Donnerstag, 17. November 2016

[Rezension] Roxanne St. Claire - Bullet Catcher Band 2 "Max"

Titel: Max
Serie: Bullet Catcher Band 2
Autorin: Roxanne St. Claire
Verlag: Lyx Verlag
Erschienen: Mai 2011
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 368 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch, Klappenbroschur

ISBN: 978-3-8025-8349-0
Preis: 8,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]




Klappentext
Max Roper ist ein Mitglied der Bullet Catcher – ein Eliteteam von Bodyguards. Sein neuster Auftrag lautet, die Witwe eines vor Kurzem ermordeten Milliardärs zu beschützen: Cori Peyton. Kein leichter Job, denn fünf Jahre zuvor waren Cori und Max ein Paar und standen sogar kurz vor der Verlobung. Damals hatte sich Cori von Max getrennt, weil sie ihm die Schuld am Tod ihres Vaters gab. Nun lodern die alten Gefühle zwischen beiden wieder hoch. Doch Cori schwebt in höchster Gefahr. Der Mörder, der ihren Ehemann tötete, hat es auch auf ihr Leben abgesehen.

Das Buch:
Fünf Jahre ist es her, dass der Drogenfahnder Max Roper bei einem gefährlichen Einsatz einen Kollegen verlor. Paul Cooper, nicht nur sein Vorgesetzter, sondern auch der Vater seiner Verlobten Corinne, starb durch eine Kugel, die für Max bestimmt war. Daraufhin verließ Max die DEA und wurde Mitglied der Bullet Catcher - ein Eliteteam von Bodyguards. Coopers Tochter Cori macht ihn für den Tod ihres Vaters verantwortlich und trennte sich deshalb von ihm. Max hat Cori nie vergessen können. Doch in seinem Job dürfen Gefühle keine Rolle spielen. Da erhält Max einen neuen Auftrag: Er soll die Witwe eines vor Kurzem verstorbenen Milliardärs beschützen, die nach dem mysteriösen Tod ihres Mannes Morddrohungen erhält. Bei der Frau handelt es sich um niemand anderes als Cori! Schon bei der ersten Begegnung flammt die alte Leidenschaft wieder auf. Aber um seinen Auftrag erfolgreich ausführen zu können, muss Max ihre gemeinsame Vergangenheit hinter sich lassen, denn schon bald kommt es zu einem ersten Anschlag auf Cori. Zudem verdichten sich die Hinweise, dass ihr Mann ermordet wurde, und als Alleinerbin von Peyton Enterprises ist es Cori, die das offensichtliche Tatmotiv hat.

Meine Meinung:
Es ist ein Schock für Cori, als sie ausgerechnet Max als Bodyguard zugeteilt bekommt. Die Gefühle von damals kommen sofort wieder hoch und das Knistern ist buchstäblich zu fühlen.
Cori hat es nicht leicht, nach dem Tod ihres Mann. Nicht nur das ihr drogenabhängiger Stiefsohn Billy hinter ihr her ist und sie verklagt. In der Firma geht es auch nicht mit rechten Dingen zu. Der Rechtsanwalt von William, dem verstorbenen Mann von Cori, spielt ein falsches Spiel, nur was genau, weiß sie noch nicht.
Max ist stets an ihrer Seite und beschützt sie mit allem was er zur Verfügung hat. Die Gefühle zueinander waren nie wirklich vorbei und mit der Zeit kommen sie sich wieder näher, was mir persönlich super gefallen hat. Sie sind beide sehr leidenschaftlich und haben mich völlig mitgerissen.
Die Dinge überschlagen sich und schon bald sind sie mitten in einer Intrige aus Lügen, die Cori nie im Leben für möglich gehalten hätte.

Coris Freundin Breezy, war mir von Anfang zu anstrengend, nervig und machte sofort den Anschein, als wolle sie etwas verbergen.
Cori ist ein zielstrebiger und humorvoller Mensch. Sie spielt mit Leidenschaft Karten und pokert auch unheimlich gerne mit Max. Die Einsätze waren immer sehr witzig dabei.
Wer einiges zu verbergen hat, war der Anwalt Giff. Er war mit William befreundet und mit bei Peyton Enterprises beschäftigt.
Ich fand es super von der Autorin, dass sie immer im die Sichtweise im Wechsel dargestellt hat. Ihr Schreibstil ist wie immer angenehm und sie hat es wiedermal geschafft mich von der erste Seite an zu fesseln.
Ich wusste nie genau, wer jetzt wirklich den Mann von Cori auf dem Gewissen hatte und war mal wieder überrascht, welche Wendung die Geschichte nahm.

Mein Fazit: 
Jeder einzelne Bullet Catcher hat mich zum Schmelzen gebracht und ich freue mich auf weitere Bände.
Das Buch bekommt meine absolute Leseempfehlung. Man kann diesen Band auf unabhängig von den anderen lesen, was ich aber nicht gerne mache.

Meine Bewertung: 5/5 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[Wants to read] Was lese ich dieses Wochenende ...