[Rezension] Karen Rose - Minneapolis Reihe Band 2 "Feuer"

Titel: Feuer
Serie: Minneapolis Reihe Band 2
Autorin: Karen Rose
Verlag: Knaur Verlag
Erschienen: Oktober 2011
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 624 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 978-3-426-50301-0
Preis:   9,99 Euro [Print]
            9,99 Euro [E-Book]



Klappentext:
Eine verheerende Brandserie hält Feuerwehrmann David Hunter und Detective Olivia Sutherland in Atem. Wer könnte Interesse haben, ganz Minneapolis in Angst und Schrecken zu versetzen? Die einzige Spur sind vier College-Studenten, die sich aus unerfindlichen Gründen immer in der Nähe der Tatorte aufhalten. Doch dann stirbst einer Studenten unter mysteriösen Umständen, kurz darauf wird ein zweiter tot aufgefunden. Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...

Das Buch:
Aus Leichtsinn verursachen vier College-Studenten einen Großbrand in einem Apartmentkomplex, bei dem ein junges Mädchen qualvoll verbrennt. Was sie nicht wissen: Sie werden beobachtet. Wenig später erhalten sie ein Video und die unmissverständliche Anweisung, ein Warenhaus in Brand zu stecken. Sie haben keine Wahl und setzen ein Flammeninferno in Gang, das Feuerwehrmann Hunter und seine smarte Kollegin, Detective Olivia Sutherland, tagelang in Atem hält. Dann stirbt der erste der Freunde – bei einem Autounfall, angeblich. Als wenig später der nächste ums Leben kommt, entsteht Panik. Was für ein grausames Spiel spielt dieser Erpresser? Er muss zum Schweigen gebracht werden – für immer…

Meine Meinung:
Ein Wiedersehen mit David Hunter und Olivia Sutherland hat mich sehr gefreut. Beide Charaktere verbindet eine Nacht, die alles andere als romantisch endete.
Dadurch hat Olivia immer versucht ihm aus dem Weg zu gehen, doch der Umzug von David nach Minneapolis, machte dies nicht einfacher.
Bei einem Brand in einem Apartmenthaus ist David als Feuerwehrmann im Einsatz. Durch den Mord an einem Mädchen, dass in den Flammen umkam, wurde auch Olivia hinzugezogen. Das Zusammentreffen war für beide sehr schwierig. Während sie versucht ihn zu meiden, kam er immer wieder auf sie zu.
Bei allen Bränden wurde ein Hinweis hinterlassen, der zu einem bekannten Brandstifter gehört. Eine Gemeinschaft aus Aktivisten versucht ein Zeichen zu setzen. Einziger Unterschied bei den Bränden ist, dass es Tote gibt.
Die Spur führt zu verschiedenen Orten und es gibt immer wieder Zweifel, wer hinter den Taten steht. Fest steht, dass die Polizei mit immer mehr ermordeten Menschen zu kämpfen hat und sie mit ihrer Arbeit den Täter zu fassen, selbst ins Fadenkreuz geraten.

Karen Rose war auch wieder in diesem Roman brilliant bewiesen, wie man einen Leser überwältigen kann.
Ihr fesselnder und zugleich lockerer Schreibstil haben das Buch in einen packenden Thriller und sogleich schönen romantischen Liebesroman, mit ansprechenden erotischen Szenen, verwandelt.

Mein Fazit: 
Ich wurde immer wieder aufs Glatteis geführt und das Ende war sehr überraschend. Es ist immer schön, wenn man mitfiebern und den wahren Täter selbst ermitteln kann.
Absolute Leseempfehlung.

Meine Bewertung: 5/5 







Kommentare