Donnerstag, 25. Januar 2018

[Kurz & Knapp - Rezension] Sibylle Baillon - Die zweite Braut


Titel: Die zweite Braut
Autorin: Sibylle Baillon
Verlag: dotbooks
Erschienen: November 2017
Genre: Historie
Seitenzahl: 300 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9783961481248
Preis: 5,99 Euro


Klappentext

Marburg, 1537: Die junge Anne erlebt das, wovon andere nur träumen – sie wird an den Hof von Landgraf Philipp von Hessen eingeladen. Während sie als persönliche Vorleserin Stunde um Stunde mit ihm verbringt, kommen die beiden sich näher. Trotzdem kann Anne es kaum glauben, als der mächtige Graf ihr seine Liebe gesteht. Doch um sie zu seiner zweiten Frau zu nehmen, müsste Philipp die Schriften der Bibel mit der Hilfe Martin Luthers neu auslegen – und Annes Herz für sich gewinnen, das sie doch schon längst dem mittellosen Sattler Martin geschenkt hat. Anne ist fest entschlossen, für ihre wahre Liebe zu kämpfen, doch die Intrigen eines zurückgewiesenen Verehrers und einer eifersüchtigen Hofdame zwingen sie zu einer Entscheidung, die ihr Leben für immer verändern wird …

Die Autorin: 
Sibylle Baillon wurde 1966 in Frankfurt am Main geboren und lebt heute mit ihren zwei Söhnen an der Côte d’Azur. 2006 machte sie sich in Frankreich selbstständig und bildet seither Imageberater und Life-Coachs aus. Seit sie mit sieben Jahren ihren ersten historischen Roman verschlungen hat, ist sie fasziniert von Geschichten vergangener Epochen – als Leserin wie auch als Autorin.

Meine Meinung: 
Ich muss zugeben, dass ich nicht wirklich viele historische Romane bisher gelesen habe und daher war ich sehr gespannt, wie dieser mir gefallen wird.
Ich bin wirklich froh, dass ich nicht in diesem Jahrhundert leben musste. Anne war mir vom ersten Augenblick an sehr sympathisch und die Geschehnisse, um ihre Liebe hat mich sehr bewegt.
Ich fand es richtig super, dass die Autorin, reale Gegebenheiten mit ihrer Geschichte verbunden hat. Man merkt, dass es Sibylle Baillon sehr viel bedeutet.
Es war schwer mit anzusehen, wie das Gefühlleben von Anne auf die harte Probe gestellt wird.
Lohnt es sich um die Liebe zu kämpfen, wenn es doch so aussichtslos erscheint? Intrigen und Eifersucht bestimmen mitunter das Leben von Anne. Sie kämpft darum, endlich frei für ihre wahre Liebe zu sein.

Mein Fazit: 
Ich war überrascht, wie schnell ich diesen Roman gelesen hatte. Es war erfrischend und spannende Lesezeit. Die Autorin hat mich von Beginn an begeistert. Jeder, der historische Romane mag, sollte auf jeden Fall diesen lesen.

Meine Bewertung: 5/5 

1 Kommentar: