[Rezension] J. R. Ward - Novelle "Into the Heat"

Titel: Into the Heat - Novelle
Serie: Firefighters
Autorin: J. R. Ward
Verlag: Lyx Verlag
Genre: Contemporay Romance
Erschienen: April 2020
Seitenzahl: 156 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN:  978-3-7363-1357-6
Preis: 4,99 Euro


Klappentext
Sie sind Firefighter mit Leib und Seele – doch das Feuer verzeiht keine Fehler
Anne Ashburn und Danny Maguire arbeiten in derselben Einheit des New Brunswick Fire Departments. Seit Anne vor zwei Jahren zu der Truppe gestoßen ist, knistert es zwischen ihnen, doch private Beziehungen innerhalb eines Teams sind verboten. Als ein Kollege heiratet, kommen sie sich während der Hochzeitsvorbereitungen näher und können sich der Leidenschaft, die zwischen ihnen herrscht, nicht länger erwehren. Aber dann kommt es zu einem Brand, der ihr Leben für immer verändern wird …

Meine Meinung: 
Ich war auf die Geschichte von Anne und Danny wahnsinnig gespannt. Sie war nur nicht das was ich erwartet hatte.
Okay, es war ja nur die Novelle zum eigentlichen Buch, aber die Beziehung der beiden Protagonisten war ein wenig verwirrend. Will Anne nun etwas von Danny oder lässt sie doch die Finger von ihm. Danny oder auch Danny Boy, genannt, ist als Womanizer bekannt. Er hat ein gesundes Sexualleben, möchte aber endlich diesen Ruf los werden. Mit Anne möchte er eine richtige Beziehung führen, denn er ist über beide Ohren in sie verliebt. Obwohl es bei Anne genau ist, hält sie sich zurück.
Sie hat mich mit ihrer Art zur Verzweiflung gebracht. Wenn man doch verliebt ist, und das sind beide, dann sollen sie offen dazu stehen und nicht drum herum tanzen.
Die eigentliche Geschichte um die Firefighters und ihre gefährlichen Einsätze war erst auf den letzten Seiten zu lesen.
Davor ging es um die katastrophale Hochzeit eines Kollegen, bei der Feuerwehr. Und diese war wirklich Katastrophe pur.
Während die Einsatztruppe ein brennendes Gebäude löscht, passiert ein dramatischer Unfall und das Leben von Anne steht auf der Kippe. Danny könnte sie eigentlich retten, doch die Art wie er sie retten soll ist wirklich brutal.
Ich denke das Anne schon überlebt, aber mit welchen Folgen? Das erfahren wir dann im Buch zur Novelle "Into the Fire".

Mein Fazit: 
Ich kenne J. R. Ward ja schon von anderen Serien und mag ihren Schreibstil unheimlich. Auch in dieser Novelle hat sie mich begeistert. Das einzige was mich wirklich gestört hat, war wie sie die Beziehung der beiden Protagonisten gestaltet hat. Es hat mich nicht wirklich gefesselt. Daher werde ich das Buch zur Novelle "Into the Fire" nicht direkt lesen. Trotzdem lesenswert. 4/5 Sterne
 Aber es wird in der nächsten Zeit auf meinem Reader landen.

Bewertung: 4/5 Sterne

Kommentare

  1. Hey Beate,

    diese Novelle ist auch bei mir eingezogen, weil es sie kostenlos bei Amazon gab. Irgendwann möchte ich die Reihe gern noch lesen.
    Schade aber, dass sie dich nicht so gefesselt hat.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Beate,

    ich habe gerade deinen Kommentar auf meinem Blog zu Band 1 entdeckt:
    Ich war ehrlich gesagt auch überrascht. Andererseits weiß ich nicht wie Ward außerhalb von Romantasy schreibt, weil ich die Bourbon-Reihe noch nicht gelesen habe. Aber ich habe auf jeden Fall mehr erwartet.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,
      ich weiß nicht, ob die Bourbon Reihe was für mich ist. Ich glaub das ist nicht so mein Ding. Ich bleib vorerst mal bei ihrer Black Dagger Reihe.

      Liebe Grüße
      Beate

      Löschen

Kommentar posten