Sonntag, 8. Januar 2017

[virtuelle Couch] Im Gespräch mit Lina Roberts



Hey ihr Lieben,

auch in diesem Jahr begrüße ich wieder Sonntags, Autoren auf meiner virtuellen Couch. Den Anfang macht diesmal Lina Roberts. Viele von euch kennen sie bestimmt. Zu ihren Romanen zählen die "Küsse Serie" aus dem Romance Edition Verlag oder auch ihre "Night-Fever Serie" aus My digital
Garden Verlag.
Heute dreht sich alles um ihr neuestes Buch "Resist Temptation - Gegen jede Vernunft", das am 10. Januar, also in 2 Tagen erscheint. Es ist ein sehr schöner erotischer Liebesroman, den ich euch nur ans Herz legen kann.

Hallo liebe Lina, 

ich freu mich wirklich sehr, dass du in diesem Jahr mein erster Gast auf meiner virtuellen Couch bist. 
Am Dienstag erscheint dein neuer erotischer Liebesroman „Resist Temptation – Gegen jede Vernunft“. 
Kannst du meinen Lesern und mir ein wenig über Matt und Kate erzählen? 
Matt wächst in Los Angeles auf. Mit acht Jahren findet er sein Zuhause nach der Schule leer vor, von seiner Mutter fehlt jede Spur. Da er den Rest seiner Familie nicht kennt, landet er in einem Kinderheim, wo Vergewaltigungen und Gewalt auf der Tagesordnung stehen. Matt flieht und schlägt sich auf der Straße durch. Als er alt genug ist, um auf den Strich gehen zu können, tut er alles, um zu überleben. Jahre später wird er von einem Regisseur angesprochen, der für ein Musikvideo einen Tänzer sucht. Matt, der noch nie getanzt hat, beißt sich durch und der Song und das Video werden ein Erfolg. Als er mit der Sängerin zusammenkommt und sie heiratet, glaubt er, sein Leben auf der Straße hinter sich gelassen zu haben. Doch die Ehe hält nur kurz und Matt verliert bei der Scheidung alles.

Kate wächst in Chicago in einer liebevollen, jedoch konservativen Familie auf. Ihr Dad besitzt eine
der besten Anwaltskanzleien Illinois. Kate muss sich als älteste Tochter fügen und Jura studieren, um die Kanzlei eines Tages übernehmen zu können. Sie wird von ihren Eltern streng erzogen und frühzeitig auf ihre Pflichten vorbereitet, die sie ernst nimmt. Sie versteckt ihre rebellische Seite in ihrem Inneren, doch es ist die Rebellin, die sich in den smarten Tänzer Matt verliebt. Nach dem Tod ihrer Eltern ergreift Kate deshalb ihre Chance, als Matt erneut auf der Straße steht. Sie will ihn zwei Monate für sich, bevor sie einen ehrbaren Mann heiraten muss, um ihr Erbe antreten zu können.

Du warst in einem Zug unterwegs, als dir diese Geschichte der Beiden einfiel. Wie kann ich mir das vorstellen? Hattest du Stift und Papier dabei, um dir sie direkt zu notieren? 
Ich habe immer einen Notizblock mit dabei, neige aber eher dazu, Storys im Kopf auszufeilen und auch dort in einer geistigen Schublade aufzubewahren, bis ich das Exposé geschrieben habe. Vorher notiere ich mir selten etwas.

In deinem Roman steht Kate vor einem Ultimatum, dass sie, wenn sie es nicht einhält, alles verliert was ihr lieb ist. Wie bist du auf diesen Gedanken denn gekommen. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber es ist hart von dem eigenen Vater im Testament so etwas zu verlangen. 
Ihr Vater hat mit der Klausel im Testament nur ihr Bestes im Sinn gehabt … und natürlich das Beste für die Kanzlei, die sich seit Generationen in Familienbesitz befindet.  Er wollte all das beschützen, was die Delany Familie aufgebaut hat und hat in der Zusatzklausel, die besagt, dass Kate einen ehrbaren Mann heiraten muss, nichts Schlechtes gesehen. Jeder Vater wünscht sich für seine Tochter, dass sie von einem charismatischen und von der Gesellschaft geachteten Mann vor den Altar geführt wird. Dass sich Kate in einen ganz anderen Kerl verlieben könnte, daran hat ihr Vater nicht gedacht.
Ich kann nicht sagen, wie ich auf den Gedanken gekommen bin. Er hat sich nahtlos in die Geschichte gefügt.

In deinem Buch gibt es noch einen Mann, der eine große Rolle in der Geschichte spielt. Logan ist nicht gerade der Typ Mann, den ich als angenehm bezeichnen würde. 
Kannst du uns ein wenig über ihn erzählen?
Logan ist ein Politiker und ein Kerl, der über Leichen geht, um zu bekommen, was er will. Er schreckt vor nichts zurück, auch nicht davor, Kate zu bedrohen. Doch da hat Logan die Rechnung ohne Matt gemacht.

Dann hat dieses Buch nicht nur eine erotische Geschichte, sondern ist auch mit viel Spannung gespickt. Das hört sich einer Story mit viel Nervenkitzel an. Wie würdest du denn dein Buch beschreiben. Was erwartet der Leser?
Die Leser dürfen sich auf eine Story freuen, die mit viel Romantik, Spannung, wahrer Liebe, einer ordentlichen Portion Intrige und expliziten Erotikszenen gespickt ist. Mit ‚Resist Temptation – Gegen jede Vernunft‘ wartet auf die Leser eine prickelnde, aufregende Reise durch die Gefühlswelt des Heldenpaares Matt und Kate und ein heißes Abenteuer, das ein wenig an ein modernes Märchen erinnert.

Ich bin gespannt, ob es ein Happy End in der Geschichte gibt. Denkst du denn, dass es immer eins geben muss?
Da bin ich zwiegespalten. Im wahren Leben gibt es oft kein Happy End. Allerdings möchte ich als Leser mit einem guten Buch auf dem Sofa abschalten und für eine kurze Zeit meinem Alltag entfliehen. Und da ich eine hoffnungslose Romantikerin bin, freue ich mich von Seite zu Seite mehr auf das bevorstehende Happy End.

So liebe Lina, das war es schon. Vielen Dank, dass du dir Zeit für mich genommen hast. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg mit deinem Roman und hoffe natürlich, dass ich einige Leser neugierig gemacht habe.
Vielen Dank für deine Fragen, liebe Beate. Ich habe mich sehr über diese gefreut und sie gern beantwortet. Ich wünsche allen Lesern und dir noch ein glückliches plus gesundes neues Jahr.

Ganz liebe Grüße
Lina Roberts

So ihr Lieben, das war es schon. Wer jetzt  neugierig geworden ist und das Buch unbedingt haben möchte, klickt einfach auf die untenstehenden Links. Dort erfahrt ihr auch etwas über die Autorin selbst.
Amazon - Resist Tempation - gegen jede Vernunft
Homepage - Astrid Freese
Facebook - Lina Roberts/Astrid Freese/Emily Lane

Ich wünsche euch einen schönen Sonntagnachmittag. Freut euch mit mir auf den 10. Januar, wenn wir endlich das tolle Buch in den Händen halten dürft.

Eure Beate

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...