Samstag, 3. September 2016

[Rezension] Sophie Jordan - Tease "Verlangen nach Glück"

Titel: Tease - Verlangen nach Glück
Autorin: Sophie Jordan
Verlag: Harper Collins
Erschienen: September 2015
Genre: New Adult
Seitenzahl: 304 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 9783956494864
Preis: 9,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]




Klappentext
Bloß nicht die Kontrolle verlieren! Und auf keinen Fall verlieben! Das sind Emersons heiligste Regeln, wenn es um Typen geht. Sie spielt ihre Rolle als umtriebiges Partygirl gut; nicht mal ihre Mitbewohnerinnen ahnen, dass sie keinen der Jungs, die ihr reihenweise verfallen, wirklich an sich heranlässt. Bei dem umwerfend attraktiven Shaw, der sie aus einer brenzligen Situation rettet, scheinen ihre bewährten Verführungskünste jedoch zu versagen: Er blickt hinter ihre Fassade und schickt sie ungeküsst nach Hause. Obwohl der sexy Biker so gar nicht ihrem üblichen Beuteschema entspricht, kann sie nicht aufhören, an ihn zu denken. Sie schwört sich, ihn herumzukriegen – und bekommt schnell zu spüren, dass dieser Flirt seine ganz eigenen Gesetze hat …

Die Autorin:

Geschichten über Drachen, Krieger und Prinzesssinnen dachte Sophie Jordan sich schon als Kind gerne aus. Bevor sie diese jedoch mit anderen teilte, unterrichtete sie Englisch und Literatur. Nach der Geburt ihres ersten Kindes machte sie das Schreiben endlich zum Beruf und begeistert seitdem mit ihren eigenen Geschichten. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie in Houston und wenn sie sich nicht gerade die Finger wund tippt bei einem weiteren Schreibmarathon, sieht sie sich gerne Krimis und Reality-Shows an. ©-Country Park Portraits

Meine Meinung: 
Ich war sehr gespannt darauf, ob Sophie Jordan es schafft, nach dem grandiosen ersten Band, dieses Buch zu toppen.
Sie hat es geschafft. Ich hab mich sofort in Emerson und Shaw verliebt. Die Geschichte rund um Emerson hat mich sehr mitgenommen.
Nach außen hin spielt sie das taffe Partygirl, das jeden Typen abschleppt, aber eigentlich ist sie doch ganz anders. Durch ihre Fassade fühlt sie sich sicher und geschützt, doch als Shaw in ihrem Leben auftaucht und erkennt wer sie wirklich ist, versucht sie mit allen Mitteln, das zu verhindern.
Shaw ist von Anfang an gefangen von Emerson. Sie hat etwas, was er vermisst hat und nutzt jede Gelegenheit, um ihr über den Weg zu laufen.
Emerson fühlt sich immer mehr auch zu ihm hingezogen und auch wenn sie gewisse Regeln hat, ist Shaw der Mann, der sie brechen lässt.

Shaw ist ein Marine und nach seinem Austritt will er sich eine neue Existenz aufbauen. Während seines Einsatzes verlor Shaw einen wichtigen Menschen und wird daher von seiner Familie gemieden.
Emerson hat auch kein leichtes Leben in ihrer Familie. Durch ein Zwischenfall, der Jahre zurück liegt, hat sie den Kontakt zu ihnen sehr gemieden.

Die Geschichte der Beiden ist traumhaft. Shaw ist hartnäckig und will unbedingt Emerson für sich gewinnen.
Auch in diesem Teil machen wieder die Protagonisten auf dem Vorband wird und war begeistert, dass alle dabei waren.
Sie hat einen angenehmen Schreibstil und hat wieder zwei tolle Charaktere erschaffen.

Mein Fazit: 
Ich mag solche Bücher, in denen es um Liebe, aber auch um Schicksalsschläge geht. Und genau das alles hat auch dieses Buch.
Sophie Jordan hat mich wunderbar unterhalten und bekommt daher 5 verdiente Sterne.

Meine Bewertung: 5/5


1 Kommentar:

  1. So viele sind so begeistert! Habe mir das Buch glaube ich mal als englisches E-Book geholt, deine Rezension erinnert mich dran, dass ich es jetzt echt mal lesen könnte. Macht Lust!

    Liebe Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen

Mein letzter Post

[Wants to read] Was lese ich dieses Wochenende ...