[Blick ins Buch] Jana Martens - Brennende Herzen "Dark River"

Hey ihr Lieben,

ich dachte, dass ich euch noch einmal einen schönen Blick ins Buch von Jana Martens werfen lasse, um es euch so richtig schmackhaft zu machen.

Brennende Herzen - Dark River

Klappentext:
Das Jahr 2165: Die Erde, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Verheerende Sonnenstürme haben den Blauen Planeten in eine Wüstenlandschaft verwandelt. Die wenigen Überlebenden fanden Zuflucht in sieben Großstädten. Die veränderten Lebensumstände, ebenso wie das Voranschreiten der Wissenschaft führten zu Genmanipulation und die Erschaffung des Lebens im Reagenzglas wurden zur Normalität. Eine Normalität in einer Welt, die alles andere als normal erscheint. In New London strebt der unangefochtene Machthaber Rushton nach der Alleinherrschaft aller Städte. Ohne Skrupel bedient er sich der fortschrittlichen Gentechnik und eines tödlichen Virus. Die Rebellen Kayden und Paige wollen Rushton für seine grausamen Methoden am liebsten tot sehen. Gemeinsam mit dem Anführer der Rebellen scheint ihr Plan aufzugehen, doch der Preis, den sie für die Freiheit zahlen sollen, ist hoch. Gelingt es ihnen, Rushtons skrupellose Absichten zu vereiteln?

Ein Zukunftsroman mit einer gehörigen Portion Romance und Action.


Hier gibt es die versprochene Leseprobe:
[...]Zärtlich fuhr Kayden mit den Fingerspitzen über Paiges nackte Schulter. Sie hatte sich unter der Decke dicht an ihn gekuschelt und schmiegte ihren Kopf an seine Halsbeuge. Berauscht von ihrem süßlichen Duft nach Kokos und einem Hauch Pfirsich, schloss er die Augen. Wie in Trance genoss er ihre Zweisamkeit, die in den vergangenen Wochen immer intensiver geworden war. In den ersten Tagen ihrer Ankunft war er fest davon überzeugt gewesen, Paige würde wütend davonlaufen und ihr Glück allein an der Oberfläche versuchen. Ganz unschuldig an ihrem Nervenzusammenbruch war er nicht. Er hatte weder sie noch ihren Bruder im Training geschont, keine einzige Minute. Dennoch waren es für Paige zwei lange und qualvolle Wochen, bis sie verstand, dass er sie nicht absichtlich schikanierte und körperlich an den Rand ihrer Kräfte trieb. Sie sollte auf jede Situation so gut wie nur möglich vorbereitet sein. Ein Leben als Rebell war ein Leben mit der ständigen Gefahr im Nacken, angegriffen und getötet zu werden. Als sie es schließlich begriff, war ihr Eifer kaum noch zu zügeln gewesen. Ihre Rache an Rushton war ihre Motivation und ihre wachsenden Gefühle füreinander ihre Stärke. Mittlerweile war es auch kein Geheimnis, dass er sich in Paige verliebt hatte und sie erwiderte seine Liebe mit derselben Intensität. Anfänglich dachte er, dass es zwischen ihnen nie mehr als körperliche Anziehung gab, doch er hatte sich geirrt. Paige hatte ihm den Kopf verdreht und ließ sein Herz schneller schlagen. Jede Minute ohne sie war eine Minute, in der er sich in ihre Arme zurücksehnte. Paige bewegte sich und hob seufzend ihren Kopf ein Stück. Sie sah ihn mit hell glänzenden Augen an. »Du bist ja schon wach? Hattest du wieder diesen Traum?« Kayden nickte. »Dieses Mal war es seltsam. Nicht so wie die letzten Nächte. Ich kann es nicht richtig beschreiben. Du weißt doch, dass ich es nie schaffe, Sam loszubinden, wenn er gefesselt am Baum steht.« »Ja«, hauchte Paige und küsste ihn sanft auf die Nasenspitze. Bevor er weitersprach, beugte er sich vor und liebkoste ihren Mund sachte mit seinen Lippen. »Jetzt ist es mir endlich gelungen, ihn zu befreien. Ich habe den Schatten, der immer seitlich neben ihm steht, angeschrien, ihn verflucht und plötzlich waren seine Fesseln verschwunden. Meinst du, das ist ein gutes Zeichen?« Anstatt zu antworten, zog Paige sein Gesicht zu sich heran. Mit der Zungenspitze streichelte sie seine Lippen und biss spielerisch hinein. Kayden ließ sich nicht lange bitten, gewährte ihr Einlass und gemeinsam versanken sie in einem leidenschaftlichen und hungrigen Kuss. Paiges Hände vergruben sich in seinen Haaren, während seine ihr über den Rücken kraulten. Sie stöhnten in den Kuss hinein und konnten kaum genug voneinander bekommen.[...]

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogtour] Blogtour "Susan B. Hunt - Lone Rider Blogtour" / Buchvorstellung

[Autorentag] Im Gespräch mit Ella Green

[Blogtour] Love goes around Blogtour von Jessica Raven - Mein Thema: Band 2 "Stella und Brian"