Donnerstag, 27. Juli 2017

[Rezension] Megan Erickson - Mechanics of Love Band 1 "Jenna & Cal"

Titel: Dirty Throughts - Jenna & Cal
Serie: Mechanics of Love Band 1
Autorin: Megan Erickson
Verlag: Ullstein Buchverlage
Erschienen: Mai 2017
Genre: Liebesroman, Contemporary Romance
Seitenzahl: 336 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9783843715102
                                    Preis: 8,99 Euro [E-Book]
                                               9,99 Euro [Print]



Klappentext
Sie hat ihn verlassen, doch er hat nie aufgehört, sie zu lieben...

Mit allem hätte Cal gerechnet, aber nicht damit, dass Jenna nach über zehn Jahren plötzlich in seiner Autowerkstatt steht. In der Highschool waren die beiden ein Paar, doch dann ging Jenna weg. Verließ Cal, der sich um seine kleinen Brüder kümmerte und die Werkstatt seines Vaters am Leben hielt.
Und jetzt ist sie wieder da, als selbstbewusste Frau frisch aus New York, um in der Firma ihres Vaters zu arbeiten. Und auch aus dem Jungen Cal ist ein tougher Mann geworden, der nicht nur über einer Motorhaube verdammt heiß aussieht, sondern eigentlich einen sehr weichen Kern hat. Von der Anziehung zwischen ihnen ist nichts verloren gegangen. Aber immer noch stehen die Ereignisse von damals zwischen ihnen. Doch dieses Mal lässt Jenna nicht zu, dass ihr Glück zerstört wird.

Das Buch: 
Cal Payton ist Meister darin, Autos zu reparieren - und die Leute mit seiner schroffen Art von sich fernzuhalten. Bis seine Jugendliebe Jenna McMillan plötzlich bei ihm in der Autowerkstatt auftaucht - selbstbewusst und wunderschön - und ihm auf der Stelle den Atem raubt. Jenna ist nicht sicher, ob es eine gute Idee war, mit ihrem Wagen ausgerechnet zu Cal in die Werkstatt zu fahren. Als sie dann aber vor ihm steht, ist es augenblicklich um ihn geschehen - seine Augen, seine Stimme nehmen sie sofort in den Bann. Ganz zu schweigen von seinem ölverschmierten weißen Shirt. Obwohl 10 Jahre vergangen sind, entfacht sofort das alte Feuer zwischen ihnen. Doch ihre gemeinsame Vergangenheit hat Narben hinterlassen. Als Jenna sich damals nach der Highschool in die weite Welt aufmachte, ließ sie Cal zurück. Er musste sich um die Werkstatt seines Vaters und um seine jüngeren Brüder kümmern. Wird es Jenna gelingen, ihm zu zeigen, wie ernst es ihr diesmal ist?

Meine Meinung: 
Cal hat, seit seine Mutter sie damals verlassen hat, sich um seine beiden jüngeren Geschwister gekümmert. Erst in den letzten Jahren kam er dazu endlich wieder Luft zu holen. Doch sein Weltbild über eine glückliche Familie, die er mal gründen wollte,  hat sich in Luft aufgelöst. Er kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, wieder Verantwortung zu übernehmen. Als Jenna wieder in sein Leben tritt und ihm sagt, dass genau das ihr Wunsch ist, sagt er ihr von vorneherein, dass er der Falsche dafür ist. Sie versucht ihm auf erdenkliche Weise klar zu machen, dass er falsch liegt. Und auch wenn sie sich immer noch gegenseitig anziehend finden, führt kein Weg daran vorbei, dass Cal sich von Jenna distanziert.
Dann tritt ein Jugendlicher in sein Leben, behauptet sein Bruder zu sein und schon befindet sich Cal wieder in der Rolle, in der er mit seinen Geschwistern steckte. Doch diesmal ist etwas entscheidendes anders, Jenna steht von Beginn an hinter ihm und unterstützt ihn bei allem.
Könnte das ein Grund sein, dass Cal seine Meinung über die Liebe zu Jenna ändert?

Die Geschichte ist unheimlich rührend und mir standen sehr oft die Tränen in den Augen. Die Autorin hat sehr viel Herzblut in ihre Protagonisten gesteckt und sie auf liebevolle Art durch Höhen und Tiefen wandern lassen.
Jenna und Cal hatten es nicht so ganz einfach, nachdem Jenna wieder in Tory aufgetaucht ist. Beide wissen zwar, dass es seit ihrer Trennung, sich nie wieder ernsthaft auf einen Partner einließen, doch in der Vergangenheit sind viele Dinge passiert, die immer noch zwischen ihnen stehen.
Megan Erickson hat auch noch weitere Charaktere, Cal´s Brüder Brent und Max, seinen Vater und auch Jennas Familie gut integriert und jeder von ihnen spielt einen wichtigen Part in diesem Buch.
Cal ist zu einem verbitterten Mann geworden, der immer mehr seinem Vater gleicht und das ist mehr wie beängstigend. Er steht sich selbst im Weg, doch seine Brüder versuchen ihm klar zu machen, was ihm entgeht, wenn er Jenna wieder aus seinem Leben verbannt.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar fließend und angenehm und ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Mein Fazit: 
Ein total gelungener Auftakt. Viel Gefühl, eine erotische Liebesgeschichte und auch wiederkehrende Probleme haben mich absolut gut unterhalten. Das Leben spielt oft nach seinen eigenen Regeln, ohne das man Einfluss darauf hat.

Meine Bewertung: 5/5 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[Wants to read] Demnächst beim Lyx Verlag