher 5 verdiente Sterne.

Meine Bewertung: 5/5

1 Kommentar:

  1. Hey!
    Schöne Rezension. Mir hat das Buch auch gefallen.
    Herzlichen Gruß
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...