Samstag, 26. August 2017

[Rezension] Katy Evans - Saint Band 1 "Ein Mann, eine Sünde"

Titel: Saint - Ein Mann, eine Sünde
Serie: Saint Reihe
Autorin: Katy Evans
Verlag: Lyx Verlag
Erschienen: Juli 2017
Genre: Erotik, Liebesroman
Seitenzahl: 383 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3-7363-0474-1
Preis: 8,99 Euro [E-Book]
        10,00 Euro [Print]



Klappentext:
Sie nennen ihn "Saint". Doch er ist alles andere als ein Heiliger ...
Die Journalistin Rachel Livingston bekommt endlich ihre Chance, eine ganz große Story zu landen: Sie soll einen Enthüllungsbericht über Malcolm Saint schreiben. Saint ist mysteriös, privilegiert – eine Legende in den High-Society-Kreisen Chicagos. Doch obwohl die Presse jeden seiner Schritte verfolgt: Den wahren Malcolm Saint kennt niemand. Noch nicht. Denn genau dieses Geheimnis will Rachel lüften. Aber kann sie dem reichen Playboy so nahekommen, ohne ihm selbst zu verfallen?

Zu diesem Buch: 
Saint: Heiliger oder Sünder?
Endlich bekommt die Journalistin Rachel Livingston ihre Chance, eine ganz große Story zu landen: Sie soll einen Enthüllungsbericht über Malcolm Saint schreiben. Saint ist jung, privilegiert und steht schon seit seiner Geburt im Rampenlicht, und obwohl die Presse jeden seiner Schritte verfolgt, scheint ihn keiner wirklich zu kennen. Der skrupellose Geschäftsmann lässt niemanden an sich heran, schon gar nicht seine vielen Frauenbekanntschaften, mit denen sich der begehrte Bad Boy die Zeit vertreibt. Schon als Rachel ihm das erste Mal begegnet, ist sie von seiner elektrisierenden Anziehungskraft fasziniert. Doch was steckt hinter dieser Fassade? Rachel ist fest entschlossen, den wahren Malcolm Saint kennenzulernen und seine streng gehüteten Geheimnisse zu lüften. Allerdings hätte sie niemals damit gerechnet, dass aus der Story so viel mehr wird und plötzlich ihr Herz auf dem Spiel steht.

Meine Meinung: 
Zuerst muss ich loswerden, dass ich diese Rezension jetzt zum 5. Mal begonnen habe. Ich war ziemlich unentschlossen, ob ich mich zuerst über Rachel äußern soll und die Frage, warum sie mich teilweise echt in den Wahnsinn getrieben hat.
Nun werde ich doch erst damit beginnen, was ich von der Geschichte und Rachel und Saint denke.
Ich glaube, dass Rachel mit der ersten Begegnung mit Saint einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.
Mit dem näheren Kennenlernen und gegenseitigen aufkeimenden Gefühlen beginnt das schlechte Gewissen von Rachel, ob sie diese Enthüllungsgeschichte um Saints wirklich schreiben soll. Denn das Verhältnis der Beiden wird immer vertrauter und so erfährt Rachel Ereignisse aus Saints Leben, das er so noch nie jemandem erzählt hat.
Und nun zu den Protagonisten und hauptsächlich Rachel. Ich hab mich während des Lesens oftmals gefragt, ob Katy Evans es so beabsichtigt hat, Rachel etwas nervenaufreibend darzustellen. Viele Leser, so habe ich mitbekommen, haben eine sehr zweigeteilte Meinung über sie . Die Frage, warum hat sie nicht einfach die Enthüllungsstory fallen lassen und auf ihr Herz gehört und warum hat sie sich von ihrer besten Freundin Gina so einlullern lassen. Diese hat in ihrer Vergangenheit sehr schlechte Erfahrung mit ihrem Exfreund gemacht und projiziert das jetzt auch auf Rachel, keinem Mann Vertrauen zu schenken. Immer wieder funkt sie dazwischen und macht ihr die Gefühle zu Saints madig.
Und auch wenn Rachel wirklich sehr sehr anstrengend als Charakter war und ich sehr oft den Kopf schütteln musste oder einfach nur Rachel wachrütteln wollte, so wurde sie mir dann doch immer mehr sympathisch. Sie hat das Herz am rechten Fleck und genau das macht es doch aus.
Man sollte nicht immer auf seinen Verstand hören, das Herz erzählt oft die schönern Dinge, auf die es doch eigentlich im Leben ankommt.
Zu Saint kann ich nur so viel sagen. Wahnsinnig gutaussehend, sehr selbstsicher, auf eine arrogante Art schon wieder sehr reizend und auch sehr warmherzig und gefühlvoll. Nicht jeder bekommt gerade diese Seite von ihm zu sehen. Rachel jedoch kann sich glücklich schätzen einen nachdenklichen Saint kennengelernt zu haben.
Er ist erfolgreich und steht überall in den Medien im Vordergrund. Er wird bewundert und die Frauen laufen ihm scharenweise hinterher. Er genießt dieses Leben und zeigt das auch sehr deutlich.

Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der eigentlich alles offen lässt. Ich bin froh, dass es schon bald weiter gehen wird und der nächste Band erscheint.
Was gibt es noch zu sagen? Der Schreibstil von Katy Evans ist mal wieder grandios. Ich mag ihre Art, wie sie mit ihren Protagonisten spielt und vor allem wie sie Rachel kreiert hat. Wie gesagt, ich frage mich wirklich, ob das so von der Autorin beabsichtigt war, dass Rachel so dermaßen nervig rüber kam.
Geh ich mal davon aus, dass sie das so wollte, dann hat sie erreicht, dass ich trotzdem die Gefühle in Rachel gesehen habe und vor allem, dass sie Rachel immer mehr Herz und Selbstvertrauen gab.

Mein Fazit: 
Eine Geschichte auf deren Ausgang ich sehr sehr gespannt bin. Ich kann euch dieses eher turbulente Buch ans Herz legen. Wer Charaktere mit Ecken und Kanten mag, hat mit diesem Buch den richtigen Griff gemacht. Auf alle Fälle ein absoluter Lesetipp von mir.

Meine Bewertung: 5/5 

Kommentare:

  1. Hallo Beate,
    deine Rezension hat mich neugierig auf das Buch gemacht. Es ist direkt auf meine WL gewandert.
    Ich liebe Charaktere mit Ecken und Kanten. Genau das macht es so interessant und aufregend.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    LG Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kati,

      das freut mich, dass du das Buch auf deiner WuLi jetzt hast. Ich wünsche dir viel Spaß, wenn du es anfängst zu lesen.
      Dir auch noch ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Beate

      Löschen
  2. Hallo:)
    ich bin soeben auf Deinen Blog gestoßen.
    Das Buch hört sich sehr interessant und das Cover gefällt mir auch sehr gut. So schön witzig und locker, entspricht auch meinem Genre.
    Gerne schreibe ich mir Deine Leseempfehlung mal auf meine Wunschliste, die dank Dir wieder um ein Buch mehr wächst- aber bei 5 von 5 Sternen muss es ja echt gut sein :)
    Da es mir hier sehr gut gefällt, lasse ich Dir einfach mal ein Abo da.
    Vielleicht hast ja auch mal Lust mich besuchen zu kommen?
    http://www.printbalance.blogspot.de
    Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen:)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ich bin dann direkt mal Follower von deinem Blog geworden und werde mir deine Posts regelmäßig anschauen. Du hast sehr abwechslungsreiche Themen auf deinem Blog. Das gefällt mir sehr gut.
      Ach und danke, dass dir meine Rezension gefällt. Ich bin gespannt wie du es finden wirst.
      Noch ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Beate

      Löschen
  3. Hey,
    schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Bei mir liegt es auch noch auf dem SuB und bin schon soo gespannt darauf. Ich hoffe, es wird mich genauso überzeugen wie dich.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ich fand das Buch richtig super. Die Protagonistin hat mich wirklich teilweise fertig gemacht, aber sie hatte sich ja gebessert.
      Viel Spaß beim Lesen.

      Liebe Grüße
      Beate

      Löschen