Samstag, 12. August 2017

[Rezension] Natasha Boyd - Eversea Band 3 "Mit dir kam der Sommer"

Titel: Mit dir kam der Sommer
Serie: Eversea Band 3
Autorin: Natasha Boyd
Verlag: Lyx Verlag
Erschienen: Juli 2017
Genre: New Adult, Contemporary Romance
Seitenzahl: 408 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3-7363-0475-8
Preis: 8,99 Euro [E-Book]
       10,00 Euro [Print]



Klappentext
Nach diesem Sommer wird nichts mehr so sein, wie es war ...
Drei Jahre sind seit dem Sommer vergangen, in dem Jazz Fraser den größten Fehler ihres Lebens beging und sich in den Bruder ihrer besten Freundin verliebte. Drei Jahre seit Joey ihr das Herz brach. Drei Jahre bis sie erkennt, dass sie in Butler Cove niemals über ihn hinwegkommen wird. Sie will nach Kapstadt und alles hinter sich lassen. Doch ausgerechnet jetzt ist Joey zurück und mit einem Schlag schon wieder in ihrem Herzen ...

Das Buch: 
Seitdem Jazz denken kann, ist sie heimlich in Joey Butler verliebt. Trotz seiner arroganten Art und obwohl er der Bruder ihrer besten Freundin Keri Ann ist. Doch seit dem Sommer, in dem Jazz den größten Fehler ihres Lebens beging und mit ihm die Grenze zwischen Freundschaft und Liebe überschritt, sind inzwischen drei Jahre vergangen. Drei Jahre seitdem Joey ihr das Herz gebrochen hat. Und drei Jahre bis Jazz erkennt, dass sie in Butler Cove niemals über Joey hinwegkommen wird. Fest entschlossen die Vergangenheit hinter sich zu lassen, will sie aufbrechen, um in Kapstadt, Fotografie zu studieren. Doch ausgerechnet jetzt ist Joey zurück. Zurück in Butler Cove, zurück vor ihrer Tür - und mit einem Schlag zurück in ihrem Herz.

Meine Meinung: 
Zuerst muss ich sagen, dass mir die beiden ersten Bände irgendwie von der Geschichte besser gefallen hat, was nicht bedeutet, dass diese hier, nicht toll war.
Das Buch teilt sich auf in, Vergangenheit und Gegenwart, so dass man auch nachvollziehen kann, was zwischen Jazz und Joey alles passiert ist.
Die Beziehung der beiden ist sehr turbulent. Ich fand, dass sie schon in der Vergangenheit ein schönes Paar gewesen wären, zumal sie sich doch auch immer mal als seine Freundin ausgeben musste.
Joeys Rückkehr nach Butler Cove hat auch etwas mit seiner Schwester Keri Ann zu tun und um die Geschichte, zwischen ihr und Jack Eversea.
Im Grunde wird die Geschichte aus dem zweiten Band teilweise wiedergegeben, da Jazz und Joey sich genau dann wieder über den Weg laufen.

Wie schon gesagt, hat mir die Geschichte zwischen Keri Ann und Jack besser gefallen. Irgendwie gab es in diesen Bänden mehr Herzschmerz.
Bei Jazz geht es auch teilweise darum, was sie in der Vergangenheit mit ihrem Vater erlebt hat und wie sehr sie ihn vermisst.
Die Autorin hat einen sehr schönen einfühlsamen Schreibstil und hat jeden einzelnen Charakter zum Leben erweckt.
Es war schön alle Protagonisten des zweiten Bandes wieder anzutreffen und hab mich in der Geschichte richtig wohlgefühlt.

Mein Fazit: 
Wunderschön, gefühlvoll und voller tollen Momente. Ich kann dieses Buch absolut weiterempfehlen.

Meine Bewertung: 5/5  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...