Dienstag, 1. November 2016

[Blick ins Buch] Eine Leseprobe aus "Sündenmond" von Veronika Engler für euch ...

Heute hab ich einen schönen New Adult Roman für euch von Veronika Engler. Ich hab euch ja schon in anderen Posts mal davon erzählt. Es geht um das Buch "Sündenmond"
Ich hab mir überlegt, da ich das Buch schon gelesen habe, euch mit einer Leseprobe beschenken. 


Sündenmond 


ISBN: 978-1502327451
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
        12,95 Euro [Print]
         kindleunlimited

Klappentext:

Samantha ist jung. Dennoch hat sie mit 24 Jahren bereits einiges durchgemacht. Als Vollwaise zieht sie sich im Laufe der Jahre immer mehr in sich zurück. Durch einen schicksalhaften Zufall lernt sie eines Tages den gutaussehenden und erfolgreichen Unternehmer Cian kennen. Cian ist anders als andere Männer. Selbstbewusst. Erfahren. Von Anfang an fasziniert von der scheinbar unbeschwerten und selbstlosen Samantha, die es wie keine andere versteht, die Dämonen ihrer Vergangenheit zu verbergen, gelingt es ihm nicht, sie dauerhaft aus seinen Gedanken zu verbannen. Denn auch Cian ist einsam und ruhelos in seiner Welt des Erfolges. Gegen jede Vernunft lässt sich Samantha in ein Abenteuer unbegrenzter Möglichkeiten und sinnlicher Erotik entführen. Bis es dem Unheil erneut gelingt die Oberhand in ihrem Leben zu gewinnen...

Ein Roman voller Sehnsüchte, Erotik und wahrer Liebe.

Amazon

Blick ins Buch
[...]„Cian, verstehst du, was ich dir damit sagen will? Ich habe völlig den Verstand verloren, kann nicht mehr klar denken. Vielleicht bin ich völlig verrückt? Und du solltest dich nicht mit Verrückten abgeben.“ Ich plapperte und plapperte, ohne wirklich zum Punkt zu kommen. „Sam! Sam! Sam, hör mir doch zu!“, schrie er mich beinahe an. „Samantha Summer, ich weiß genau wie es dir geht. Seit ich dich das erste Mal sah, hast du alle bis dahin geltenden physikalischen Gesetze meiner Welt außer Kraft gesetzt. Du sagst, ich hätte Dein Leben verändert? Du hast mein ganzes Universum um 180 Grad gedreht. Morgens bist du der erste Mensch, an den ich denke, wenn ich die Augen aufschlage, ebenso abends, bevor ich sie schließe.“ Jetzt rückte er wieder etwas näher. Seine Stimme klang rau und tiefgründig. „Samantha, ich liebe Dich!“ „Was hast Du gesagt?“, fragte ich ungläubig. „Samantha, du bist mir in der kurzen Zeit derart ans Herz gewachsen, dass ich fürchte, nicht mehr ohne dich leben zu können. Ich sagte, ich liebe Dich!“ Plötzlich hatte ich all meinen Ärger und die Verwirrung durch Claire und meiner aufflammenden Eifersucht vergessen. Ein strahlendes Lächeln erschien auf meinem Gesicht und Tränen der Freude rannen ungebremst über meine Wangen. „Bitte, nicht mehr weinen. Ich habe es so viel lieber, wenn du lachst.“[...]

Hat es euch gefallen? Dann viel Spaß beim Weiterlesen. 

Eure Beate 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[Wants to read] Was lese ich dieses Wochenende ...