Samstag, 22. Oktober 2016

[Rezension] Veronika Engler - Lost in Passion Band 2 "Adrian"

Titel: Lost in Passion - Adrian
Autorin: Veronika Engler
Verlag: Klarant Verlag
Erschienen: September 2016
Genre: Erotik
Seitenzahl: 80 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9783955734893
Preis: 2,99 Euro





Klappentext
Lilly hat sich ihren großen Traum erfüllt und in New York eine eigene Zuckerbäckerei eröffnet. Kunstvolle süße Köstlichkeiten stellt sie dort her, nur leider verdient sie damit kaum Geld. Um die drohende Pleite abzuwenden macht sie sich auf eine Werbetour und trifft auf den Geschäftsführer des berühmten Erotikclubs „Diamond Lounge“. Der charismatische Adrian ist fasziniert von der zarten, jungen und unschuldigen Frau. In seiner Vorstellung sieht er sie in hautengen Fesseln den lustvollen Schmerz genießen. Bei der nächsten Begegnung können sie der gegenseitigen Anziehungskraft nicht mehr widerstehen, schnell und hart ist der Sex, aber Adrian will ihr mehr zeigen, sich Zeit nehmen und sie auf die nächste Ebene der Lust führen.
Der mächtige Geschäftsführer des New Yorker Nachtlebens und die unschuldige Zuckerbäckerin - so gegensätzlich sie sind, sie passen perfekt zueinander. Es scheint eine vielversprechende Zukunft vor ihnen zu liegen, doch Adrians Vergangenheit droht das beginnende Glück zu zerstören…

Meine Meinung: 
Lillys Zusammentreffen mit Adrian hätte verwirrender nicht sein können. Für mich zwar nicht, ich fand es lustig, aber ich denke, dass es Lilly ganz anders ging.
Auch Adrian hatte seine Freude daran, mit einer süßen Zuckerbäckerin Geschäfte zu machen.
Es war herrlich zu lesen, wie Lilly in den Erotikclub "Diamond Lounge" hineinstolpert und Adrian ihre Süßigkeiten für seine Kunden anbietet.

Und schon nahmen die Dinge ihren Lauf. Die Anziehungskraft, die die kleine unschuldige Lilly auf Adrian auswirkt, ist etwas ganz neues für ihn.
Ob es gut geht, sich auf einen attraktiven Erotikclub Besitzer einzulassen, weiß Lilly nicht wirklich, aber sie versucht es herauszufinden.

Band 2 der Serie war etwas ganz anderes als Band 1. Ich mochte Lilly von Anfang an. Sie bäckt tatsächlich Süßigkeiten für ein erotisches Etablissement und schafft es einen äußerst sexy Clubbesitzer um den Finger zu wickeln.

Veronika Engler hat mich wieder sehr gut unterhalten und bin jetzt sehr neugierig darauf, wie Band 3
wird.

Mein Fazit: 
Eine tolle Geschichte. Ich fand die Idee, welche Charaktere die Autorin erschaffen hat und diese noch zusammenkommen ließ total super.
Eine schöne Fortsetzung, die ich nur empfehlen kann.

Meine Bewertung: 5/5 Sterne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen